Startseite > Diverses, Gebastel > Steckenpferde reiten

Steckenpferde reiten

1. Juni 2012

Gestern war SL komisch. Kam lange Zeit immer nur bis „Requesting Region Capabilities“ und dann hat es ausgesetzt. Erst dachte ich, es wäre nur mein Problem, da Mell mir im skype sagte, dass sie ganz normal reingekommen wäre, aber dann gab es auch eine Linden-Stellungnahme dass es wohl „unscheduled maintenance“ gewesen wäre, die mal wieder bei „some residents“ zu Problemen führen konnte. Passiert.

Dann eben WoW, Telefonieren und Basteln.

Heute auch kein SL (nix Brundisium – aber Mell wird hingehen hat sie gesagt. Kümmert euch mal alle lieb um Quintus´ neue Haussklavin!), da ich P&P-WoD spielen gehe; morgen auch kein SL, da ich schon wieder P&P-WoD spielen werde. Aber Sonntag wieder. Der Vorteil am RL-RP ist, dass man immer interessante Sachen zu Essen bekommt, wenn man mit Freunden am Wohnzimmertisch spielt. Sei es F.´s Nudelauflauf („Ich hab da mal kein Salz rein“), G.´s Monsteroliven („Ich dachte, das wären Partywürstchen!“) oder C.´s „Ich hab diese Pizzabaguettes in meinem Kühlschrank gefunden, kann sein, dass die noch gut sind.“ Nicht zu vergessen D.´s fulminante Käseplatten oder K.´s „Guckt mal, ich hatte noch Gummibärchen. Hm, bisschen hart …“ Und weil das so schön ist führe ich eben mal lieber obigen Herrn und seinen Gangrel-Kollegen spazieren als Thalab oder Jonah.

Das ist irgendwie ein ziemlich zielloser Blogpost. Aber nach fast zwei Jahren Blogschreiben (und das mit großer Begeisterung) ist es wohl normal, dass man in Sachen Themen etwas enger wird. Ich möchte nicht zum hundertsten Mal etwas Uraltes aufkochen, ganz egal ob es mir grade wieder aktuell begegnet ist oder nicht. Deshalb werden die Meta-Artikel weniger und das, was ich eigentlich vermeiden wollte – die RP-Berichte – werden mehr. Weniger schreiben möchte ich eigentlich nicht, da es mir erstens Spaß macht, Bilder für die Posts zu machen und es zweitens auch ein Hobby ist. Das Blog ist eben genauso eine Freizeitbeschäftigung wie das Spielen selber. Immer enger kreisend, immer weniger breitenrelevant aber das ist eben eine natürliche Entwicklung, wenn man sich bewusst dafür entscheidet, dem Persönlichen den Vorzug vor dem Breitenwirksamen zu geben. Immerhin habe ich es mir noch verkniffen, ein Foto meiner Bastelei von gestern abend hier reinzustellen. Ganz wahnsinnig bin ich also doch noch nicht.

Da ich morgen erst kurz nach fünf los muss, werde ich den Tag nutzen und das von Kenny empfohlene Star-Trek-F2P-MMORPG ausprobieren. Ich muss aus reiner Albernheit seiner „USS John Norman“ eine „USS Kurt Vonnegut“ entgegenstellen. Obwohl rein logisch wohl eher eine „USS Virginia Woolf“ oder „USS George Sand“ angesagt wäre. Aber Vonnegut lese ich lieber und er ist stilistisch definitiv am anderen Ende der literarischen Skala.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. mell
    1. Juni 2012 um 9:09 am

    Ich wollte gestern noch fragen wann du mal wieder zeichnest :-). Viel Spaß beim RP im RL und den ganzen Gaumenfreuden *gg*

  2. Dark
    1. Juni 2012 um 9:16 am

    Ich mag beides von dir, sogar sehr gerne! Also auch RP Berichte. Und da ich in Deinen RPs zur Zeit nicht spiele..gehöre ich also zur breiten Masse der nicht involvierten Blogleser- und fühle mich trotzdem angesprochen 🙂 also..scheiss egal WAS Du schreibt..ich lese es immer gerne! (okay..ausser wenn Du zu .. „unharmonisch“ wirst.. *lacht* Du weist schon…)

    • 1. Juni 2012 um 9:31 am

      Ja, ich bin die Kuschelecke der deutschen SL-Bloggerlandschaft. Der Sitzsack unter den Klappstühlen.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: