Startseite > Diverses, Game of Thrones, In Character, Out Of Character > An der nördlichen Grenze der Zivilisation …

An der nördlichen Grenze der Zivilisation …

26. Juni 2012

… liegt Deepwood Motte und davor ein kleines, vom letzten Krieg zerstörtes Winterdorf. Ein paar Häuser, eher Hütten, trotzen dem alles verschlingenden Wolfswood und seinen unheimlichen Bewohnern, denen die einheimische Bevölkerung mit Furcht und Respekt begegnet. An dunklen, stürmischen Nächten, die selbst jetzt im Sommer manchmal Schnee bringen, vor dem Kamin zusammengedrängt, raunt man von Hexen, Riesen und den „Anderen“ … Was davon ist wahr? Zugezogene aus dem Süden halten das alles für Nonsens – schrecken aber trotzdem zusammen, wenn beim Holzsammeln hinter ihnen ein Zweig knackt.

Die Aufbauarbeiten haben gerade erst wieder begonnen. Der Lord ist damit beschäftigt, neue Bauern und andere Siedler zu finden, die sein unwirtliches Fleckchen Erde in etwas verwandeln sollen, was zumindest bewohnbar ist.

Wer wird sich der Herausforderung stellen? Und was ist mit den Wesen im Wald, den Räubern, den Wildlingen …. und vielleicht noch etwas Anderem?

Unwirtlich und kalt … ob Sommer oder nicht. Und der Wald beobachtet mit unbewegten Augenpaaren.

Weiter geht´s mit OOC. Eine blonde Dame in angedichteter Latzhose (zumindest habe ich sie zwar schon in vielem aber nicht in diesem Kleidungsstück gesehen) behauptet immer, es wäre geradezu entzückend, wie naiv ich manchmal in SL bin. Gestern hatte sie mal wieder recht. Ich dachte, dass die erste Besprechung vielleicht eine halbe Stunde dauert und wir alle dann noch ein, zwei Stunden RP haben können – vor allem, da mich die Story um Ria, Jonah und nun auch noch die kleine Lady Maryam echt in den Fingern juckt. Als ich zu meiner üblichen Zeit off und ins Bett ging, wurde immer noch geredet. Außerdem brauche ich noch eine Schippe von dem, was der IT-Honcho meines Gulag einmal so nett als „Themenneutralität“ beschrieb. Sollte aber im Prinzip machbar sein; der alte Paladin-Reflex „Gottesschild – Ruhestein“ ist noch in Fleisch und Blut, das kriege ich hin!

Kurz: Ich freue mich aufs RP und werde in Zukunft alles, was OOC-Versammlung heißt, noch weiträumiger umfahren. Ich muss nicht zu allem meine Meinung kundtun und solche Veranstaltungen verführen mich zu sehr dazu. Das hält dann alle Anderen nur auf und bringt nicht weiter.

Also auf zum Donnerstag und der dann hoffentlich beginnenden Stagheart-Familiensaga! Wie Dallas nur ohne Hüte! Vielleicht doch eher wie Star Wars. Ich bin Dein Vater, Ria!

Und sonst: Der Abend war gut besucht. Hauptsächlich bekannte Gesichter, nur einen Mann konnte ich nicht zuordnen. Er war kleidungsmäßig ungefähr im Lehrer-Referendariats-Stil unterwegs – trug aber dazu ein Collar. Ich war verwirrt, aber das kommt ja erstens öfter vor und ist zweitens nach SL-Maßstäben außerhalb meines Wohnorts in Naivistan nichtmal erwähnenswert.

Desweiteren gibt ein alter Bekannter aus Brundisium überraschenderweise einen Night´s Watch-Vertreter und damit Kollegen für Rondry. Das freut mich sehr. Hey Alter, lass uns diese ganzen Bauern rekrutieren! Ein Leben mit mönchischen Regeln am Arsch der bekannten Welt am Fuß und hinter einer hunderte von Metern hohen Eismauer im stetigen Kampf mit blutrünstigen Eingeborenen – das ist doch ein Spaß, den man mit gar nicht genug Leuten teilen kann!

Dann mal gen Donnerstag!

Heute aber zunächst zurück ins alte Rom, respektive Brundisium. Ich hoffe auf eine Begegnung mit dem Doctore. Immerhin hat Quintus noch ein Hühnchen mit dem faulen, renitenten Sack Thalab zu rupfen – und wie könnte er das besser als durch den alten Schleifer Caladus?

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    26. Juni 2012 um 8:22 am

    In deiner Abwesenheit wurde erst ich, dann eine Katze noch verdroschen. Ich mit dem Kriegshammer, die Katze mit dem Besen.

    Jedenfalls, das Würfelsystem bekommen wir wohl auf die Reihe. Ich werde trotzdem bei der angelsächsischen Konkurrenz einmal spionieren wie die das so machen.

    Die SUper CAtastrophe scheinen wir auch erfolgreich umschifft zu haben – ich denke, die Zukunft wird rosig.

    • 26. Juni 2012 um 8:30 am

      I see trees of green, red roses too … I see them bloom …

  2. Mell
    26. Juni 2012 um 8:35 am

    Welche Super Catastrophe denn? Donnerstag, ich freu mich drauf. Hoffentlich wurde der Eleternabend der gestern ausgefallen ist (keine Ahnung warum, wir waren jedenfalls nur zu dritt alle anderen wohl im Zelt versackt) nicht auf Donnerstag verschoben.
    Die Informationen fleißen gerade nicht so wie es sein soll. Nicht mal der Dorffunk funtioniert….

    • 26. Juni 2012 um 8:38 am

      Da hättest Du ja gar nicht hingemusst. Ganz schön ärgerlich! Wenn Du heute abend on bist, können wir Donnerstag planen, falls Nobody/Ria Dich nicht schon verplant hat.

  3. Mell
    26. Juni 2012 um 9:02 am

    Ja sehr ärgerlich. Gerade bekam ich im Kidergarten den Brief in dem drinstand das das ganze verschoben wird wegen der Kirmes Feierlichkeiten *rollt mit dem Augen*.
    Na wenigstens wurde es nicht auf einen Montag oder Donnerstag verschoben.
    Ich bin noch nicht verplant also können wir das angehen.

  4. 26. Juni 2012 um 9:58 am

    Der blonde Lehrer gehört zu mir und ist nicht minder naiv 😀

  5. Dr.Stiller
    26. Juni 2012 um 2:07 pm

    Ok wir halten fest: Fand gestern schon erhellend bis entlarvend mit den Leuten einfach mal so zu reden. Das Setting lässt inzwischensehr viel mehr Veränderung ingame zu als vorher. Das ist super! Auch super fand ich die generelle Offenheit mit der Fragen diskutiert wurden. Und das es am Ende sowas wie eine EInigung gab ist ein Sahnehäubchen für jeden der OOC Diskussionen z.b. aus Gor kennt. Ansonsten: Adran ist ab heute seine eigene Clique. Rikka kriegt die Auszeichnung für schräge Avatare (mal ehrlich- ein BAUM?). Und Zasta du naiver Sarkast…OOC Versammlungen können theoretisch durch Gruppenchat/nachrichten ersetzt werden. Eventuell ne Möglichkeit, die grösseren RPs die ich kenne haben sowohl nen reinen smalltalk als auch einen seperaten OOC Chat für Ankündigungen/Diskussionen- ne Überlegung wert?

    So oder so Hals und Beinbruch bis Donnerstag.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: