Startseite > Diverses, Out Of Character, SL allgemein > Oh Pinky Pie, you are so …

Oh Pinky Pie, you are so …

2. Juli 2012

… genau, random.

Wie dieser Blogpost. Gestern gab es leider doch keinen großen Kampf in Brundisium, also bin ich zuerst ein wenig in WoW herumgehüpft wie ein fröhliches Häschen (wer seine Geduld wirklich auf die Probe stellen möchte, tanke in einer Randomgruppe, in der sich ein „Hihihi – BÄM!, da fliegen sie weg!“-Ele-Schamane befindet …) und dann weiter nach Himmelsrand gezogen.

Tanja, Lola – SO ausgerüstet macht man Drachen, Daugr und sonstiges Gewürm mit Stil platt. Nicht schleichen und snipern – druff un gib ihm!

Es ist schon ein paar Monate her, dass ich Skyrim angefasst habe, weshalb ich gestern auch zunächst sehr konfus gespielt habe.

„Ich habe euren Kaiser nicht umgebracht! Ich bin ein Koch – seht meine Mütze! … Streitkolben? Welcher Streitkolben?

Ein Banditenlager war normalerweise ein Spaß im Vorübergehen – jetzt bin ich fast an vier Hanseln kaputtgegangen, bis ich wieder wusste, was welche Taste tut.

Skyrim – Spiel der komischen Kopfbedeckungen. Aber der lustige Daedrafürst in rosa hier rechts wollte unbedingt, dass ich das aufsetze und dazu diesen Bademantel trage. Egal, war generell eher ein Spaßvogel.

Der spezielle Grund, warum ich wieder nach Himmelsrand gekommen bin ist, dass Lola einen Mod gefunden hat, mit dem man in Skyrim den wichtigsten Second-Life-Grundsatz verwirklichen kann: Buy your own land, build a stronghold, keep a shotgun handy. Naja, das mit der Shotgun ersetzen wir mal durch „Nachtigallenbogen“ (den ich nicht wirklich beherrsche, Fernkampf ist in Skyrim nicht mein Ding) – aber man kann sich seinen Custom-Stronghold bauen!

Epische Kämpfe, riesige Drachen … Das Leuchteschwertchen ist aber nur ausnahmsweise mal im Einsatz.

Braucht ziemlich viel an Material, das ich mir jetzt nach und nach zusammensuchen werde. Außerdem werde ich mir mal noch andere Mods ansehen. Gut, es gibt davon über 8000, alle also wohl doch nicht … aber die „ersetze alle Drachen durch Ponies“-Mods muss man ja nicht unbedingt länger betrachten. Obwohl man könnte.

Fatality! Direkt durchs Gaumendach ins Echsenhirn! Oder so. Anatomie der Drachen ist ja anders.

Und sonst? In SL habe ich im Moment das Gefühl, dass ich direkt aus dem Video hier entsprungen bin:

Ob als Pyro oder doch eher als ein Opfer? Wer weiß!

Heute abend gibt´s GoT-RP! Ich habe extreme Vorfreude, muss noch ein Stark-Banner bauen und wollte eigentlich noch ein Jonah-Bild zeichnen … nur wann? Erstmal spielen! Die Sim ist jedenfalls nun endültig fertig – wer schon immer mal mitten im Sommer borealen Nadelwald erleben wollte, ist herzlich eingeladen. Schaut´s euch an – die Stimmung ist echt nordisch!

Und weil auf der Sim alles so realistisch wie möglich gestaltet ist, gibt´s auch keine der SL-üblichen Monsterhäuser. Was dazu führt, dass man die beste Immersion hat, wenn man die Kameraeinstellungen verwendet, die dafür sorgen, dass man seinem Avatar nicht auf die Fontanelle starrt. Wer den Niran´s Viewer benutzt hat schon von Haus aus einen eher cineastischen Kamerawinkel, allen anderen empfehle ich entweder Pennys bekannten und sehr guten Artikel dazu oder schreibe direkt mal eine Kurzfassung von Pennys Text.

Vorweg: Keine Angst, wenn´s euch nicht gefällt, gibt´s einen „restore default“-Knopf, der alle Kamerasettings wieder auf SL-normal zurücksetzt.

  1. Lasst euch das Advanced-Menu anzeigen. Drückt dazu „Strg – Alt – D“
  2. Geht auf „Debug Settings“
  3. Schreibt „CameraOffsetRearView“ in die leere Zeile.
  4. Gebt „x: -2.0“, „y: 0.0“, „z: -0.2“ ein und schließt das Fenster.
  5. Geht nochmal auf „Debug Settings“
  6. Schreibt „FocusOffsetRearView“ in die leere Zeile.
  7. Gebt „x: 0.9“, „y: 0.0“, „z: 0.2“ ein und schließt das Fenster.

Und fertig ist eine Kameraposition, bei der man sich viel mehr im Geschehen fühlt. Wie gesagt – wenn man sich daran nicht gewöhnen kann oder möchte, ist das mit den Defaultknöpfen schnell wieder behoben.

Bis heute abend im Dorf vor Deepwood Motte!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    2. Juli 2012 um 7:46 am

    Der Wahnsinn hat dich endgültig ereilt, oder? 😉

    Fernkampf ist übrigens banal – du richtest den Zielpunkt auf den Gegner, du klickst, der Gegner bekommt einen Pfeil ins Knie. Rinse, Repeat, bis er im Dreck liegt.

    • 2. Juli 2012 um 7:51 am

      Ich sage nicht, dass es unmöglich wäre, in Skyrim Fernkampf zu meistern. Ich sage nur, dass ich es bis jetzt völlig vernachlässigt habe, da es mich nicht interessiert hat. Deshalb richte ich eben mit einem Bogen relativ wenig Flurschaden an. 🙂

  2. Serena
    2. Juli 2012 um 8:36 am

    DA hast Du Dich also rumgetrieben.
    Der Medicus hatte schon halbwegs damit gerechnet, Harsiese’s Bireme vor Anker zu sehen nachdem klar war das kein Kampf stattfinden würde.
    Ihm gehen diverse Arzeneien aus. Und Quintus hätte sicherlich auch einiges auf dem Einkaufszettel, wie sonst sollte ich mir erklären, das er nur für zehn Minuten auftauchte und gerade als ich mir Gedanken machte wie man ihn einbinden könne, wieder off war?

    Es war ein ruhiges nettes Play gestern, aber je weniger Spieler desto weniger Impulse, das kennen wir. Und ausgerechnet der Mann der sich um Brundi’s Zukunft sorgt geht fremd? Bist Du denn inzwischen so sehr vom kämpferischen Ehrgeiz zerfressen, das Du keine Lust mehr auf den Rest hast?
    *grübelt vor sich hin und verschwindet wieder in der Versenkung*

    • 2. Juli 2012 um 8:49 am

      Nein, ich ging nur davon aus, dass kein RP ist, da es im Chat hieß, dass wohl sonst keiner kommt. Und bevor ich allein herumsitze, dachte ich mir, dass ich lieber etwas anderes mache.

      • Serena
        2. Juli 2012 um 9:06 am

        nickt und brummelt „Du hast IM“.

  3. 2. Juli 2012 um 9:19 am

    Jaaa, der gute alte Pyro. Der Pyro ist in Team Fortress 2 (kurz TF2) eine Klasse, die aus dem Hinterhalt angreift und alles in Flammen setzt. Das Feuer hält dann paar Sekunden und wenn man es richtig timed, dann kann man bequem fortlaufen und das Opfer stirbt. Dazu kann er mit Hilfe des Airblasts Übercharges zerstören und auf ihn zufliegende Raketen abwehren, da dieser Airblast fast jedes ankommende Projektil zurückwirft. Eine nette Sache.

    Noch netter ist er aber mit dem Phlogistinator, denn wenn er da erstmal genügend MMMMPF aufgebaut hat, kann er den Spezialmodus aktivieren und er bekommt wieder volle Gesundheit sowie einige Sekunden lang Crits bei seinen Angriffen. Das geht weg wie Sau, dafür kann diese Waffe aber leider eben keinen Airblast.

    Auch ist der Pyro die am Besten geeignete Klasse für Spychecks, ganz einfach weil er unsichtbare und getarnte Spys gleichermaßen zuverlässig in Brand stecken kann. Hach, nichts fürchten die Spys mehr als einen Pyro, der sich ihnen zuwendet und das auch mit Recht.

    Übrigens ist man sich nicht darüber einig, ob der Pyro nun männlich oder weiblich ist, es gab darüber nie eine offizielle Aussage und in dem Anzug kann ja nun beides stecken, dazu ist die Stimme sehr verzerrt. Das wäre in dem Spiel jedenfalls die einzige Frau, die restlichen Klassen sind nämlich alles Männer.

    Wie alle Klassen in TF2 auch, so hat auch der Pyro drei Slots: für die Brenner, dann eine Fernkampfwaffe und den direkten Nahkampf. Wichtig sind dabei auch die Combos, die man fahren kann, beispielsweise wenn man mit dem Rückenschmorer und Axtinator bewaffnet ist, so steckt man von hinten die Leute zuerst in Brand und haut dann mit dem Axtinator rein, das ist ein Instant Kill sofern man das beherrscht.

    Wie fast alle Klassen in TF2 so ist auch der Pyro einfach zu erlernen aber hart zu meistern. Es gibt in TF2 insgesamt 9 Klassen, die sich in drei Gruppen: Angriff, Verteidigung und Support unterteilen.

    Angriff ist der schnelle Scout, der Soldier sowie der Pyro und Verteidigung der Heavy, der Engineer wie sonst kaum einer mit dem Demoman und Support ist der Medic, Sniper und Spy. Die Klassen sind dabei extrem ausbalanciert und wenn ein Team gewinnen will, dann kommt es auf die richtige Mischung an, beispielsweise kann man mit sechs Snipern im eigenen Team kaum gewinnen.

    Ein Pyro ist übrigens ein recht einfaches Opfer, solange der nicht nahe genug an einem herankommt und man die entsprechenden Waffen für Fernkampf hat. Kommt ein Pyro aber an einen ran, dann rennt man besser weg.

    Jooo… und das interessante an dem „Meet the Pyro“ ist ja, dass die Spielergemeinde extrem lange auf das Video warten musste. Die Videos für die restlichen Klassen gibt es schon seit Jahren, nur der Pyro fehlte bis letzte Woche.

    • 2. Juli 2012 um 12:48 pm

      … wenn man genauer drüber nachdenkt und die offensichtlichen Parallelen sieht: Ich bin der Pyro.

  4. Tanja
    2. Juli 2012 um 10:07 am

    Papperlapapp! Schleichen, druff und gib ihm! That’s the way….

    Und zwar mit nem stumpfen Löffel!!!

    Mit den lustigen Hörnchen bleibste ja in jeder Teppichfranse hängen. Echt eyh…

    • 2. Juli 2012 um 10:24 am

      Zum Glück ist die Anzahl der dekorativen Teppiche in alten Grabhügeln überschaubar. 😀

      • Tanja
        2. Juli 2012 um 10:47 am

        Wurzeln, Hängepflanzen, Massen von Spnnweben. Jetzt wird mir gerade klar woher der Ausdruck „Tank“ kommt…. während ich mir bildlich vorstelle wie Du am abschüssigen Eingang stolperst und dann unkontrolliert zu rollen beginnst…. 😉

        • 2. Juli 2012 um 11:03 am

          Tja, einfach die Schwerkraft ihren Dienst tun lassen und am Ende die Leichen looten.

          • Tanja
            2. Juli 2012 um 11:35 am

            Ja, aber die musst Du dann erstmal zwischen den ganzen Hörnchen rauspuhlen.

          • 2. Juli 2012 um 11:38 am

            Ne, die addieren zum furchteinflössenden Gesamteindruck. In jedem Sinne. Gut, die ersten Wochen ist das immer nicht so schön – aber immr noch besser als in verdächtig eng anliegendem Lederzeug im Rollsprint voranzuschleichen. 😀

  5. Adran
    2. Juli 2012 um 10:52 am

    Wenn man Feuer vom Himmel rufen kann braucht man WEDER zu schleichen noch doofe Hörner am Helm.

    Übrigens etwas das mich in SL frustriert – es gibt kein ordentliches, brauchbares Magiesystem. Spätestens wenn die DSA Sim eröffnet WILL ich einen Al’Anfanischen Kapermagier ordentlich darstellen können 😉

    • 2. Juli 2012 um 11:02 am

      Cool, ich möchte meinen Gaukler auch von dort kommen lassen. Obwohl Mengbilla mit seiner Extrembürokratie auch weit vorn liegt. 😀

      Und wozu rumstehen und mit den Armen wedeln, wenn man mit dem Streitkolben draufzimmern kann? Drachenschreie sind noch okay – jeder Fus-ro-daht gerne Bären von Bergen. Aber der Rest … neeee.

  6. 2. Juli 2012 um 11:08 am

    Wuss? Einkaufzettel? Quintus? Nix da, sowas braucht der nicht, Quintus bestellt alles über Amazon…….
    Es gab halt roten Alarm, die Fek’Ihri haben die klingonische Heimatwelt, Qu’nos überfallen und da der Sonntag eh kein fester RP Tag ist, bin ich halt Bat’leth schwingend auf diese widerlichen petaQ los, weil sowas geht ja nunmal garnicht. 😀

  7. Tanja
    2. Juli 2012 um 11:09 am

    Und den ganzen Tag im Bademantel mit Kapuze und am Stock rumlaufen iss auch nix…

  8. Kendrick McMillan
    2. Juli 2012 um 11:18 am

    Ich hasse Cookies *zeigt nach oben auf seinen Beitrag* ich nix Connor.

  9. Serena
    2. Juli 2012 um 12:39 pm

    grinst und empfiehlt den Cache zu leeren

  10. Stiller
    2. Juli 2012 um 1:30 pm

    Ich bin wohl einer der wenigen der Elder Scrolls noch nie gespielt haben. Aber ein Spiel wo man im Bademantel herumlaufen kann, macht neugierig…dachte bisher, jeder Char muss diesen blöden Hörnerhelm tragen und rennt Ooga-Booga schreiend über die Hügel um repetitive Quests zu erledigen…das und die gerüchteweise langen Ladezeiten auffer PS3 haben mich bisher davon abgehalten Skyrim zu spielen. Alles Vorurteile?

    • 2. Juli 2012 um 1:46 pm

      Ich habe es für den PC (Konsole mag ich nur, wenn es um Jump&Run oder Final Fantasy geht) und es ist definitiv nicht Ooga-Booga. Okay, ich spiele es so – aber das muss man nicht. Du hast keine Klassen sondern völlig freie Charentwicklung. Du kannst ein schleichender Magier-Dieb, ein Zweihand-Tank, ein Lederklamotten-Mörder oder Bademantelträger sein. Gern auch etwas dazwischen. Was Du magst. Quests lassen sich auf völlig verschiedene Weise lösen, ihre Reihenfolge beeinflusst nicht nur die komplette Welt sondern auch noch einander .. kurz: Geiles Spiel.
      Hat natürlich immer noch seine Logikmacken – Warum machen mich diese Magierakademie-Frösel zu ihrem Chef? Ich habe zwar dieses .. Problem gelöst, beherrsche aber keine Magie. 😀 Sowas halt. Aber da kann man drüber hinwegsehen. Und allein, dass die Bible-Belt-Amis fast geplatzt sind, weil da Homoehe möglich ist, ist für mich schon amüsant genug, um das Spiel zu lieben.

      • Tanja
        2. Juli 2012 um 1:58 pm

        Wegen Deines Aussehens? Deines Vermögens? Weil Du Nacktbilder vom Dekan seiner Frau hast wie sie es mit einem Dunkelelf treibt?

        Ich bin auf der PS3 zwar noch nicht in den Bereichen in denen o.g. Problem auftreten soll aber laut diverser Foren und aufgrund keiner aktuellen Nörgelei mehr darüber, scheint das Problem womöglich gelöst worden zu sein, Stilla.

        Ich bin eigentlich auch genrefremd aber die Vielzahl von gangbaren Wegen und Herangehensweisen finde ich gemischt mit der doch recht großen und ansehnlichen Spielwelt irgendwie fesselnd.

    • Dr. Stiller
      2. Juli 2012 um 7:02 pm

      Ok, wenn Tanja UND Zasta in eins lobhudeln, könnte am Spiel etwas dran sein. Habs also bestellt. Passt vom nordischen Feeling sicherlich gut zusammen mit Deepwood Motte. Auch wenn ich bei Skyrim wohl eines dieser Katzenwesen spielen werd. Diebeskater passt ziemlich genau auf den Archetyp den ich auch sonst überall spiele 😉

      • Tanja
        3. Juli 2012 um 9:57 am

        Voll Neko, eyh! 😉

  11. Lola
    2. Juli 2012 um 8:52 pm

    Dann wank du mal mit deinen 700 Kilogramm Blech durch die Gegend, während mein Pfeil schon seid geraumer Zeit genau auf die kleine Spalte an deinem Nacken zielt… Ach, du dachtest ich sei gar nicht da? Sieh mal einer an!

    Übrigens: Das Wort „Ritter“ ist in der Drachensprache gleichbedeutend mit „Dosenfutter“

    • 3. Juli 2012 um 6:46 am

      Und „Schleichen“ heißt auf Drachisch „Rum-Rol-Len“ 😀

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: