Startseite > Game of Thrones, Out Of Character, SL allgemein, Technik > Das alte Putzfrau-Stecker-Spiel …

Das alte Putzfrau-Stecker-Spiel …

6. Juli 2012

… oder zumindest so etwas ähnliches. Jedenfalls ging für viele Leute von etwa neunzehn bis einundzwanzig Uhr kein Einloggen und wer rausflog blieb auch draußen. Ganz großes Damentennis an einem RP-Abend, aber man musste das Beste draus machen.

Besonders dämlich: Ich hatte es an diesem Abend endlich geschafft, mal eine Info-NC über unser GoT-RP in die Mittelalter-RP-Gruppe zu bekommen (der Moderator war sehr nett und hilfreich). Und dann lief das so ins Leere … konnte man zu diesem Zeitpunkt aber nicht ahnen.

Jedenfalls waren die Anfangs einzig stabilen die Bäuerin und ich. Die Lady Glover kam, ritt uns fast über den Haufen, musste reloggen … und blieb verschwunden. Als dann auch Stiller kam, rausflog und nicht wieder reinkonnte, keimten die ersten Verdächte, dass die Leere mit Linden zu tun haben könnte.

Und tatsächlich – eine kurze Skype-Umfrage später war klar – das Problem saß jenseits des Antlantik. Mell gebrauchte für ihre Verhältnisse sehr böse Worte.

Dumm für die Observer – die hatten erstmal nur einen Dialog über Köder, Hechte, Witze über Witwen und Brot zum betrachten.

Aber ab kurz nach Neun war uns das Glück wieder hold – ziemlich gleichzeitig konnten alle wieder nach SL und die Sim füllte sich. Klar – mit nur einer halben Stunde Restzeit konnte ich mir allzu tiefes RP natürlich von der Backe putzen. Aber ein wenig Ria und Maryam miteinander bekannt machen war noch drin.

Was ich sonst noch mitbekam? Stiller war wieder als Katze unterwegs (ich war zwar im Wald am Bach fischen, so dass Wildling/Zivilisations-RP drin gewesen wäre, doch haben wir uns verpasst), eine alte Frau versuchte irgendetwas an Cayla zu verkaufen – ganz habe ich das nicht mitgehört, Ria zeigte Maryam, dass man manche Pilze besser aus dem Ragout lässt, die kleine Lady versuchte sich tapfer am Kochen und Lady Glover hatte eine junge Frau aufgelesen.

Solche Technikschwierigkeiten saugen ganz schön. Dass Linden das auch nach neun Jahren SL noch nicht im Griff hat, ist ernüchternd. Blizzard jongliert größere Menge Spieler schon seit Jahren besser herum, da könnte man sich eine Scheibe von abschneiden.

Ich hoffe mal, heute abend in Brundisium und am Montag auf Deepwood Motte läuft es wieder flüssig! Ich hab im RP Dinge zu tun!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Jenny
    6. Juli 2012 um 10:38 am

    Tja ich hatte auch noch anderes geplant, endlich eine arme Seele finden die zum Hingerlohn mitwirtschaftet, war dann nix, gerade als alle online kamen, kam rl Besuch.
    Da half auch kein „was machst du denn hier, hast du kein Zuhause“.
    Aber der vermeintliche Wirt hat nachhaltigen Eindruck bei der Bäuerin hinterlassen, ob der nach makaberen Witzen übers Witwendasein und Kühen mit und ohne Namen jedoch soooo gut ist 😉

    • 6. Juli 2012 um 10:51 am

      Die Kuh hat übrigens doch einen Namen … den hat ihr Ria einfach verpasst, kann der arme Jonah also gar nicht wissen. 🙂

      Und Witwenwitze … naja … ähm …. der war doch gut, oder?

      • Jenny
        6. Juli 2012 um 10:58 am

        Der Witz hangelt an Stellenwert irgendwo zwischen „wann ist eine Blondine eine Münze wert“ und „Was fliegt durch die Luft und macht Mus Mus“. Aber die Bäuerin wird noch viel unlustiger, wenns keinen Hecht gibt 😉

        Ne Kuh heißt höchstens Berta, mehr kann ich mir nicht merken ^^

        • 6. Juli 2012 um 11:09 am

          Ich glaube, es war aber Erna. Guter, alter westerosischer Name. Gab sicherlich mal ´ne Königin dieses Namens mit seelenvollen Augen und einem großen Euter.

          • Jenny
            6. Juli 2012 um 11:13 am

            Mir ist immer noch schleierhaft ob es dort Drogen gibt, oder ob selbstgenrannter schon dazu zählt, würde so manches Mysterium lösen 😀

          • Jenny
            6. Juli 2012 um 11:14 am

            Selbstgebrannter, verdammt!

  2. 6. Juli 2012 um 12:03 pm

    Nenn die Kuh doch Elsa, vielleicht kommt ja dann irgendwann sowas dabei heraus….

    • 6. Juli 2012 um 12:06 pm

      Ein Klassiker. Die arme Kuh.

  3. Serena
    6. Juli 2012 um 2:57 pm

    Den Namen Erna hat ihr Red verpasst, der mag einfach alles betiteln können was zwei Augen hat. Ria hat sich das wohl abgehört als er sie für die kleine Lady molk.

    Es war richtig schön gestern zu sehen das LL mein Weltbild nicht ins Wanken brachte. Ich würde in eine mittlere Sinnkrise stürzen wenn wochenlang alles funktionieren sollte ohne das das Grid mal schwächelt.
    Nachdem ich fast vierzig Minuten gebraucht hatte um überhaupt einzuloggen war es etwa zehn Minuten lang normal, dann versagte der chat fast und am Ende stand ich nahe des Landepunktes herum und konnte mich nicht mehr bewegen. Dann kam ein Crash und ich hatte keinen Bock mehr es nochmal zu versuchen, TV Abend war angesagt.
    Hoffentlich ist am Montag wieder alles gut!

  4. Mell
    6. Juli 2012 um 3:38 pm

    Du kannst übrigens unbesorgt sein, die beiden Ladys haben jeden Bissen Fisch genossen *gg* Ria war etwas traurig weil ich weder Fischköpfe noch Innereien für die Katze übrig hatte. Sie ist sogar zum weinen rausgelaufen. Oder war es vor lachen?

    • 6. Juli 2012 um 4:15 pm

      Wenn sie nach ihrem Vater kommt eher zum Lachen. 😀

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: