Startseite > Diverses, Game of Thrones, Out Of Character > Ein Treffen am Abend

Ein Treffen am Abend

15. Juli 2012

Da es im normalen RP-Trubel und besonders im Plot mit dem Waldmonster so rund ging, hatten die beiden so lange verlorenen Geschwister Maryam und Rondry bisher keine Gelegenheit, einmal lang und intensiv miteinander zu reden. Wäre auch für den Rest wohl eher dumm gewesen, wenn wir uns einfach verzogen hätten!

Also haben Mell und ich uns einen Einzel-RP-Termin ausgemacht und haben uns gestern abend getroffen. Später kam überraschend noch Schafhirte Pepe dazu, doch da die „sensitiven Themen“ zu diesem Zeitpunkt schon abgehakt waren, konnten wir noch nett zu dritt RPn und Pepe davon überzeugen, dass er seine auf geheimnisvolle Weise verschwundenen Schafe derzeit besser nicht alleine im Wald sucht, sondern am Monatg dem Lord Glover Bericht erstattet und darum bittet, dass er Männer zur Unterstützung bekomt. Bewaffnete Männer.

Und das Gespräch der beiden Morrigens? Der Inhalt bleibt natürlich geheim, da von beiden Seiten Dinge zur Sprache kamen, die man besser im RP erfährt. Aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich liebe ja bekanntlich intensive Zweier-RP-Szenen genauso wie Abenteuer-Action-Szenen (ein ständiges Abwechseln von diesen beiden Dingen – das wäre was für mich!) und wir konnten so richtig aufdrehen, weil niemand wartete, wenn man mal länger für ein Emote brauchte.

Außer uns Zweien (später Dreien) war noch Ziki Questi auf der Sim – die Autorin eines SL-Travel-Blogs, welche auf Deepwood Motte aufmerksam geworden war und nun einen Bericht über unsere Sim als Reisetipp schreiben möchte! Zwar ist sie nicht aus dem deutschsprachigen Raum, aber das ist ja nicht wirklich von Belang. Wir freuen uns auch über internationale Besucher, die „nur mal gucken“. Vor allem, da die durch die Zeitverschiebung auch sicher nicht im RP auffallen werden. Sie dachte zuerst, wir hätten eine Gor-Sim, was erstens zeigt, dass die Sache mit dem „antikenähnlichen Setting“ bei vielen Gor-Sim-Bauherren immer noch nicht angekommen ist und mich zweitens sehr zum Lachen brachte. Ich erklärte ihr, was GoT, bzw. A Song of Ice and Fire ist, gab ihr alle möglichen Tipps und Links dazu und sie war sehr interessiert. Offensichtlich gibt es auch im angelsächsischen Raum tatsächlich noch Menschen, die um den GoT-Serienhype herumkamen! Hat vermutlich kein Bezahlfernsehen.

So, heute abend sehe ich mir Ferdok einmal an. Die DSA-Sim scheint fertig gebaut und das RP soll wohl losgehen, wenn ich die Group-Messages richtig gedeutet habe. Das passt natürlich hervorragend in die Brundisium-Sommerpause und Ezzio, der Gaukler aus Al´Anfa, wird sich auf den Weg in den unkultivierten Norden (alles oberhalb von Vinsalt ist einfach nur barbarisch!) machen, um ein wenig Geld zu verdienen. Wolle Rose kaufe?

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Mell
    15. Juli 2012 um 9:03 am

    Schön war es und so entspannt! Man kann sich einfach viel besser konzentrieren, sich Zeit nehmen ohne das das was man sagen und umschreiben will beim abschicken schon nicht mehr ins aktuelle Gespräch passt.
    Ich habe übrigens nach jetzt 4 mal RP noch immer nicht den richtigen Weg vom Landepunkt zum Dorf gefunden.
    Das kleine Töchterlein sitzt neben mir und fragt:“ Mama, warum hat der einen Pfeil durch sein Bein?“ Ja Zsta, warum eigentlich? 🙂

    • 15. Juli 2012 um 9:25 am

      Weil man, wen man Skyrim spielt, oft von den Wachen der verschiedenen Städte gesagt bekommt „I used to be an adventurer like you, but then I took an arrow in the knee!“
      Und das ist so amüsant, dass irgendjemand in SL dachte, er baut den berühmten Knee-Arrow nach und ich fand das nett.

      Hier erfährst Du mehr über das Phänomen: http://knowyourmeme.com/memes/i-took-an-arrow-in-the-knee

      Und eines der vielen Videos dazu!

      Wegen Landepunkt-Dorf: Einfach nach rechts gehen. Dann kommt nach und nach erst eine Brücke und dann ein Weg. 🙂

  2. 15. Juli 2012 um 10:26 am

    winkt mal aus dem Garten ihrer Gastgeberin zu Euch rüber
    Klingt als hättet Ihr so richtig Spass gehabt! Ich genieße meinen Kurzurlaub. Aber ich freu mich auch auf das Widersehen mit Euch!
    Und dem Pepe werden wir schon ne Eskorte zurechtzimmern, Hoffentlich haben bis dahin die Schattenwölfe keine Schattenschafe aus seiner Herde gemacht 🙂
    Montag Abend werde ich noch nciht da sein sondern auf der Autobahn so wie es aussieht.
    Bis bald *wedelt mit dem Jackenzipfel vor dem geborgten Lappi rum bei sechzehn Grad im Gastgebergarten*

    • 15. Juli 2012 um 10:54 am

      Viel Spaß in Freiburg weiterhin!

      Montag ist eh Jonah am Start. Der ist Guerillero und geht allein in den Wald. 😀

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: