Startseite > Albernes, Diverses, SL allgemein > Officially uncool

Officially uncool

29. Juli 2012

So ist das nunmal – erst habe ich verlauten lassen, dass ich „My Little Pony – Friendship is Magic“ gut finde und jetzt auch noch das. Ich bin in Sachen knallharter Coolness echt unten durch. Ich hätte versuchen können, es geheim zu halten. Doch da mich Pollux gestern auf meiner Bauplatte heimsuchte und der böse Krieger dann direkt mit Thusnelda („Originalzitat: „Wehe du hebst jetzt das Bein!“) vor sich konfrontiert wurde, wäre Leugnen zwecklos.

Alle meine knochenharten Freunde werden mit dem Finger auf mich zeigen. Aber mal im Ernst – das ist mir wuuäääst! Immerhin war es abzusehen. Erst das Realistek Pferdesortiment. Dann den Wolf für GoT. Dann der Affe von Harsiese … Natürlich musste das irgendwann ausufern.

Früher hatte Fio eine ganze Menge davon. In einer großen Herde waren sie ziemlich laut und damit ziemlich stressig. Ich erinnrere mich, als wir unsere ersten Carcassonnebesprechungen abgehalten haben, dass Balian irgendwann ein „Aaah, diese Stille!“ verlauten ließ. Er hatte den Ton abgestellt. Natürlich, knietief in Dutzenden der Viecher war definitiv kein sehr sinnvoller Ort für eine Ownerdiskussion.

Aber im Prinzip fand ich sie schon damals putzig. Sie waren noch sehr neu, es gab kaum Varianten. Aber sie machten (in kleinen Dosen) beruhigend-gurrende Geräusche. Ja, das macht ein Mogwai auch. Und wir alle wissen, dass man die irgendwann nach Mitternacht füttert …

Egal – gestern wurde ich anscheinend von irgendetwas gebissen, das meinen Geist vernebelt hat, denn nun besitze ich Herrman und Thusnelda (logische Namenswahl. Nicht anzweifeln!)

Das ist Herrman. Derzeit etwa Handspannenlang, da gestern erst aus dem Ei (?) geschlüpft. Und dazugehörig natürlich …

… Thusnelda. Wie ich an diese beiden doch recht exotisch gefärbten Gesellen kam? Nun, ich habe sie geschenkt bekommen! Ich sage nicht von wem, sonst hat der freundliche Mann wohl mehr Anfragen am Hals, als ihm gut täte. Auf jeden Fall habe ich mich gestern mit ihm darüber unterhalten, dass ich nicht vorhabe, jetzt eine Meeroozucht aufzumachen, sondern einfach nur zwei gurrend-fiepende Meerschweinchenersatztiere auf meiner Bauplatte haben möchte, deren beruhigende Geräusche mich beim Narbenbasteln unterstützen, woraufhin er mir geduldig alles erklärte.

Ich kaufte mir für nicht eben besonders viel Geld auf dieser Meeroo-Startsim einen Steinhaufen und zwei Schüsseln mit Futter (im Vergleich zu dem, was man ausgeben muss, dass der Zoobys-Affe einen Trick lernt, ist das wirklich günstig), bekam eine Typberatung, was für Tierchen ich denn möchte („Bunte!!“) und dann zwei Klumpen, aus denen auf meiner Platte dann die beiden Viecher schlüpften.

Und nun wandern sie dort herum. Sie sind nicht besonders aktiv – selbst auf höchster Mobilitätsstufe (die – warum auch immer – „Insane!!“ heißt) sind sie eher gemächlich unterwegs und auch weit weniger laut als ich sie von Fio in Erinnerung hatte.

Was sonst gestern so passierte? Auf Coghaven war ein Seltsames Objekt unterwegs, das sich als Geschenk verschickte und sobald man es annahm und rezzte, sich tausendfach vervielfältigte und weiterverschickte. Ein Killer-Kettenbrief sozusagen. Pollux und ich waren gerade in einer friedlichen Unterhaltung, als die Geschenk-Lawine über uns hereinbrach. Zum Glück ist das mit „Verwerfen“ schnell gelöst und gerezzt haben wir natürlich sowieso nichts. Ich nehme keine Süßigkeiten von Fremden! Hier kann man nachlesen, was das für ein Ding ist und warum man es besser nicht rezzt.

Amüsant und sehr menschlich: Lola schickte sofort eine Gruppennachricht über die Coghaven-Landgruppe, dass man diese Dinger auf keinen Fall rezzen dürfe …. und zack! wieder eine Welle von den Teilen. Sage einem Menschen, was er besser nicht tun sollte und Du hast die Garantie, dass er es tun wird.

Abends war ich mit einer Bekannten in Ferdok spielen. Es war sehr nett, wenn wir das Ganze auch ziemlich dominiert haben. Außerdem hatte ich innerhalb des Gasthauses einen geradezu gigantischen FPS-Einbruch, obwohl nur fünf Leute drinnen waren. Von 50 FPS auf 4.9 und dann Standbild. Keine Ahnung, woran es lag, da meine Begleitung einen ziemlichen Gummelrechner aber keine Probleme hatte. Ich hingegen mit dem ein Jahr alten Gamer-PC, 64 bit und dem neuesten Niran´s Viewer krebste rum. Manchmal ist SL einfach nur eine Bitch.

Heute abend schaue ich wohl wieder in Ferdok vorbei. Und halte mich vom Gasthaus fern.

Advertisements
Schlagwörter:
  1. Mell
    29. Juli 2012 um 10:18 am

    Die sind ja süß! Und bunt ist super, ich liiiebe bunt 🙂 . Den bunten Sessel aus dem Donutladen, haaaaach, irgendwann werde ich einen solchen besitzen jawoll!

  2. Andera
    29. Juli 2012 um 11:04 am

    süss sind die ja, aber für mich wären die nix

  3. 29. Juli 2012 um 4:27 pm

    5 Leute können schon zuviel sein mein lieber. Ich will nicht sagen das Furrys schlimm sind was das angeht , da man mir schon an den Kopf warf das Menschen noch weit schlimmer sind mit ihren Attachments , was ich eigentlich nur selten sehe aber ok. Wie gesagt 5 Leute , je nachdem wo du hinschaust und was diese Leute tragen , kann evtl zuviel sein.

    Es kann aber auch eine von diesen tollen dingern sein in denen tatsächlich einfach die Render Engine abspackt weil , aus irgenteinem grund (warscheinlich ein objekt) irgentwas überfüllt wird , sprich nen overflow , vielleicht nen kontinuierlichen spam of buffer overflow , welches wenn der Viewer versucht das zu umgehen um nicht zu crashen eben nurnoch aufm Zahnfleisch kriecht wenner damit bombadiert wird , bis es aufhört.

    • 29. Juli 2012 um 4:41 pm

      War auf jede Fall frustig. Ich habe aber dennoch irgendwas mit dem Mesh dort in Verdacht, da ich heute auf der Sim war, als kein anderer da war, und das selbe Problem hatte. Einbrüche bis in den tiefroten Bereich.

  4. 29. Juli 2012 um 4:46 pm

    Ja, die beiden sind niedlich. Und zumindest Herrman ist ein begabtes Tierchen, da er zwei Sachen auf meiner Steinplatte ausgegraben hat. Ich hätte ihn Heinrich nennen und auf Troja hoffen sollen.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: