Startseite > Diverses, Out Of Character > Rückwärts durch die Zeit

Rückwärts durch die Zeit

17. August 2012

Mag ja aufgefallen sein, dass ich in letzter Zeit in Vergleich zu meinem sonstigen, eher verträglichen Selbst, etwas … boshafter bin. Ich schiebs nicht auf den Monat (der ist Sonntag sowieso vorbei. Und ich breche – ganz egoistisch – das Fasten morgen schon mittags, weil wir eingeladen sind), das ist eher allgemeiner Natur. Wäre auch ziemlich übel, wenn einem ein bisschen Nahrungsentzug tagsüber so beeinflussen könnte. Na gut, es ist immer so. Aber nicht in diesem Maße.

Egal wie – im Moment bin ich nicht allgemeinkompatibel. Noch weniger als sonst. Das war der Warnschuss ins Bein.

Eine der wenigen Personen, die meinen ungerechtfertigten Zorn jedoch niemals-nie-nicht abbekommen werden, ist Mell. Und die hat gestern auch tapfer versucht, mich mit Kunst zu begeistern. Sie schleppte mich auf eine Sim namens „The Swamp“ (o.s.ä.), die zwar nicht ganz so spektakulär bebaut wie die LEA-Sachen, aber dennoch ganz nett war. Man konnte wie Biene Maja in großen Blättern mit Blasen herumwirbeln. Die Installationen an sich waren eher ein Poster aus den Achtzigern. Also so eine Art romantisierter Surrealismus. Schwierig zu erklären. Man hätte einen tief hängenden Planeten als Himmelsdekoration erwartet.

Extra für Mell bin ich dann auch weit in die Vergangenheit zurück und habe Rémy an Land gezogen. Dabei fiel mir auf, dass der gute Toreador gar keine Meshklamotten besitzt. Ist natürlich auch schon etwas älter, da war die Auswahl auf diesem Sektor mehr als mager. Ich werde mich mal Adrans derzeitiger Charakterbastelwut anschließen und meinen Vampir runderneuern. Dummerweise der einzig Langhaarige unter meinen Charakteren. Und lange Haare in Mesh, die von der Qualität an die Sculpthaare von [69] ranreichen … puuh … gibt einfachere Herausforderungen. Da es aber nicht so wäre, als hätte ich in SL derzeit besonders viel zu tun (außer Brundisium), kann ich das ab Sonntag in Angriff nehmen. Und dann … Fallout? Vampire? Vampirjäger? Noch keine Ahnung.

Heute und Morgen ist Extreme-Vampire-spielen angesagt. Dark Ages Gas Light. Und dazu Insektenkochen. Als Vorspeise Flammkuchen mit irgendwelchen Grillen, dann Ameisenspaghetti mit Mehlwurm-Carbonara und als Nachtisch schokolierte Heuschrecken. Ich habe etwas gehadert, ob das zu meinem vegetarischen Lebensstil passt – aber es ist nur einmal im Jahr. Da kann das Gewissen zu Hause bleiben. Und das Kochen an sich wird schon der halbe Spaß!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. 17. August 2012 um 8:03 am

    Dein Link sagt, ich hab nicht das Recht die Seite zu sehen. Pft! Danke das du nur für mich Rèmy rausgeholt hast 🙂 ich hab mich darüber sehr gefreut! Und ich werde mein möglichstes tun, deine schlechte Laune zu ignorieren und dich weiterhin mitzuschleppen. Und Essensentzug kann sehr wohl schlimm übellaunig machen.
    Dein geplantes Essen für heute würde mich allerdings völlig freiwillig fasten lassen 🙂

    • 17. August 2012 um 8:09 am

      Morgen gibt´s Insekten, nicht heute.
      Und da die Köchin, der wir assistieren dürfen, einen Insekten-Kochkurs absolviert hat, habe ich dahingehend auch keinerlei Bedenken. Ich habe bisher erst einmal Insekten gegessen und das ist schon Jahre her. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

  2. 17. August 2012 um 8:28 am

    Jetzt geht er! Dann wünsche ich dir heute schon ein ganz spannendes WE. Solltet ihr euch entscheiden noch mal etwas mit Vampiren zu spielen, ich glaube da wäre ich gerne dabei.

    • 17. August 2012 um 8:30 am

      Adran spinnt in dieser Richtung gerade ziemlich heftig rum und plant vor sich hin. Es gibt ja genug Optionen. Irgendwann holen wir die Vampire auf jeden Fall wieder raus.

  3. Adran
    17. August 2012 um 8:38 am

    Ich spinne IMMER heftig. Das weißt du doch 🙂

    Aber ja, ich habe ein paar Ideen, im Augenblick scheitert’s ein wenig daran das meine Baukünste eher unterentwickelt sind und ich das alleine nicht optisch so hinbekomme wie ich das will. Mal gucken.

    Aber ja, gelöscht habe ich die bleichen Skins noch nicht.

    • 17. August 2012 um 8:45 am

      Da es ja eher ein Kammerspiel im Elysium sein sollte und nicht wieder eine komplette Sim, können wir nächste Woche mal bei den üblichen Läden eine Runde machen und schauen.

  4. 17. August 2012 um 9:26 am

    aufgrund deiner Launen halte ich dich aber für Gastone und nicht für Mr Rossie

    da wir gerade in Brasilien sind
    lehn dich zurück und genieße und entspanne

    • 17. August 2012 um 10:03 am

      Von Signor Rossi habe ich die komplette OST-CD. 😉
      Und das Girl-from-Ipanema-Ding war auf ´ner Sammel-CD eines Kollegen mit so Rat-Pack-Sachen.

      • Andera
        17. August 2012 um 10:11 am

        das ist fein, braver Zasta 😉

        die Version von Mr Blue Eyes Frank Senatra finde ich nur nicht so gut wie die oben verlinkte .

  5. Serena
    17. August 2012 um 3:43 pm

    *winkt und wünscht dir ein schönes, spannendes Wochenende ohne Montezuma’s Rache nach ungewöhnlichen Proteinbomben*
    🙂

  6. 17. August 2012 um 5:00 pm

    So, jetzt hast du was angestellt, jetzt jammert mein Frau das sie auch schokolierte Heuschrecken haben möchte.

  7. 18. August 2012 um 11:06 am

    Also Zastaaaa, ich muss mich mal bei dir beschweren, dass du bisher den Blog „Wir in SL“ von Mell und Dark nicht verlinkt hast geht ja nun mal gar nicht. ^^

    Hier ist mal der Liiink: http://wirinsl.wordpress.com/

    So.

    • 19. August 2012 um 6:57 am

      Hab ich eine Verlinkungspflicht? War mir bisher entgangen.
      Warum hast DU dann noch nicht jeden Blog, der sich vage mit SL beschäftigt, verlinkt, hmmm?

  8. 19. August 2012 um 1:57 pm

    Zasta Korobase :
    Hab ich eine Verlinkungspflicht? War mir bisher entgangen.
    Warum hast DU dann noch nicht jeden Blog, der sich vage mit SL beschäftigt, verlinkt, hmmm?

    Nun gut Zasta, ich werde in Zukunft hier brav jeden ironischen Kommentar meinerseits mit kennzeichnen, damit diese als solche auch für jeden deutlich erkennbar ist. Versprochen!

    Zur Sache selber: nein, natürlich gibts keine Pflicht, ist deine Sache wen du verlinkst und wen nicht. Da es sich hier in dem Fall aber um das Blog von deiner Freundin Mell und damit nicht irgendjemand dahergelaufenen Wildfremden handelt, welche du hier oft genug erwähnst, dachte ich mir, ich weise mal auf den Umstand darauf hin, dass es dieses gibt, denn man weiß ja nie…

    Wie gesagt – dein Bier, was du daraus machst. Prost!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: