Startseite > Diverses, Out Of Character, Rollenspielpraxis, SL allgemein > Eine ausufernde Konstruktion

Eine ausufernde Konstruktion

18. September 2012

„… and this is not even my final form!“ Dieses Meme lässt sich problemlos auf das riesige, immer größer werdende Ding anwenden, das ich mir gestern als Basis unserer Steampunk-Unternehmungen gekauft habe. Was man in obigem Bild sieht, ist die etwa zu zwei Drittel aufgebaute Konstruktion. Wie groß es ist, kann man daran erkennen, dass der kleine Fisch unterm Bauch ein sehr geräumiges U-Boot ist.

Es beginnt mit dem Zeppelin und dem U-Boot. Von dort aus kann man eine Landeplattform (ganz oben zu bewundern. Sie hat noch riesige Rotoren unter dem Boden und innen Wohnräume), eine Rakete samt Abschussrampe, einen Kranausleger mit Zeppelin, eine Radarstation, ein komplettes Haus und eine Plattform mit einem libellenartigen Fluggerät rezzen. So viel Spaß für so wenig … naja, eine mittlere Menge Geld. 3100 Linden hat mich das Monsterding gekostet. Ist eigentlich okay. Texturmäßig nicht das neueste Modell aber zusammen mit unserer ausufernden Luftfahrzeugesammlung (Andera und ich haben Coghaven zugestellt. Mein X-Wing zählt aber nicht) sollte einem Steampunk-RP nichts mehr im Wege stehen.

Hier sieht man einmal, wie riesig das Gerät ist. Das kleine da auf der linken Plattform, das bin ich!

Aber noch gibt es noch etwas anderes. Ein Luftschiff, das der Titanic in Größe und Form überraschend ähnlich sieht. Allerdings bisher nur auf Bildern. Solange man es nicht einmal in Natura betrachten kann, werde ich aber kein Geld auf den Tisch legen. Tanja hat sich in ihrer kommunikativen Art bereit erklärt, mit dem Erbauer Kontakt aufzunehmen, damit eine Begehung vor Kauf stattfinden kann.

Und hier für Johanna ein Video zum gestrigen Artikel. Tja, LI Prankowski hat es eben drauf. Zum Glück geht der Iwan in seine Pause. Was ist dagegen der nasse Tod?

Von Steampunk zurück nach Aventurien – ein Schlenker, den nur Leute mit harter Konstitution unbeschadet überstehen. Noch sitzt der morgige Besuch des A-Teams fett wie eine besonders hübsch-bunte Kröte vor uns. Ich werde heute Adrans puniner Magiersiegel bauen und dann sehen wir mal, ob Ferdok mittlerweile bevölkerter ist und weniger Tavernen-RP stattfindet als das letzte Mal, als ich dort war.

—————————–

Ab hier besser nicht mehr weiterlesen. Das ist kein politisches Blog und nur, weil mich etwas aufregt, muss es niemand lesen. Wer es trotzdem tut, sollte sich bewusst sein, dass ich nicht gut gelaunt bin.

Und weil es immer Schlimmer kommen kann: von Aventurien nach Absurdistan. Ich habe den Islamerer-Thread im SLInfo-Forum eine Weile verfolgt. Zuerst leicht amüsiert, dann wütend und am Ende konnte ich meine Explosion zwar auf das richtige Ziel lenken, doch setzt sich der Schwachsinn ungebremst fort. Ich bin eigentlich ungemein säkular, nerve meine Freunde nicht im Ramadan und halte mich auch sonst für absolut allgemeinverträglich … aber diese bornierte Selbstgerechtigkeit, vor der eben jener Thread trieft wie ein Stück Baklava von Sirup (um im Themenkreis zu bleiben), die macht mich fertig. Da wird mit einer westlichen Überheblichkeit schwadroniert, dass es eine Lust ist. Jawollja, Demokratie für die ungebildeten Turbanköppe! Aber nur dann, wenn sie auch das richtige wählen. Ansonsten sind die Diktaturen natürlich besser für die Stabilität. Könnte ja der Islamist ans Ruder kommen und den Gashahn zudrehen! Sie ham´s ja einfach nicht gelernt, die Orientalen. Sind noch so richtig im Mittelalter und kommen einfach nicht über diesen ganzen Kolonialismus weg, obwohl der doch sowas von Schnee von gestern ist! Und dabei soll einem nicht das Frühstück aus dem Hals fallen! Liebe Behüter der westlich-säkularen Werte: Vor nicht ganz einem halben Jahrhundert, ihr hattet schon die Demokratie, durften Frauen bei euch nur mit der schriftlichen Erlaubnis des Ehemanns ein Konto eröffnen oder einen Job annehmen. Außerdem saßen noch alt-faschistische Abgeordnete im Bundestag und den Länderparlamenten und die Kirche rief zum Boykott von Filmen auf, die „sündig“ waren. Super, oder? Und jetzt geht ihr her, mit der moralischen Überlegenheit der fetten achtziger Jahre ausgestattet, mit Errungenschaften, für die ihr kein Blut vergossen habt (schon gar nicht euer eigenes), im Gepäck und schreibt Leuten, die seit Jahrhunderten von Fremdherrschern unterdrückt werden, vor, wie sie zu denken haben, wie sie sich dem Konzept von Freiheit zu nähern haben …

Ihr seid toll. Richtig toll.

Nein, ich rede keiner Gewalt das Wort. Niemals. Aber diese eurozentristische Weltsicht macht mich krank. Ich verbalisiere das in einem Blog, denn ich hatte alle Möglichkeiten, die das westliche System zu meiner Freude und Bildung bietet – andere hatten diese Optionen nicht. Aber hey – hauptsache sich mal eine Runde weiter gefühlt.

Gut so, weitermachen.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. 18. September 2012 um 8:35 am

    ich will dieses luftschiff! *geifergier* wäre schön, wenn ich es mir mal live bei euch ansehen dürfte. 🙂

    was den slinfo-thread betrifft. ärger dich nicht. eigentlich wollte ich im ersten moment auch einen blog dazu schreiben, mit dem titel „wer lust hat bullshit zu lesen… die gesellschaftlich-religiösen thesen von einigen slinfo-usern“

    naja, da steckt es ja schon drin: „einige“. ein paar hansel geben dort ihre ach so fundierte ansicht wieder und versprühen eben ihren testosteron getränkten mundstuhl. in meinen augen lohnt es sich nicht, darauf einzugehen, im gegenteil, die luftverpester fühlen sich allenfalls noch bestätigt.

    • 18. September 2012 um 8:47 am

      Klar, kannst Du Dir gern ansehen – einfach so habe ich es aber nicht aufgebaut, ich habe keine Ahnung, wieviel Prim das voll aufgestellt frisst – ich schätze irgendwo im Bereich von 500 …
      Ich musste es „blind“ kaufen, weil es nirgendwo als Demo aufgebaut war. 😀

  2. Adran
    18. September 2012 um 9:26 am

    Und Anfangs war er frustig weil das Teil sich immer weiter und weiter aufbaute und kein Ende in Sicht war :-). Jetzt klingt er begeistert…

    Ansonsten – Mittwoch Aventurien sollte klappen 😉 Ich brauche langsam mehr Tage für die Woche. Und Kleidung für Steampunk.

    • 18. September 2012 um 9:29 am

      Ich war frustig, weil es optisch halt nicht genau das ist, was ich möchte. Es ist nett. Aber es haut mich nicht um.
      Wirklich gespannt bin ich darauf, das Riesenschiff live zu sehen.

  3. 18. September 2012 um 11:20 am

    Ok, ich muss mir wohl mal Zeit nehmen 🙂 Erst Natur, Meeroo Ohren und Rèmy angucken und danach das Luftschiffhochhaus.

    • 18. September 2012 um 11:28 am

      Jap, das solltest Du. 🙂 Oder Du kommst morgen mal mit nach Ferdok. Drei Leute sind wir schon.

  4. Unfrei
    18. September 2012 um 1:14 pm

    Schöner letzter Teil, Zasta.

    Es wäre schön, wenn noch mehr den Mund aufmachen würden, wenn der weiße Mann anderen Völkern mal wieder erklären will, wie man zu leben hat.
    Warten wir die Wahlen „drüben“ mal ab!

  5. Unfrei
    18. September 2012 um 1:15 pm

    PS: Ich lese diesen Thread absichtlich nicht, sonst komme ich wieder auf die wahnwitzige Idee mir einen Acc anzulegen, weil ich die Pfoten bzw meinen Schnabel nicht halten kann.

    • 18. September 2012 um 1:46 pm

      Daran tust Du gut. Gerade das selbstverliebte Geseiere des Achterzwergs treibt mich fast die Wände hoch.
      Mann, Mann, Mann … muss toll sein, wenn man alles weiß, alles schonmal gemacht und immer recht hat. Ich könnt´ die scheinheilige Schreckschraube anzünden … rein virtuell natürlich, sonst heißt´s ja wieder „Die Radikalen!“

      • Unfrei
        18. September 2012 um 1:59 pm

        Mir schwant, dass ich diesen Thread gar nicht lesen muss, weil besagte Person ihre schlechten, unausgegorenen Argumente aus der Bildretorte gebetsmühlenartig in jedem Thread, der auch nur in einer Note nach Religion riecht, wiederholt.

        Ich weiß also schon, was drinsteht -.-

        Und wehe man sagt was dagegen, dann biste direkt Schweinepriester und fasst heimlich kleine Jungs an… oder willst frauen unterhochen.

        Ach man ich wollte doch meine Klappe halten -.-

        • 18. September 2012 um 2:06 pm

          Also derzeit erklärt sie alle Glaubenden zu Psychatriepatienten und setzt Gott mit dem Weihnachtsmann und dem unsichtbaren Einhorn gleich. Also … ja, ihre ewige Schallplatte bei dem Thema.
          Dazu kommt noch der allgemeinkompatible „Ja aber da muss man sich als Muslim doch von distanzieren!“-Schmonzes der anderen Teilnehmer (nein, muss man NICHT. Ihr distanziert euch doch auch nicht wie die pawlowschen Hunde von jedem irren Kinderschänder im Talar! Einfach weil´s selbstverständlich ist, dass die Mehrheit damit nichts zu tun hat ….). Ah, was reg ich mich auf, bringt nix.

  6. 18. September 2012 um 2:14 pm

    pinkes Einhorn, jetzt ist es ein pinkes unsichtbares Einhorn *mit dem Kopf auf dem Tisch aufschlägt und danach überall kleine rosa, rucksack tragende Mäuse sieht, die albern lachen*

    • 18. September 2012 um 2:18 pm

      Nein, das unsichtbare Einhorn hat schon einen Sinn. Ich glaube, es ist ein skeptischer Tropus. Auf jeden Fall wird es oft in der Religionskritik verwendet.
      Kannst sie trotzdem ignorieren – was will man auch machen?

  7. Unfrei
    18. September 2012 um 2:15 pm

    Bigotter Karnevalsverein. Da wird ein Video (bzw die Zankerei darum), von dem man annehmen kann, dass es nicht nur Freude auslöst, dazu verwendet um Religionsbashing zu machen.

    „Ich hab ja nix gegen Türken…aber…“

    Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte, aber ich reg mich heute lieber hier auf, als auf SLinfo.

    Was versprechen sich solche Diskutanten denn davon? Vor 60 Jahren hat es schonmal ein Unglück wegen religionshass gegeben und so mancher hat wohl nichts gelernt. Aber atheistische Aufrührerei in alle möglichen Richtungen ist teilweise schon deutscher Sprachgebrauch.

    Die Grundrechte gelten solange, wie sie dem ‚aufgeklärten‘ Bürger in die Hände spielen.

    • 18. September 2012 um 2:20 pm

      Na, nun aber keinen Godwin ziehen, bitte.

      Aber ja, „ich kenne einen Muslim, …“ ist als Argument auch schon gefallen. 😀 Und das ist so großartig lustig, dass der Thread es schon wieder wert ist. Bigotterie potenziert.
      Haha. Nein.

      • Unfrei
        18. September 2012 um 2:27 pm

        Da könnt ich schreien! Godwin aus Verzweiflung! Es geht doch genau in diese Richtung, nur das es diesmal um Religionen an sich geht und nicht um eine Einzelne. Aber das muss es auch nicht mehr, weil es sich nicht mehr lohnen würde auf den paar Christen/Juden dies noch gibt rumzuhauen…deswegen muss man nun die Moslems auch noch dazu nehmen. Es muss sich wieder lohnen!

        Eine Religion zu haben ist für so manchen übel Wollenden doch schon ein Anzeichen von mangelndem Intellekt und Hang zum Extremismus, da ist es nicht mehr weit zum schlechten Erbgut und der krummen Nase!

        Need Godwin.

  8. Johanna
    18. September 2012 um 2:51 pm

    Danke fürs Video…
    Ich war mir ja durchaus bewusst, dass es euch um das Element Luft statt Wasser geht, aber so ne Dampfmaschine im Zeppelin muss ja auch gut gepflegt und gehätschelt sein. Und wenn Pannen sind, warum soll Obermaschinist Zasta, das Gespenst nicht mal 48 Std. durcharbeiten und dabei irre aussehen und tun, damit sie wieder „runterkommen“ und ansonsten mit dem auch sehr zu Steampunk passenden Hörrohr am Puls der Zeit, äh, nee, der Dampfmaschine selig schlafen.

    Den Islam-Thread hab ich auch standhaft vermieden. Ich mag Menschen nicht, die meinen, sie haben die ultimative Wahrheit in der Tasche.

  9. Tanja
    18. September 2012 um 3:00 pm

    „Die Grundrechte gelten solange, wie sie dem ‘aufgeklärten’ Bürger in die Hände spielen.“

    Durchaus legitim. Er bezahlt die sim….er macht die Regeln.

    • Unfrei
      18. September 2012 um 5:29 pm

      Hast du das nun so sarkastisch gemeint, wie ich hoffe? 😀

      • Unfrei
        18. September 2012 um 5:31 pm

        Wenn ja… Muddäää helefff!!!Wenn nein, du widersprichst dir im Kern.

  10. Justin
    18. September 2012 um 3:40 pm

    Es ist doch ganz einfach erklärt….

    Pro NRW hält irgendwo Mohammedkarikaturen hoch… Alle Deutschen verantwortlich. Ein Amerikaner produziert irgendwo ein gegen Muslimsfilm… Alle Amerikaner verantwortlich. Ein Muslim begeht irgendwo einen Anschlag, alle Muslims dafür verantwortlich. Der Iran baut eine Atombombe alle Iraner für verantwortlich…

    Die Welt denkt in Schubladen und solange einer nicht damit aufhört, wird es auch weiterhin so bleiben 🙂

  11. Tanja
    18. September 2012 um 4:16 pm

    „Ich mag Menschen nicht, die meinen, sie haben die ultimative Wahrheit in der Tasche.“

    Oh… schon wieder eine Trennung?

    • Unfrei
      18. September 2012 um 5:33 pm

      Schön wärs, dann hätte ich endlich die Bahn frei ^^

  12. 18. September 2012 um 9:05 pm

    so, habe es mir überlegt ich komme morgen mit ins dsa land

  1. 18. September 2012 um 6:49 pm
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: