Startseite > Albernes, Diverses, Out Of Character, SL allgemein > Erotische Kürbissuppe

Erotische Kürbissuppe

31. Oktober 2012

Exakt, das ist kein urgermanischer Feiertag (hat nichts mit Langbooten zu tun) aber eine Gelegenheit, sich zu verkleiden und herumzuspringen. Und genau das werde ich heute abend versuchen, falls mich der Arbeitstag nicht zu sehr schlaucht. Ja, genau, Hessen – das Bundesland, in dem man weder die katholischen noch die evangelischen Feiertage mitnimmt und deshalb zwar siebzig Euro im Jahr weniger zur Pflegeversicherung zahlt … aber scheiß der Hund drauf! Ich will lieber frei haben!

Doch jammern kann man immer und zu jeder Zeit, deshalb hier lieber ein eher fröhlich gestimmter Blogpost! Am Anfang Cetus als schlurfende Mumie – als Vampir wäre er nicht gruselig genug (Spässle). Als Bonus gibt´s die brundisische Bisamratte, bekannt aus Funk und Fernsehen. Bisher habe ich fast alle meine Charaktere als Cartoons verwurstet. Gor-Zasta als Tharkans Trainings-Eleve mit Briefvulo, Rémy als Disco-Queen, Jonah als Metalhead und Thalab als Erklärbär. Sind schon vielseitig verwendbar, die Buben!

Abrupte Themenwechsel ohne zu blinken oder Schulterblick waren schon immer meine Spezialität (ich wäre als Radiomoderator großartig … „Ja, hier haben wir gerade Justin Bieber mit ihrem neuesten Hit gehört, jetzt geht´s weiter mit unserem nächsten Anrufer … Horst aus Wattenscheid hat nässenden Ausschlag und ist ratlos …“), weshalb ich jetzt einfach fröhlich loskrähen werde, dass ich gestern unfallfrei RP hatte. Ganz vorsichtig in Brundisium. Ganz, ganz vorsichtig. Es wurde sich offensichtlich bemüht, mich nicht zu verschrecken, was auch wunderbar gelang – wenn mich auch das plötzliche Auftauchen des Medicus direkt hinter mir und dessen seltsame Laune ganz schön überrascht haben. Es war jedenfalls sehr stimmungsvoll und in Tateinheit mit einer aufmunternden IM von Lexa fühle ich mich dem nächsten Steampunk-RP schon wieder deutlich gewachsener. Garantieren kann man natürlich für nichts, aber bester Hoffnung sein.

Und mit dieser positiv-aktiven Grundvibration geht es auch gleich weiter. Gelegentlich stelle ich hier ja Blogs vor (naja, sehr selten …), die ich irgendwo zwischen „lustig“ und „what is this .. I don´t even …“ verorten kann. Also Blogs, die entweder freiwillig oder unfreiwillig komisch sind. Schon seit längerem beschäftigt mich (und nicht nur mich! Es gibt einen kleinen Fanclub!) die Frage, ob dieses Blog nun in Kategorie eins oder zwei gehört. Der Autor macht weniger Rechtschreibfehler als Cori und hat mehr Sex-RP als vermutlich sogar Georg – dies einfach neutral vorausgeschickt, ohne zu werten. Das Blog ist definitiv NSFW (not safe for work) und enthält wunderschöne Metaphern, glitzernde Satzkonstruktionen und birst vor überraschenden Wendungen. Hinzu kommen hübsche Screenshots, die das Geschehen illustrieren – leider sehr klein! Freunde gepflegter „Erroddik“ (man stelle sich dieses Wort von Lothar Matthäus gesagt vor) kommen in jedem Fall auf ihre Kosten. Da die OOC-Posts (ein Rant über Kasra) relativ normal klingen, gehe ich davon aus, dass er seine IC-Berichte bewusst komisch schreibt. Egal wie – es lohnt sich. Sehr! Wer sich eine lustige Viertelstunde (Brom schreibt leider nicht so oft, deshalb hat man das Blog schnell überflogen) machen möchte, ist dort famos aufgehoben. Springet hin, ihr Lesefröschchen, labet euch am Weg des Kriegers!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    31. Oktober 2012 um 8:27 am

    Warum sieht die Mumie aus als braucht sie dringend Sex? Ernsthaft, die erinnert mich an Oglaf Comics… Dieser Schlafzimmerblick! („Hey, Baby… Man hat an mir ALLES mumifiziert, wenn du verstehst was ich meine…“)

    Gegegenenfalls liegt das am Konsum von Broms Blog, eh?

    (Und ich warte jetzt noch ob der gute Trend zwei drei Tage anhält, bevor ich dir mal MEINE Meinung zu bestimmten anderen Themen kundtue *g*)

    • 31. Oktober 2012 um 8:32 am

      Deutlich zuviel Brom-Konsum, wenn Du schon Mumien in Verdacht hast, mit ihrem Speer herumzuwildern!

      Und zu was möchtest Du mir eine Meinung sagen? Wer gackert muss auch legen – vor allem wenn dieses Gackern mir jetzt schon den Blutdruck hochtreibt, weil ich sonstwas vermute! -_-

  2. 31. Oktober 2012 um 8:40 am

    Eine Zeichnung juhuu! Happy Halloween 🙂 da fällt mir ein ein, ich muss noch Süßes kaufen, sind ja sicher einige Kinderchen aus der Nachbarschaft unterwegs…nur meine nicht…böse Mama!

    • 31. Oktober 2012 um 8:45 am

      Kauf was Gesundes, dann hast Du nächstes Jahr Ruhe. 😀

      • 31. Oktober 2012 um 10:07 am

        Du meinst mit Karotten, Äpfeln und Nüssen kann ich dafür sorgen das sie nächstes Jahr nicht wieder kommen? Und bin ich damit auch geschützt vor irgendwelchen super tollen Aktionen? Eier an der Türe und was es so für nette Ideen gibt? Oder ob es mich dann als Dank für die gesunden Sachen extra hart treffen wird?

        • 31. Oktober 2012 um 10:17 am

          Keine Ahnung, bei uns trauen sich keine Nachbarschaftsblagen irgendwelche krummen Schoten zu machen. Hat was für sich, eine gewisse optische Außenwirkung zu pflegen. 😀

          • Kendrick McMillan
            31. Oktober 2012 um 10:46 am

            Ha, da haben wir es einfacher. Bei uns war der halbe Ort in britischer Gewalt (Flugplatz) dadurch hat sich der Brauch des beleuchteten Kürbis eingespielt. Wer also einen beleuchteten Kürbis vor der Haustüre hat, bei dem darf geklingelt werden und wo keiner ist…naja wer dennoch klingelt wird unter Umständen geteert und gefedert oder nach Sibieren geschickt.

  3. Kendrick McMillan
    31. Oktober 2012 um 9:42 am

    Ich wußte doch, dass mir das pelzige Gesicht bekannt vorkommt, die BBR (brundisiums Bisam Ratte) die braucht langsam mal einen Namen, hey Bisamtatte als ruf find ich doof, ich denke sie sollte Lucius heißen.
    Halloween, nicht urgermanisch aber keltisch und die wiederum wurden auf dem europäischen Festland zu Galliern *breitgrins* ….. zwar wird erst im 1. Jahrhundert auf ein Fest namens Samhain, ein Sommerende Fest, schriftlich erwähnt, daraus ist zu vermuten, dass das das spätere Halloweenfest ist (Samhain soll angeblich auch ein Totengott sein, aber wer weiß das schon, bei über 400 Göttern verliert man leicht den Überblick).

    Juhuuuuu, Divi darf sich verkleiden und erschrickt die Bewohner in der Verkleidung des Corinus…….dumdidum……Süßes sonst gibts Saures

    • 31. Oktober 2012 um 9:46 am

      Wenn Cetus als Mumie geht und Diviciacus als Corinus … da ist einer wirklich deutlich erschreckender als der Andere. 😀

  4. 31. Oktober 2012 um 11:03 am

    Zasta wenn es dich nach noch mehr Erotik gelüstet dann klick die Bilder in Broms Blog groß! Ob Brom nun viel Sex-RP hat sei mal dahingestellt auf alle Fälle beschreibt er es plakativer als Charlotte Roche.

    • 31. Oktober 2012 um 11:05 am

      Da hast Du mal recht! Der ist tatsächlich Herr Roche. 😀

  5. Serena
    31. Oktober 2012 um 11:08 am

    Haha, Divi ist offebar sehr überzeugt von Corinus‘ abschreckender Wirkung, lol.
    Wo man bei der Cetus Mumie allerdings einen Schlafzimmerblick wahrnehmen kann ist mir so schleierhaft als hätte Cetus mir eine seiner Mumienklopapierwickel um die Glubscher gebunden.

    Brom……. ja. Ich hab mal vor längerer Zeit einen oder zwei Beiträge gelesen und ehrlich gesagt fand ich es nicht mal ansatzweise komisch…..soooooo trocken kann gar kein Humor sein.

    Freut mich das das RP gestern einen Soziopathenheileffekt hatte, grins, hätte ich nicht gedacht. Vielleicht sollte Tiberius ja eine pschüschologische Sonderausbildung machen! Jedenfalls war es erstaunlich easy zweigleisig zu fahren wenn wenige Avis auf der Sim sind, kein lag, von vorne bis hinten nicht!

    Halloween. Naja. Ich öffne nicht. Denn würde ich, dann wüßte ich vermutlich sehr bald wie es ist einen Mord im Affekt zu begehen. Die Lösung von Kenny’s Wohnort find‘ ich da sehr human. Ich mag Halloween nicht weil es nicht „unser Erbe“ ist, wie Du richtig sagst, Zasta. Und verkleiden kann ich mich das ganze Jahr über, bloss nicht an Fasching, weil da tun das alle. Fasching ist leider unser Erbe und mir genau so zuwider!
    Was mich an Halloween aber wirklich stört (ich muss es ja nicht mitmachen, insofern wär es ja kein Problem das es nicht „unser“ Fest ist), ist dieser Impact von aussen. Wildgewordene Kids und Teenager glauben ein Recht darauf zu haben an jeder Haustür zu raiden und dabei was zu erbeuten. Hallo? Das ist Hausfriedensbruch. Ebenso wie zu Neujahr klingelnde Müllmänner. Ich mag es nunmal nicht wenn man mein „my home is my castle“ – Feeling crackt! (Da bin nun vermutlich ich das Soziopathenbrötchen, ich werde schon halb zum Assassinen wenn irgendwer meine Klingel putzen tuen tut)
    Neeeeeee! Einzige Ausnahme von der Regel sind die Sternsinger. Denen öffne ich, denn die bringen einen Segen anstatt die Hand aufzuhalten und zu glauben sie hätten ein Recht auf Schokolade und Co. Und die Androhung, mir Saures zu geben wenn ich diese Erwartung ignoriere ist Erpressung und wird mit Bratpfannenbeulen nicht unter drei Zentimetern geahndet! 😉

    Übrigens Zasta, Hessen hin oder her, der Feiertag ist erst morgen. Auch in den Bundesländern die ihn begehen…..*freut sich auf den freien Tag*

    • 31. Oktober 2012 um 11:14 am

      Nooooope – in manchen Bundesländern ist der 31. Feiertag. Und in manchen der erste. 🙂 Und in Hessen gar keiner davon!

      Du findest Brom nicht komisch? Also ich lag fast unterm Tisch damals mit der Speersache. Ich verfolge das ja schon länger, als er noch bei Nasty gelistet war. Dann flog er da raus, als er aus Kasra wegging und ich verlor ihn etwas aus den Augen. Aber: Jetzt hab ich ihn wiederentdeckt.

      Übrigens: Onkel Barth hat Dich promoted. Ist doch total schnafte! 😀

      … Du verkleidest Dich also nur unterm Jahr als Zombie/Monster/Sonstwas? o_0

      • Serena
        31. Oktober 2012 um 11:44 am

        oooooooh dann kriegt Onkel Barth gleich mal nen Bussi und ich muss bei ihm vorbeigucken 🙂
        Ja ohne MIst, sowas bring ich fertig. Ich trage beispielsweise im Sommer durchaus schon mal komplett traditionelle westafrikanische Kleidung. Das ist mindestens wie Verkleiden, sollst mal gucken wie man dann hier in der Provinz angestiert wird, lol.
        Zombies und Co lagen mir aber eher weniger. Höchstens die Dämonin die ich im neuen BLog heute vorstelle, die würde ich auch RL tragen wenn mir danach wäre, giggel

        • 31. Oktober 2012 um 11:53 am

          Manchmal ist Ironie bei mir echt deutlich zu subtil. -_-

          Übrigens: Ich finde das Halloweenbashing ziemlich albern. Es wird keinerlei sozialer Druck auf irgendwen ausgeübt, jeder kann mitmachen oder es sein lassen – und groß Geld ausgeben muss man schon dreimal nicht (ich habe ein altes Bettuch und ein Schild „Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Kommunismus“. Kostet nix und ist nett. Reflexhaftes „Amerikanisierungs“-Gejammer ist einfach nur noch lächerlich. Noch dazu, da in den meisten Teilen Deutschlands sowieso nichts stattfindet. 🙂
          Von daher – jeder wie er mag. 😉
          Afrikanisch rumlaufen ist aber nicht verkleiden, das ist halt irgendwie ethnisch. Richtig verkleiden ist … mehr.

          Ich kann Thalab ja mal ein Kostüm verpassen. Nächster RP-Termin ist zwar erst Freitag aber er kann Serena ja trotzdem erschrecken/nerven. 🙂

    • Kendrick McMillan
      31. Oktober 2012 um 3:44 pm

      WAHHHH!!! Du öffnest für die Sternsinger mit ihrem Segen *grusel* Bisher hatte ich ja immer ne gute Meinung von dir, aber sowas ist doch pervers. Die treffen keine Note und das Recht zu segnen hat denen auch keiner geliehen, auch die wollen nur dein Geld (nur muß man da keins Geben, dann ist der Segen eben nur provorma), wie damals mit den Ablassbriefen.
      Wenn ich die Typen schon rum rennen sehe, schlägt mein Lenkrad immer in deren Richtung ein und ich liebe es wie sie schreien, wenn ich sie mit irrem Lachen quer durch den Ort hetze.
      Helloween ist Keltisch, na und? Kelten sind cool, 400 Götter, für jeden driß ein eigener Gott. Und wenn die Blagen kommen mit süßes oder saures, was gibt es schönreres als widerlich ekelig geschminckt, in der linken noch tropfendes Gedärm haltend die Tür zu öffnen und „Endlich, da ist ja mein Abendessen zu brüllen.“ Hey, du glaubst nicht wie die quieken und rennen können………

  6. 31. Oktober 2012 um 12:01 pm

    wie gemein! mußtest du uns unbedingt den blog von Brom unter die nase reiben, wo er nackt zu bewundern ist? nun bin ich neidisch und will auch so einen großen langen penis, wie er einen hat. weißt du eigentlich, wieviel arbeit das mit meinen ganzen avataren ist, die schlangen zu vergrößern? na gut, bei den drachen-und alienavataren ist das nicht nötig, die sind von natur aus groß, aber mit einem humanen …erm, humanoiden aussehen, da habe ich doch viel arbeit, um so eine bezaubernde kajira abzubekommen und einen kajiraekreis aufzubauen.

    btw. da hätte ich eine tolle idee für männliche grunz… *hust* goreaner. grunzt nicht mehr eure kajirae an, wenn ihr paga oder sonst ein gesöff haben wollt, sondern bringt ihnen bei, eure wünsche am versteifungsgrad eurer erektion zu erkennen. auch hier gilt, je größer der penis, umso leichter kann die kajira den grad der versteifung erkennen, besonders dann, wenn ihr eine tunika oder einen kilt tragt.

    ansonsten, Adran hat völlig recht. die mumie braucht dringend einen kajiraekreis um zu batiken, trommeln und eine orgie zu begehen. ;P

    • 31. Oktober 2012 um 12:03 pm

      Das mit dem Batiken geht jetzt ein wenig an mir vorbei. Meinst Du so mit Zusammenbinden und Wachs? Klingt fast nach Gor. 😀
      Und ja, ein mächtiger Penis ist in SL das must-have der Saison!

      • 31. Oktober 2012 um 12:19 pm

        yay… wachsspiele! aber das war nicht gemeint. sondern das batiken gegen menstruationsbeschwerden. kajirae bekommen zwar einen altertümlichen pillenersatz, so ’nen trank, damit sie nicht schwanger werden, aber von einem trank, der die menstruation überflüssig macht, habe ich noch nichts gehört. es kann natürlich sein, dass im band 137, seite 64, absatz 2 geschrieben steht: er sagt: „ich bin ein mann und du ein mädchen, darum bin ich dein herr und du meine sklavin. du darfst nicht menstruieren. trinke den trank!“ sie antwortet: “ du bist ein mann und ich bin ein mädchen. darum bist du mein herr und ich deine sklavin. ja herr, ich darf nicht menstruieren, darum trinke ich den trank.“

        ahrg!

        • Tanja
          31. Oktober 2012 um 2:28 pm

          Virtuell realitätsnäher wäre aber:

          „Ich bin eine Sklavin und Du ein Mann. Darum bin ich Dein Herr und egal was Du trinkst Du wirst nicht menstruieren.“

          Noob! 😉

      • beowulfmcdonnell
        31. Oktober 2012 um 12:42 pm

        Ih habe Beo die Fleischlanze an die Stirn geklebt.Ich denke das ich so mehr Reaktionen auf meine offensichtliche Erregung erhalten habe als wenn ich die einäugige Schlange an ihren Originalort gelassen hätte…

        • 31. Oktober 2012 um 12:50 pm

          Diese Griechen! 😀
          Kannst Du damit auch gut gestikulieren?

  7. Serena
    31. Oktober 2012 um 12:17 pm

    seufzt
    es hat nix mit Halloween zu tun. Wer meinen Post aufmerksam liest, der hat verstanden das unnötiges Geklingel mich immer nervt. Grundsätzlich. Es ist MEIN Daheim. Da hat keiner aus Jux und Dollrerei zu schellen.
    Und Gespenster und Spuk, andere Leute erschrecken, das war schon als Kind nicht mein Thema. Mir taten die Erschreckten immer viel zu leid. 😉

    • Kendrick McMillan
      31. Oktober 2012 um 4:09 pm

      Das geile an so Klingeln ist, die etwas moderneren haben eine Baterie, die man entfernen kann, die älteren mit Klöppel da kann man was dazwischen tuen und wenn garnichts hilft sprücht man das Teil mit Bauschaum ein, dann ist auch Ruhe.

  8. 31. Oktober 2012 um 12:51 pm

    Ich hab garnichts gegen Halloween als solches. Ich muss es nicht mitmachen. Meine Kinder dürfen aber schon auf eine ihres Alters entsprechende Party gehen. SIe sollen sich dann auch verkleiden und ihren Spaß haben.
    Ich mag nur das Betteln mit der Drohung nicht. Ich gebe gerne, vorallem Kindern. Aber ich hab keine Lust etwas zu geben wenn man mir androht das ich ansonsten morgen meine Türe putzen muss oder Klopapier aus den Sträuchern sammeln darf.
    Zu St. Martin ist es hier so das die Kinder aus dem Dorf von Türe zu Türe laufen und Lieder vorsingen. Dafür bekommen sie dann eine Kleinigkeit. Sie geben also etwas (und wenn es nur ihr Gesang ist) zurück.
    So ist es an Halloween ja nicht. Und weil ich das so sehe möchte ich eben nicht das meine Kinder bei diesem Brauch mitmachen.
    Außerdem stört mich das meist erst sehr spät geklingelt wird und ich dann wenns doof läuft einen (der bis dahin schon einige Stunden Schlaf hinter sich hat) putzmunteren 2 jährigen rumlaufen habe.

    • Kendrick McMillan
      31. Oktober 2012 um 4:05 pm

      Wahhhh!!!. Kinder die auch zu St.Martin von Tür zu Tür rennen und singen, in was für Höllen lebt ihr….Die Hölle der singenden Teppichratten.
      Auch da ist unser abgelegenes Dorf total fortschrittlich. Es gibt einen kleinen Umzug, mit einem Feuer (das Feuer mit der Story von old Martin ist fern ab jeglicher Zivilisation) danach dackeln die kleinen alle Brav zur Schule, haben so ein Märkchen, was man vorher erworben hat (für eine Spende meiner wahl….50Cent mehr bekommt nur meine Frau als Taschengeld)
      Und dann bekommen die eine dicke fette Tüte voll Zeugs.

  9. Adran
    31. Oktober 2012 um 1:22 pm

    Die Bastarde! Wie können sie nur? Da kommen Kinder und geben allern ernstes nichts zurück? Das ist in der Deutschen Provinz nachgerade unerträglich.

    Kommt mal wieder auf den Teppich! In Schottland kannst du ganze Straßenzüge entlanglaufen und bist nachher sturzbetrunken weil dir wirklich JEDER einen Whiskey in die Hand gedrückt hat – und die haben auch nichts von mir zurückbekommen ausser meinem exotischen deutschen Akzent.

    Ich will den Kids nicht beibringen wie die Fugger zu Reichtum gekommen sind (Do ut des), sondern die haben Spaß – und wer bin ich denen das zu versauen?

    Und diese „Erpressung“ hat in Deutschland gute Tradition – an Karneval („Fasching“ in den dunklen Teilen von Deutschland“) gibt’s das gleiche in grün schon seit Jahrhunderten.

    • 31. Oktober 2012 um 1:26 pm

      Ja, an Fastnacht macht es Spaß, durch Südhessens Straßen zu fahren, wo Kinder erst noch lernen müssen, dass Wäscheleinen gegen hundert PS alt aussehen. 😀
      Ich bin auch gegen das Verteilen von Krempel, allein schon im Interesse der Eltern, die es anschließend mit kotzenden/bauchwehhabenden Nachkommen zu tun haben. Aber verkleiden und feiern für Erwachsene ist eine gute Sache!
      Nicht zu vergessen der Gruselgang heute abend, in dem wir Kinder und (bemüht coole) Jugendliche wirklich, WIRKLICH erschrecken. 🙂

  10. Tanja
    31. Oktober 2012 um 2:17 pm

    Klingelnde Kinder sind Hausfriedensbruch? Wenn mir mein Schlüssel auf die Strasse fällt, ist das dann auch Sachbeschädigung öffentlichen Eigentums?

    • Kendrick McMillan
      31. Oktober 2012 um 4:14 pm

      Ach, du hast ja keine Ahnung was dann alles passiert. Zuerstmal, ja du bist wegen Sachbeschädigung dran, hinzu kommen 2 Anzeigen wegen Ruhestörung (auf den Boden aufschlagende Schlüssel machen Krach) und solltest du dann doch so dreist sein und einen Rock tragen, der Nachbar von gegenüber dann beim Bücken deine Knie sehen können, wird die alte vom Nachbarn gegenüber noch ne Anzeige drauflegen wegen obszönem Verhalten / exibitionismus. Warscheinlich fluchst du dann auch noch (wie es jeder macht, dem ein Schlüsselbund runterfällt) und darfst dir noch eine Predigt vom Ortspfaffen anhören, der zufällig gerade vorbei kommt……..also merke, laß niemals, NIEMALS dein Schlüsselbund irgendwo fallen.

  11. 31. Oktober 2012 um 4:19 pm

    Guten Tag, vielen Dank für diese warmen Worte, sie erfüllen mich mit … äh wie heißt das, ach ja Stolz. Ich wußte gar nicht, dass ich eine Fanbase habe, also sind das gar nicht alle meine Clicks auf dem Blog, gut zu wissen!

    Warum sooooo viel SEX, Sex sells. Außerdem hat man da was zum Fotografieren, wer will schon einen alten Bosk sehen. 🙂 Außerdem habe ich die lange genug fotografiert, also ich meine in Kasra …

    Leider bin ich beruflich und jetzt ja auch Privat, bin ja Papa geworden, eingespannt, deswegen finde ich nicht viel Zeit fürs RP und somit auch kein Futter für den Blog.

    Die Sache mit dem Speer? Was meinst du? Bei der Heilerin?

    Ehre und Stahl!

    • 31. Oktober 2012 um 4:25 pm

      Hey, Brom!
      Jap, Du hast regelmäßige Leser, das steht mal fest! Und dass Du unsere Faszination mit Humor nimmst, macht´s noch besser. 😉
      Ich zumindest harre der neuen Abenteuer – denn eins steht mal fest: Was Tarl kann, sollte jeder Krieger so machen.

  12. Kendrick McMillan
    31. Oktober 2012 um 4:24 pm

    Das einzige was ich bisher an Verkleidungstagen für extrem gut befinde ist, wenn die FedCon stattfindet. Verkleidet als, was auch immer (ich bevorzuge die Uniform eines Shocktroopers der classischen V-Serie) gibt man nur, nämlich händeweise Geld aus um seine Lieblingstars zu sehen und wie ein bekloppter Autogramme zu sammeln.
    Nebenbei ist man unter 4000 bis 5000 gleichgesinnten, und die eingeborenen von Bonn oder Düsseldorf schauen einen an, als käme man vom Sirius *muahahahaha*

  13. 31. Oktober 2012 um 5:54 pm

    Ach übrigens Zasta? Wann machst du denn mal ein richtiges Comic mit Lucius , der Ratte von Brundisium…..so eine Ratte erlebt bestimmt viele Abenteuer 😉

    • 31. Oktober 2012 um 9:32 pm

      … als Sidekick von Vibius oder als seine Nemesis? 😀

  14. Serena
    31. Oktober 2012 um 9:53 pm

    Oh bei den Priesterkönigen, jetzt habt Ihr es der alten sonderlichen Schachtel namens Serena aber ordentlich gegeben, hihi. Und was lernen wir daraus? Es ist nicht pc, Halloween nicht zu mögen, schon gar nicht darf man die Sternsinger mögen und zuhause seine Ruhe haben wollen auch nich. (Das mit dem Hausfriedensbruch war nen Johoooooke, liebe Tanja. Selbst ich pflege ab und an zu scherzen…)

    Fakt ist, ich mag es nicht. Fakt ist auch, ich hab keinen Bock mich in Erklärungsnot zu bringen. Und Fakt ist ebenfalls, Ratten im Backmantel schmecken gar nicht schlecht, also sollte Vibius wenn er den rattigen Helden gefangen hat gucken, dass er nach Capua streunt um dort Msanaa den Ratto Gonzales zu übergeben auf das der Afrikaner ein leckeres Mahl bereiten kann.
    Ich komm dann auch zum Essen. Versprochen. Und sage schon an der Hautür: „Ratte oder Saures!!“

    • 31. Oktober 2012 um 10:41 pm

      Steinigt die Hallowen-hassende Hexe! Ich wette, sie hat rote Schuhe an! Werft ein Bauernhaus aus Kansas auf sie! 😀

      • Serena
        31. Oktober 2012 um 11:35 pm

        Nen BAuernhaus aus Kansas??? Ich dachte die werfen die nicht sondern packen die immer auf so einen Hänger und fahren dann mit dem Haus woanders hin? nee??
        Aber entscheiden musste Dich schon ob nun steinigen oder totwerfen, sonst wissen die Mitspieler ja nicht ob sie Steine oder Häuser sammeln müssen. Tss Tss Tss………Organisation ist alles. Auch bei Hinrichtungen.

  15. 31. Oktober 2012 um 10:28 pm

    Ach was Vibius, der schreibt ja nur, ausserdem ist deas ein fauler Hund, der schreibt so selten. Aber so eine Ratte, als Comic, das hätte doch was…..

    • Serena
      31. Oktober 2012 um 11:37 pm

      gib es doch zu, Kerl, Du willst nur die kleine Kuscheltöle als Comicfigur neben dem Hauptprotagonisten herumwuseln sehen. Und dann hängste Dir das an den Kühlschrank, und wann immer eine der Katzen Hunger hat zeigste auf Vibius und sagst „da isser, der Star des Hauses. Und wehe Du frisst ihm die Borsten vom Kopp“ 🙂

  1. 31. Oktober 2012 um 11:05 am
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: