Bärentage

12. November 2012

Manchmal fängst Du den Bären – und manchmal fängt der Bär Dich. Derzeit liegt der Bär vorne. Meine Lust auf SL ist (nicht zuletzt dank RL) im Keller und es sieht nicht so aus, als würde das in absehbarer Zeit besser. Mein Wochenende bestand darin, auf der Couch zu liegen und – mal wieder – Fight Club zu lesen (keine gute Lektüre, wenn man sowieso schon in mieser Stimmung ist. Dann geht das ironische Element völlig zugunsten des Nihilistischen verloren) und Samstags Vampire zu spielen, was den Höhepunkt der zwei freien Tage darstellte.

Ein Gutes hatte der ganze bedrückende Terror aber: Ich habe mich Sonntag abends aufs Schreiben gestürzt. Das Resultat waren anderthalb Seiten Rohtext, die zumindest als Gerüst der weiteren Geschichte dienen können. Wenn der Trend zum RL-Scheiß anhält (und zumindest derzeit sieht es ganz danach aus), wird tatsächlich nochmal irgendwann etwas fertig.

Fertig wurde auch der Shop. Es sind zwar nur vierzehn von über hundert Produkten dort erhältlich – aber irgendwie ist der Schuppen auch nur Inworld-Reklame, die die Leute zum Marketplace bringen soll.

Außerdem habe ich die Fennux weggeschmissen. Waren irgendwie dann wohl doch nicht so mein Ding. Ganz nett – aber für mich nicht mit erkennbarem Mehrwert zu den Meeroonen. Und schon davon hatte ich ja zu viele. Hatte. Genau. Auch hier wurde ausgedünnt und gnadenlos entsorgt. Die beiden Nocturnals flogen raus, die gefielen mir von der Optik her nicht wirklich. Dieses leicht Reptilhafte fand ich störend. Die beiden Tigergestreiften waren sowieso schon alt und wurden zu nicht-Konsumenten umgewandelt. Jetzt habe ich vier Meeroonen und es werden nicht mehr werden.

Irgendeinen Überraschungsei-Effekt brauche ich aber, damit ich noch einen Grund habe, in SL einzuloggen. Also habe ich mir „Breedable Butterflies“ geholt. Die sind günstig in der Anschaffung, günstig in der Versorgung (angeblich muss man ab einem gewissen Punkt nichtmal mehr Futterpflanzen dazu kaufen) und haben wenig Prim. Die ganze Chose – zwei Schmetterlinge, zwei Futterpflanzen, ein Pilz und ein Bienenstock – hat 18 Prim. Das geht noch. Die Schmetterlinge haben auch einen gewissen Unterhaltungswert, da sie auf Avatare in der Nähe reagieren und zu diesen hinfliegen. Und sie können mit Hilfe eines HUDs „Adventure Time“ haben. Ganz begriffen habe ich es noch nicht, da ich bisher noch kein Bedienungshandbuch für die Viecher gefunden habe und deshalb auf Try and Error angewiesen bin. Es sind auf jeden Fall die genügsamsten Breedables, die ich bisher gesehen habe. Mal gespannt, zu was mein Starterpärchen mutiert. Mothra.

Heute Abend ist wieder Steampunk-RP. Ob ich dabei bin kann ich noch nicht sagen. Wie schon gesagt vergällt mir mein RL die Lust auf SL erheblich. Das Schiff baue ich aber auf jeden Fall auf, damit gespielt werden kann. Vielleicht bin ich ja auch da, ich weiß es einfach noch nicht. Alles scheiße, aber echt.

Am Wochenende war ich auch auf der Ceriba-Sim, die mittlerweile 100 Jahre draufgelegt haben und 1666 angekommen sind. Derzeit bauen sie gerade um. Ich bin sehr gespannt und werde es mir, sobald es fertig ist, auf jeden Fall ansehen. Allerdings hat sich ein Faktor ergeben, der mir nicht schmeckt. Die Sim-Owner können nichts dafür. SL ist einfach zu klein geworden. Mal schauen.

Advertisements
  1. Adran
    12. November 2012 um 8:51 am

    Der Gallenröhrling im Pilzgericht des Ceriba RP’s ist aber mittlerweile in fast jedem SL Rollenspiel zu finden. Zumal ja offensichtlich einige Masochisten wirklich Freude an ihm haben. Und durch das Betreuungsgeld wird die Situation vermutlich sogar noch verschärft ;-).

    Abseits davon beinhaltet dein Umgang mit deinen Meeroos einige beängstigende theologischen Implikationen. (Gott: „Das reptilienhafte an Adran gefällt mir nicht mehr, wo habe ich denn einen LKW um ihn aus dem Genpool zu nehmen?“).

    Und wieso du Fight Club nihilistisch findest weiß ich auch nicht. Nihilistisch wäre doch eher ohne ein paar Narben zu sterben…

    • 12. November 2012 um 9:12 am

      Du meinst, man sollte sich trotzdem mal mit der Piratensache umtun? Ich hätte so verdammt Lust darauf, wenn mein RL nicht grade so bocken würde ….
      Und ja, ich finde Fight Club nihilistisch. Die Reduktion auf das „Rock Bottom“ oder Marlas Umgang mit ihren Wucherungen ist absolut nihilistisch.

  2. Adran
    12. November 2012 um 12:00 pm

    Faszinierend – wäre ich ein gläubiger Mensch müsste ich sagen dass Gott wohl Humor hat – da mich WIRKLICH eben fast ein LKW von der Straße planiert hätte…

    Und Ceriba können wir uns gerne mal ansehen, ich komme mit – zumal die RP Alternativen dünn gesäht sind.

    • 12. November 2012 um 12:09 pm

      … oder meine bad vibrations strahlen bis nach NRW.

  3. Tanja
    12. November 2012 um 12:37 pm

    Gott hat mit Sicherheit Humor. Ich wüsste gern unter welchem Account Er bei SLInfo einloggt.

  4. echtes Leben
    12. November 2012 um 1:59 pm

    Ich wünch dir das dein RL bald wieder nett zu dir ist 🙂

    Adran, gut das dir nichts passiert ist!

    • 12. November 2012 um 3:15 pm

      Mein RL ist nie so richtig nett – aber vielleicht kommt man ja zu einem Gentlemen´s Agreement. 😉

  5. 12. November 2012 um 3:31 pm

    Gerade wollt ich schreiben das du alles ein bischen düster siehst, da fällt mir die Tomate aus der Hand auf die weiße Jeans *mault*. Nachdem mein Morgen auch schon sehr blöd war sage ich jetzt nicht das du alles zu düster siehst sondern das eben alles manchmal noch blöder ist als sonst. Trozdem *lächelt* es wird auch wieder besser!
    Tomatenflecken ….*schimpft und verschwindet im Bad*

    • 12. November 2012 um 3:44 pm

      Gibt´s sicher ein Hausmittel wie in den Tiefkühler legen oder heidnische Rituale aufführen.

    • beowulfmcdonnell
      12. November 2012 um 7:24 pm

      Fleck rausschneiden.Geht immer!

      • 12. November 2012 um 7:40 pm

        Das klingt nach einem echt altbewährten Hausmittel. Geht auch ausbrennen?

  6. 12. November 2012 um 3:48 pm

    Der Tiefkühler ist doch bei Kaugummi ganz nett. Ansonsten, wenn ich es nicht raus bekomme …Mama bekommt alles raus 🙂

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: