Startseite > Diverses, Out Of Character, SL allgemein > Barock – die seltsam geformte Perle

Barock – die seltsam geformte Perle

13. November 2012

Ich war gestern nicht viel in SL. Das RL saugt immer noch ganz grausam und ist im allgemeinen ein Strand, so dass ich nur am frühen Abend ein wenig ins Virtuelle hineinschaute, einen Ausflug machte und dann wieder verschwand, um Schlaf nachzuholen. Klappte nicht wirklich, ich bin immer noch im „a copy of a copy of a copy“-Modus.

Aber Ausflug. Trotzdem. Wie man unschwer am Outfit erkennen kann, ging es ins Barock. Genauer: Nach Ceriba. Die Ausstattung war nicht schwer – mein DSA-Gaukler/Streuner brauchte nur ein anderes Hemd und einen Rock mit Halsbinder drüber und schon war er soweit. Der Hut ist normalerweise auch schwarz – aber damit das Bild nicht komplett versumpft habe ich ihn umgefärbt. Je nach Bildschirm ist das sowieso alles von „Schwarzer Mann im Tunnel“ bis „gut erkennbar“.

Also, Ceriba … Man landet in medias res in einer Hütte am Rande des Marktplatzes/Hafens. Zu der Zeit, als ich mich umgesehen habe, waren nur zwei andere Leute da, ich trug jedoch OOC-Tag und habe sie sowieso nicht zu Gesicht bekommen. Vermutlich auch Touristen. Ungut finde ich die Verwendung eines Combatmeters, von dem ich noch nie in meinem Leben gehört habe und der als Rollen nur „Fighter“, „Mage“ und „Healer“ anbietet, was ich für dieses Setting etwas seltsam finde. Der GM hätte es auch getan. Sollten GM-Waffen damit nicht funktionieren, werde ich mir sicherlich nicht nochmal alles neu zulegen, sondern lieber unbewaffnet herumlaufen. Als „Healer“ … Nein, ich werd´s einfach ignorieren. Man muss nicht zwangsläufig in bewaffnete Meterkämpfe geraten, man kann im Falle eines Falles auch auf Faustkampf und RP-Kampf ausweichen, bevor man wieder tausende von Linden rauswirft. Und mal ehrlich – die optisch schönsten Waffen gibt es nunmal für den GM. Klar, jede Menge Blümchen- und Stachel-Klimbim, aber auch geniale Sachen. Besonders bei LR Weapons. Die meisten LR-Sachen sind übrigens auch DCS-geeignet. Vielleicht basiert der Ceriba-Meter ja auch auf dem DCS-Prinzip und die Waffen würden funktionieren …? Eine NC habe ich noch nicht gefunden, bin aber sicher, dass der Meter irgendwo eine Dokumentation hat.

Aber weiter auf dem Spaziergang über die Insel. Es sieht sehr nett aus, der karibische Flair kommt auf jeden Fall rüber. Ein wenig störend empfand ich allein die mittelalterliche Burg auf einem Felsen, die wohl als Ersatz für ein spanisches Kastell dient. Klar, in SL ist so etwas vermutlich auch schwer zu bekommen, da muss man improvisieren.

Das Innere der Insel ist von sumpfigem Urwald mit dazu passenden Geräuschen bedeckt und hat Ecken und Winkel zum entdecken. Der im Hintergrund des obigen Bildes zu sehende Felsbogen hat mir besonders gefallen.

Und nochmal ein Blick über die Tropeninsel – der Hafen liegt in diesem Bild ganz im Hintergrund.

Ich könnte mir vorstellen, dort zu spielen. Baulich trifft es nicht hundertprozentig meine „innere Karibik“ – aber erstens ist das für gutes RP auch nicht so ein K.O.-Kriterium und zweitens muss es zuallererst den Ownern gefallen, ist schließlich ihr Baby! Mal schauen, ob ich mich dort (sobald der Charakter in meinem Kopf etwas ausgeformter ist und RL nicht mehr ganz so raue See ist) einmal neugierig umtue. Heute geht nicht, da ist Brundisium. Morgen geht nicht, da ist RL. Aber Donnerstag eventuell. Lust auf das Setting hätte ich immens. Eine Idee auch …

Und wer die Piraten jetzt besuchen möchte, geht einfach hier entlang.

Der Rest meines kurzen SL-Abends ging dafür drauf, einem Custom-Kunden alte Sachen herauszusuchen. Mann, ich wünschte, SL würde irgendwann eine vernünftigere Inventarverwaltung anbieten! Es nervt, dass man beim Herausklauben aus Kisten nur die Wahl zwischen „alles in einem großen Haufen“ und „gar nichts“ hat. Apropos amerikanische Custom-Kunden. Es ist toll, dass die einen immer „Mate“ (wohl eher die Australier) oder „Bro“ nennen. Das erinnert mich wunderbar an Spiderbro. Okay, nur Gor-Custom-Kunden tun das. Aber es ist trotzdem schön. Zasta-Bro!

Advertisements
Schlagwörter: , ,
  1. Kendrick McMillan
    13. November 2012 um 8:27 am

    Ich glaube ich muß da auch mal vorbei schauen, zumindest um mir mal das Meter anzusehen, denn ich habe da zwei Vermutungen. Die eine ist das Combatmeter was viele der englisch Sprachigen Piratensims nutzen, das andere ist ein simples Meter was auf Kontakt mit dem Avi reagiert, sowas hatte ich bei meiner Chicagosim, da es fürs GM weder einen Colt noch ne Tommygun gab, im zweiten Fall könnte ich dir ne olle Waffe bauen, da ich die entsprechenden Waffenscripte dafür noch habe.

    • 13. November 2012 um 8:31 am

      Hab im Moment leider völlig vergessen wie das Ding heißt. Und so wichtig ist mir das auch nicht. Entweder ich kann´s im RP lösen oder es lohnt eh nicht. 😀
      Aber ansehen solltest Du es Dir mal. Ich müsste die SLURL nachtragen.

  2. Kendrick McMillan
    13. November 2012 um 8:57 am

    ich mag solche Sims, vor allem wenn sie gut gemacht sind. Ich weiß nicht wie oft ich auf den Sims war, die diese Black Crow Schiffe verkaufen…waren früher 4 Sims, heute leider nur noch 2. Bin einfach nur da rum gelaufen und hab das Flair genossen, da die Sims total genial gemacht sind (selbst jetzt wo es nur noch 2 sind).

    • 13. November 2012 um 9:05 am

      Bei den Schiffen habe ich schon bessere gesehen als die im Ceriba-Hafen – aber man kennt ja das Primspar-Problem, wenn Leute mit 300-Prim-Galeeren auftauchen. 😀
      Die Sim ist auf jeden Fall sehr athmosphärisch bebaut und gefällt mir.
      Wenn Du Bock auf Piraten-RP hast, können wir ja Donnerstag mal IC hingehen. Ich schwanke noch, ob ich die „selbstbefreiter Plantagenarbeiter“-Nummer durchziehe oder ob ich mir nen anderen Skin übertue und auf Naturforscher mache. Na, is Fantasy – da kann auch ´n Schwarzer im 17. Jahrhundert Forscher sein!

  3. 13. November 2012 um 9:33 am

    Man kann aus Boxen doch einfach einzelne Stücke oder beliebig viele in einen Ordner ins Inventar ziehen oder habe ich da bei „Herausklauben aus Kisten“ etwas falsch verstanden?

    • 13. November 2012 um 9:42 am

      Das klappt bei mir nicht. Der kopiert mir den ganzen Kladderadatsch, egal ob ich nur drei, vier ausgewählt habe oder alles. Mag ein Problem in Exodus sein.

  4. 13. November 2012 um 9:47 am

    Also ich habe das schon mit vielen Viewern gemacht und es ging ausnahmslos mit Jedem. Box öffnen, die gewünschten Objekte im Inhalt markieren und dann einfach in einen beliebigen Ordner ins Inventar ziehen. Sollte mich echt wundern wenn der Exodus das nicht kann.

  5. Kendrick McMillan
    13. November 2012 um 9:53 am

    Scheint ein Exodus Problem zu sein, denn ich habe alles mögliche in Kisten und ziehe mir nur das raus was ich brauche, 1 zwei oder 20 Teile, ich bekomm nur das was ich auch auswähle.
    Piratensim IC? Oh Jesus, da hab ich aber noch eine Aufgabe, denn ALLE meine Avatare haben ein Piratenoutfit und eine eigene Story dazu, nu hab ich die Qual der Wahl, nehm ich nun Capitän Hornblower himself, oder doch eher den Desertierten englischen Offizier, nehm ich die Piratin mit der großen Schnauze oder doch lieber deren Maat, oder vielleicht doch der finstere Gassenschleicher, der Informationen sammelt und diese an Spanier, Engländer oder Franzmänner verkauft…………so viel Auswahl…..wei o wei

    • 13. November 2012 um 10:02 am

      Horatio Hornblower ist aber zeitlich hundert Jahre später angesiedelt. 😀
      Mein Schwager hat da alle Bücher … mich hat´s nicht so begeistert.

      Jap, Exodus, temporary glitch, Versionsschaden (ist ja noch Beta) oder ich bin zu blöd für SL, was ich nie ausschließen möchte. Der Möglichkeiten sind es gar viele.

      • 13. November 2012 um 10:36 am

        Also der Exodus kann das genauso wie jeder andere Viewer. Grad mal getestet. Box, auf den Boden stellen, öffnen, Inventarfenster auch öffnen und die gewünschten Objekte mit der Maus einfach von einem ins andere Fenster ziehen. Lag wohl am Zasta Beta. ^^

      • Kendrick McMillan
        13. November 2012 um 10:46 am

        Der hat auch nur die Uniform, ist halt ein Kapitän der Britten. Was Onkel Hornblower angeht so hab ich keine Bücher gelesen und egal was, es gibt nur einen echten 🙂 Hornblower und das ist der aus dem Klassiker „Des Königs Admiral“ von 1951 mit Gregory Peck, der Film Rockt.

        • 13. November 2012 um 11:09 am

          Das ist die erste Verfilmung der Bücher. 😉

          Wir wären Donnerstag dann wenn Du auch kommst mindestens zu dritt, wie es scheint. Noch ein paar Leute mehr und Du hast ´ne Mannschaft. Ich werde wohl auf Autodidakt-Arzt gehen. Sowas hab ich noch nicht gespielt und klingt nach ´ner guten Idee.

          • Serena
            13. November 2012 um 5:24 pm

            haha dann musst Du Dir wohl Gedanken über die Behandlung von Skorbut machen

          • 13. November 2012 um 6:46 pm

            Da hast Du recht! Das ist cool.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: