Startseite > Albernes, Chicago, Out Of Character > In the big rock candy mountains all the coppers have wooden legs …

In the big rock candy mountains all the coppers have wooden legs …

6. Dezember 2012

Unfallfahrzeug_ANull Grad. Eine einzelne Schneeflocke trudelt wie ein betrunkener Schmetterling aus dem frühmorgendlich dunklen Himmel und lässt sich auf dem Asphalt nieder um zu schmelzen. Sämtliche SUV-Fahrer des Rhein-Main-Gebietes (und das sind mehr als man Zahnspangen auf einem ausverkauften Justin-Bieber-Konzert finden würde!) mit ihren Traktorschlappen und Kuhfängern beschließen spontan, dass sie außerorts nur noch im zweiten Gang unterwegs sind. Der Sicherheit wegen. Der fluchende Holländer mit den Betonfertigteilen auf dem Sattelschlepper ist nachvollziehbarerweise gezwungen zu überholen, wenn er die Baustelle noch vor der Komplettauffaltung des Himalaya erreichen möchte. Und der Rest der Welt? Der kommt deshalb zu spät zur Arbeit. Aaaahh .. Winter!

Unfallfahrzeug_B

Aber das ist natürlich nichts im Vergleich zum Schneefall am Lake Michigan! Chicago ist ordentlich zugeschneit und da kann es durchaus schon einmal vorkommen, dass jemand mit dem LKW etwas zu schnell herumbrettert, eine Passantin umwemst (zum Glück war die AFK – SL rettet Leben!) und dann an einer Hauswand hängenbleibt.

Und klarerweise taucht natürlich genau dann ein Cop auf und will einem wegen kaputter Rücklichter die Leviten lesen! Allerdings konnten Fahrer und Beifahrerin glaubhaft und mit vor Gutbürgerlichkeit von innen leuchtenden Gesichtern versichern, mit den Unglücken nicht das Geringste zu tun zu haben, so dass der Arm des Gesetzes in die vorgeschlagene Richtung abzwitscherte um andere Einwohner der großartigen Stadt auf den rechten Pfad zurückzugeleiten.

Unfallfahrzeug_CJa, ich habe mir also tatsächlich den teuren Pritschenwagen gekauft. Allerdings immer noch nur halb so teuer wie ein Realistek-Pferd. Außerdem bekommt man sechs oder sieben Aufbau-Möglichkeiten (Plane, Ladefläche, Platte, ganz ohne, mit Kisten, ohne Kisten …), Schnee-Option und eine ganze Menge Lackierungen obendrauf. Also gar nicht mal wenig für das Geld. Auf den (mal wieder recht dunklen) Bildern sieht man die Variante „ganz naggisch, Military-Lackierung, Lampen an“. Ich werde heute Abend mal etwas heller fotografieren.

Das Teil fährt sich sehr angenehm. Der erste und zweite Gang sind recht langsam – aber das ist immerhin ein alter LKW. Der dritte und vierte sind flott. Die Möglichkeiten zum Driften habe ich in Chicago nun noch nicht genutzt – es war schwer genug, vom Tarnfliegen auf Autofahren umzusatteln! Wir sind drei, viermal an Ecken und Wänden hängengeblieben – was natürlich Officer Kenny auf den Plan rief. Schon erstaunlich, wie glatt Tanja Lügen über Unfallhergänge von der Zunge gehen …

Die malende Fredi im Park habe ich auch umgebügelt, als ich eigentlich den neben ihr stehenden Schneemann erwischen wollte – aber sie war, wie schon erzählt, glücklicherweise AFK.

Das RP beginnt, wie man bei Kenny lesen kann, morgen. Freitag Abend ist also Chicagotime! Ich freue mich und harre der Dinge und Leute, die da kommen.

Druck… und weil´s so schön ist: Mr. Februar aus dem Brundisiumkalender! Diviciacus der Gallier, der im Moment von Thalab ausgebildet wird (wobei man nur hoffen kann, dass das miese Latein des Syrers nicht auch abfärbt!).

Völlig SL-unrelated. Naja, nicht ganz. Barth hat einen Artikel über Ebooks und SL geschrieben. Jedenfalls ist es mir gelungen, ein astreines Ebook aus einem InDesign-File zu exportieren, welches mein Reader auf anhieb geschluckt hat – mit allen Umbrüchen. Ich bin begeistert und werde nach und nach alle meine Texte ver-epub-en.

Außerdem: WordPress hat wieder funktionierende Bildereinbettung! Da wo sie sein sollen und wenn man einmal „Verlinkung auf Media-File“ eingestellt hat, behält er das auch für alle Bilder. Sehr schön, das gefällt mir.

Oh, und noch etwas schönes. Der Beschneidungsthread im SLInfo-Forum ist wieder da! Und er wird mit jeder Inkarnation besser. Ist im atheistischen Glauben (und erzähle mir niemand, Atheismus wäre die Abwesenheit von Glauben – der Zwerg ist missionarischer als eine Mormonentempelbelegschaft im Deathmatch mit ´nem Baptistenhaufen auf Speed!) eigentlich Masturbation verboten? Die wirken alle so schlimm unentspannt, das kann nur an Stau in den unteren Körperregionen liegen. Auf jeden Fall: Willkommen zurück! Auf in die nächste Runde der knackenbescheuerten Geiferei! Antisemitismus at it´s finest!

Advertisements
Schlagwörter: , , ,
  1. Kendrick McMillan
    6. Dezember 2012 um 9:22 am

    Tja Zasta, das mit dern Masturbation, damit könntest du Recht haben, denn, als die Mauer fiel und man ihr Banannen brachte, an was sollte sie da glauben? Nun da sie nichts mehr glauben kann hat sie sich dem INGSOC verschrieben und die sind halt für das auslöschen des menschlichen Orgasmusses, eigentlich will der INGSOC ja die Menschlichkeit an sich abschaffen, also ist Masturbation ein schweres Verbrechen……nur kann man am Ende nichts gegen den eigenen Körper tuen, da mus es jetzt durch und darum reagiert es so extrem, es will aber es darf nicht.

    • 6. Dezember 2012 um 9:24 am

      Zonen-Gabi
      Ja, was will man da machen. 🙂

      • beowulfmcdonnell
        6. Dezember 2012 um 9:47 am

        Das passende Profilbild für die Unterfic*** Trollzwergin 🙂

        • 6. Dezember 2012 um 9:52 am

          Ja, das entrückte Lächeln passt zum prophetischen Gesamtbild.

  2. Kendrick McMillan
    6. Dezember 2012 um 9:47 am

    * gröööhl* Oh mann, jetzt durfte ich erstmal den ganzen Kaffee vom Monitor wischen

    Aber hast du gesehen wer alles vorbei schauen möchte? Wenn die wirklich alle zum RP kommen ist die Sim gut gefüllt…….. und ich muß echt gestehen….mir geht die Muffe

    • 6. Dezember 2012 um 9:55 am

      Die Sim ist so groß – das verkraftet Chicago problemlos. 🙂
      Zum Gucken waren die letzten Tage ja auch schon immer wieder Leute da. Ist doch schön! Und sieh´s mal von der nüchternen Seite: Bei GoT hatten wir am Anfang regelmäßig zwanzig Leute auf der Sim. Das hat sich aber in Lichtgeschwindigkei runtergeregelt sobald klar wurde, dass es keine Sklaven und verhauene Frauen gibt. 😀 Von daher – ruhig bleiben. Chicago hat auch keine Sklaverei zu bieten, also dürfte das ähnlich laufen.
      Ende des deprimierenden Worts zum Donnerstag. 😀

    • 6. Dezember 2012 um 1:36 pm

      Opa Knack kann leider am Freitag nicht. Der ist im Hafenbecken ersoffen oder besser gesagt an dem Abend im RL verschollen. Aber ich wünsche Euch herzlichst einen simvollen Start ins RP.

      • 6. Dezember 2012 um 1:42 pm

        Ich glaube, der nächste Termin ist dann direkt der Montag danach. Also eine Gelegenheit, aus dem See zu kommen. (Mit oder ohne Gewicht an den Füßen. Bei wem hast Du Dein Brot verloren?)

  3. Kendrick McMillan
    6. Dezember 2012 um 10:04 am

    DAs stimmt, Sklaven gibts keine und man muß schon Ire sein oder hart dafür arbeite um mal eine Frau zu bekommen um mit ihr Taka Taka zu machen *lacht*
    Also abwarten und Tee trinken (passt sogar, hab einen vor mir stehen).

  4. Kendrick McMillan
    6. Dezember 2012 um 11:14 am

    Hier mal was ganz anderes, eine Kurzfassung von der ersten Staffel von GoT…… das ganze als Spiel dargestellt

    • Serena
      6. Dezember 2012 um 12:29 pm

      looooooooool nicht übel!
      vor allem „if I could pray with my cock I’d be much more religious“.
      *lacht sich unter den Tisch*

      • Serena
        6. Dezember 2012 um 12:30 pm

        nun weiss man doch zumindest was den Atheisten im Beschneidungsthread fehlt……….. die haben keine Chance!

  1. 6. Dezember 2012 um 1:46 pm
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: