Vorbehalte gegen Tee

14. Dezember 2012

EundH_AIm Gegensatz zu den meisten meiner RP-Charaktere mag ich Tee nicht besonders. Schmeckt wie das, was es ist: Aufgebrühtes getrocknetes Gestrüpp. Ausnahme ist Chai Latte, den ich mit großem Wohlbehagen zu mir nehme. Aber ansonsten … näää.

Dumm nur, wenn das ganze RL-Umfeld die Rüsselseuche vor sich herträgt wie ein Bekenntnis zu Benjamin Blümchen („Töröööö“ undsoweiter). In Verbindung mit aufgedrehten Heizungen streckt dann auch irgendwann das engagierteste Immunsystem die Füße.

EundH_BUnd so bin ich nun mies drauf, trotzdem auf der Arbeit (man möchte ja heute abend Vampire zocken und rein psychologisch sollte man da vorher … is´ klar) und habe eine bedrohliche Tasse Tee vor mir. Zum Glück geht ja mit einer Erkältung der teilweise Verlust des Geschmackssinnes einher. Und ich hab mir Zitrone reingekippt. Es kann nur besser werden! Und wenn nicht muss wieder japanisches Minzöl her. Man nimmt Vitamin-C-Pulver, packt einen Teelöffel damit voll, gibt etwas Zucker und dann etwa zwanzig Tropfen Minzöl dazu. Und dann runter mit dem ekligen Brei! Auf einen Sitz, dann ist es nicht ganz so schlimm. Direkt danach schüttelt man sich, gibt Aliengeräusche von sich und trinkt einen Liter Wasser, um den Geschmack loszuwerden. Keine Erkältung macht diese Behandlung lange mit!

EundH_CFolgerichtig war ich gestern deshalb auch praktisch nicht in SL, sondern bin früh ins Bett. Nur noch ein wenig auf Empress&Hierophant herumgewandert. Irgendetwas müssen sie mit der Sim gemacht haben, was meinen Viewer nachhaltig verärgerte. Vor dem Besuch: 128 FPS auf Coghaven. Nach dem Besuch: 114 FPS auf Coghaven. Während des Besuchs: 15 FPS ohne dass ich Deferred eingeschaltet hatte. Früher lief es dort immer flüssig. War wohl vermutlich einer dieser SL-Tage, an denen wahllos Sims in die Knie gezwungen werden. Hat man ja immer mal wieder.

Den „Spot the Troll“-Wettbewerb habe ich nach Punkten verloren und gewonnen. Ich erkenne die Entscheidung der salomonischen Salmonella an und werde meinen Einsatz selbstverständlich so schnell wie möglich einlösen. Wettschulden sind Ehrenschulden.

Wenn mir auch der weitere Verlauf des Threads („Die waren dort voll gemein zu mir!“, „Die haben mir gedroht!“) sehr zu denken gibt. Auf jeden Fall ist die Geduld der SLInfo-Bevölkerung mit dieser Anja bisher geradezu engelhaft zu nennen. Hätte ich nicht gedacht. Sie versuchen zu helfen, obwohl keine konkrete Frage kommt, jeglicher Verweis auf reichlich vorhandene Tutorials abgeschmettert wird, es mittlerweile klar ist, dass exakt das Selbe (plus noch etlicher Beleidigungen und Drohungen) in einem anderen Forum schon einmal ablief und immer wieder das gleiche an Antwort kommt. Hut ab für jeden, der weiterhin freundlich bleibt! Eine bewundernswerte Gelassenheit. Und das meine ich ausnahmsweise einmal ironiefrei.

Aber auch ein wenig Sonnenschein für mich. Ich habe mir im Interesse von Seelenhygiene und Karma bisher verkniffen, einfach mal ein wenig mitzutrollen und auch den wieder von vorne beginnenden Beschneidungsthread in Ruhe gelassen. Obwohl es mich in den Fingern juckt zu schreiben, dass ich ein paar Seiten vorher angeboten hatte, mal eine muslimische Sicht auf die Dinge zu bieten. Man hätte mich nur Ingame ansprechen müssen. Die, die darauf ganz begeistert reagierte, hat sich nie gemeldet, diskutiert aber schon wieder eifrig mit und bellt Tharkan an. So groß kann der Wunsch nach einer breiteren Perspektive also auch nicht gewesen sein.

Chicago werde ich heute dann verpassen. Aber am Montag bin ich wieder dabei! Mal sehen, ob ich den Detektiv auf die Orchidee loslasse. Er war ja so begeistert von ihr. Er könnte ihr Blumen mitbringen. Oder Pralinen. Hm. Ich weiß, wo ich in SL Cupcakes und Donuts bekomme … Pralinen bisher nicht. Aber einer Dame kann man schließlich kein glasiertes Fettgebäck offerieren!

Advertisements
Schlagwörter:
  1. Kendrick McMillan
    14. Dezember 2012 um 8:53 am

    Allem vorne Weg erstmal gute Besserung.
    Ich kann mir zwar vorstellen was eine Thai Latte ist aber von Chai Latte hab ich noch nix gehört.
    Ich bin normalerweise auch kein Fan von Tee und schon gar nicht von diesen unergründbaren gehäxelten Wiesengräser im Kochbeutel, deren Inhalt nicht zu definieren ist. Aber vor ein paar Jahren wurde ich eines Besseren belehrt, als ich auf einem Mittelalter Fest auf einen Marrokaner traf, der an seinem Stand die Zubereitung seines Tees zelebrierte und mich davon überzeugte, das es ein Getränk jehenseits der Kaffeebohne (ich bin bekennender Kaffeetrinker, je stärker desto hmmmmm) gibt. Minztee mit ganz frischer Nana Minze ist unschlagbar,leider sind meine bisherigen Versuche eigene Nana Minze zu ziehen kläglich gescheitert.

    • 14. Dezember 2012 um 9:13 am

      Schai bi´nana ist was anderes. (und das hast Du doppelt gemoppelt – das heißt Pfefferminz 😉 )
      Ich rede von dem Gestrüppzeug. 😀 Und das ist … gnaaaah!

      Chai Latte ist eine Hipsterplörre, auf die ich total stehe. Tee mit aufgeschäumter Milch. Ja, ich schäme mich. Ein wenig. 😀

  2. 14. Dezember 2012 um 8:55 am

    die orchidee würde sich auch ohne pralinen sehr auf den detektiv freuen. 🙂

    was die entscheidung von Tanja betrifft, ich überlege, ob ich sie anfechte. bis zu 4 wochen nach verkündung kann man einen widerspruch verfassen. denn derzeit sieht es für Kenny und mich sehr gut aus. ;P

    auf der anderen seite haben mir beide threads (hilfe und beschneidung) dazu verholfen, über mein lieblingsablästerforum abzulästern und mal wieder ein widerling sein zu können. so häufig bieten sich solche gelegenheiten nicht. daher bekommst du was schickes aus mesh. such dir was aus! 🙂

    [fieser möpp] du glaubst doch nicht ernsthaft daran, dass irgendwer inworld nachfragt, was deine sicht zu dem beschneidungsthema ist? menschen ändern ihre meinung nicht. solche diskussionen sind rein zum aufpolieren des egos. ich bin ja schon oft angeeckt, wenn man mir vorgeworfen hat, dass ich diskussionen gewinnen will, statt daraus zu lernen. natürlich will ich diskussionen gewinnen! sei es in unternehmen, im land- oder bundestag, sei es in der familie… diskussionen wollen gewonnen werden, damit entscheidungsprozesse abgeschlossen werden können. kompromisse können zwar ganz nett sein, aber warum eingehen, wenn man alles haben kann? [/fieser möpp]

    ja, ich arbeite in einen sozialen beruf und habe meine erkenntnisse daraus gewonnen. ;P

    • 14. Dezember 2012 um 9:15 am

      Also ich sehe das eher so, dass mit jedem Beitrag meine Position gestärkt wird – trolliger geht ja kaum noch. 😀 Es mag ein gehandicappter Troll sein – aber ein Troll!
      Insofern ist Tanjas Entscheidung vermutlich echt weise, da wir alle drei fest davon überzeugt sind, gewonnen zu haben.

      Der Detektiv würde aber ohne ein Geschenk nicht aufkreuzen. Er braucht eine Aufgabe. Und das Tragen von Opfergaben ist eine supi Aufgabe.

  3. 14. Dezember 2012 um 8:56 am

    oh…. ganz vergessen: gute besserung! 🙂

  4. Kendrick McMillan
    14. Dezember 2012 um 9:52 am

    [Klappsmühlen Modus on]
    Also ich tendiere bei dem Thread Thema jetzt langsam in Richtung Verschwörungs Theorie.
    Eine Gruppe von ehemaligen SLInfo Usern hat sich zusammen getan um in dem Forum mal für Stimmung zu sorgen, da der Beschneidungsthread mit seinen 54 Seite nicht besser ist als das Nachmittagsprogramm von RTL. Diese User, haben sich Sockenpuppen gebaut, eine eigene Sprache entwickelt und nutzen ein unschuldiges und fremdes Forum als Tarnung, dort haben die schon im Vorfeld gute Vorarbeit geleistet um ihre Sockenpuppen Aktivitäten bestätigt zu bekommen. Durch den Thread, der irgendwann auch den letzten geduldigen User zur Weißglut treiben wird, wird sicher gestellt, das SLInfo in Zukunft ein Nährboden des Hasses sein wird und jeden auch noch so lieben Neuling mit schwerer Artillerie beschießen wird.
    In Zukunft wird das dann so ausssehn:
    xxx „Hallo, ich bin der Dieter und bin neu hierim Forum“
    yyy „Du Troll, was fällt dir ein“
    zzz „zieh bloß Leine, deine Meinung interessiert hier keinen , Dieter“
    vvv“ Ja, genau, geh uns nicht auf den Nerv, du bist echt das letzte“

    So ,wird es sein, da bin ich mir ganz sicher, ich habe gestern im Wald mit den Bäumen darüber gesprochen, die sind genau meiner Meinung.[/Klappsmühlen Modus off]

    • 14. Dezember 2012 um 9:55 am

      Egal wie – ich find´s unterhaltsam!
      Ich hoffe, alle rasten aus und werfen mit Kot! 😀
      Und wenn man schon mit Verschwörung anfängt: Der sonst so redselige Zwerg (mittlerweile auch in der Comicbranche zugange) hält sich im Anjathread geschlossen. Zufall? Nein!
      Aliens!

  5. Kendrick McMillan
    14. Dezember 2012 um 10:24 am

  6. 14. Dezember 2012 um 12:10 pm

    Das erste Bild ist so schön! Und Tee mit Milch ist sooo bääh! Ich liebe Tee aber niemals würde ich Milch hineinkippen. Die niederländische Verwandschaft hat das immer angeboten *schüttel*.
    Wo steckt eigentlich Adran?
    Werd schnell wieder gesund Zasta!

    • 14. Dezember 2012 um 2:04 pm

      Adran steckt in Urlaub überm großen Teich. 🙂

  7. 14. Dezember 2012 um 3:16 pm

    Ok dann ist er entschuldigt 🙂 Urlaub *haach*.
    Noch eine Woche dann sind zumindest Ferien und der beste Ehemann hat auch Urlaub.
    Das ist auch fein 🙂 ich will ja nicht undankbar sein ….aber weit weg an Weihnachten ….vielleicht wenn die Kinder mal groß sind.
    *Wunschzettel schreib*

  8. liweistardust
    14. Dezember 2012 um 3:29 pm

    [/Klugscheissmodus on]
    Also typischer Chai geht fast gar nicht ohne Milch, Mell 🙂 Da überwiegt ja nicht der milde Schwarztee, etwa zwei Drittel der Mischung besteht aus Gewürzen und so. (Brombeerblätter, Süßeholz, gaanz wichtig: Zichorienwurzel und jede Menge Nelken, Zimt, Kardamom, Ingwer, Vanille, Lorbeerblätter, Muskat, schwarzem Pfeffer und so weiter) Und die kommen, find zumindest ich, mit Milch und Zucker suuuuper.
    Normalen Schwarztee trinke ich auch nicht mit Milch.

    Und Zasta, was die Nana Minze angeht, da haben wir rein botanisch betrachtet einen Unterschied zum Pfefferminzgewächs. Was hier in Europa Pfefferminze (und auf englisch Peppermint) heisst, ist ein Ding. Die Nanaminze ist ein anderes (engl. Spearmint). Von daher hat sich im deutschen Sprachgebrauch „Nanaminze“ eingebürgert um sie von der Pfefferminze unterscheiden zu können. Und Pfefferminztee schmeckt ja auch völlig anders als ein orientalischer Nanaminztee, schon alleine weil er ganz anders zubereitet wird. Das wirst Du vermutlich als Allererster bestätigen können. In vielen Ländern wird nicht nur alleine die Minze genommen sondern zu einem Drittel grüner Tee in Form von den Kugeln die man als „Gunpowder“ bezeichnet. Und der wird oft ins kalte Wasser gegeben, Zucker dazu und dann ab mit der Edelstahlkanne auf die Herdplatte oder von mir aus auch die Kohlepfanne oder in afrikanischen Ländern häufig der Campinggaskocher, hihi)
    Und wehe Du nimmst beim Eingießen in so ein hübsches marokkanisches Teeglas nicht genug Abstand und sorgst nicht für ausreichend Schaum auf dem Tee 🙂
    [/Klugscheissmodus off]

    • 14. Dezember 2012 um 3:44 pm

      Bleibt aber halt, dass „Nana“ übersetzt einfach „Pfefferminz“ heißt. 🙂
      Was Teefreaks da noch reininterpretieren, da kann das Wort ja nix dazu. 😛

      • Serena
        15. Dezember 2012 um 9:36 am

        Falsch. Nana heisst übersetzt „Krauseminze“

        • 15. Dezember 2012 um 9:43 am

          Ich werd´s meinem Opa ausrichten, dass er das sein Leben lang verwechselt hat. 😀
          Okay, geht nicht, der is schon lange tot.

  9. Tanja
    15. Dezember 2012 um 11:49 am

    The ninthdwarf?!

    • 15. Dezember 2012 um 12:11 pm

      Die Reihe wird länger!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: