Startseite > Diverses, Out Of Character, SL allgemein > Nach der Beerdigung ist vor der Beerdigung

Nach der Beerdigung ist vor der Beerdigung

29. Januar 2013

Alderan_Thalab1a… zumindest was Second Life angeht. In SWTOR gibt´s derzeit nur jede Menge NSC-Beerdigungen. Wieder mal mache ich eine kurze Pause vom Herumspringen-und-Leute-mit-Glowstick-verhauen und spiele die Schmugglerstory weiter. Echt erstaunlich, wie anders die Planeten aus Republiksicht aussehen! Ich bin immer noch in der noobigen „Oooooohhhh … shiny!!“-Phase und freue mich über alles. Gerade habe ich durch eine kurze Internetrecherche herausgefunden, dass man innerhalb seiner Legacy auch fraktionsübergreifend Post schicken kann. Nun komme ich mir ein ganz klein bisschen doof vor. Aber zumindest hat mein Sith nun nicht umsonst dieses Synthweaving-Rezept für eine orangene Jedi-Jacke gefunden. Es ist aber nach fast acht Jahren WoW ein durchaus verständlicher Fehler davon auszugehen, dass man Alts auf der „anderen Seite“ keine Post schicken könne. Aber anscheinend kann man´s – was bedeutet, dass mein Bountyhunter Armstech verlernen wird, weil der Schmuggler das schon viel besser kann.

Alderan_Thalab1bDie alderaanische Adlige hier oben mitte-rechts in dem Bild war übrigens … sehr freundlich. Hat aber einen ziemlich grenzdebil erscheinenden Bruder, der sie unnötigerweise anbietet wie sauer Bier. Und einen antiken Droiden.

Ich frage mich, wohin mein Schmuggler reisen wird, nachdem er alles auf Alderaan erledigt hat. Der Sith durfte nach Taris, was mich sehr gefreut hat. Ich mag diesen gammeligen Trümmerplaneten sehr. Wenn das Ganze einfach gespiegelt ist, fürchte ich aber, dass Captain Thalab nach Verlassen der hübschen Bergwelt auf Balmorra landen wird … designmäßig der bisher für mich am wenigsten gelungene Planet. Aber das ist Jammern auf allerhöchstem Niveau. Naaa, jetzt liefere ich erst einmal diesen Futurama-Kopf ab und dann sehen wir weiter!

Und Second Life? Ich war gestern auch kurz dort, habe aber nur mit Mashia und Andera ein wenig geplaudert. Ich sollte mir eigentlich für das Projekt „Nein, das ist eher Mission Impossible“ eine passendere Sonnenbrille zulegen … aber ich bin derzeit zu faul zum Einkaufen. Und ein Auto. Ich brauche ein cooles Auto. Ein Uralt-Truck tut´s definitiv nicht. Ich habe ab nächster Woche Urlaub – da findet sich sicherlich Zeit für dergleichen.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Mel
    29. Januar 2013 um 11:51 am

    Das verschicken an die „andere“ Seite innerhalb des Vermächtnisses gibts erst seit irgendeinem Patch (1.2?). Vorher hat man sich mit Gildies verabredet und die Items in Nar Shadaa im einzigen systemübergreifenden AH zum Verkauf eingestellt und der andere hats schnell gekauft. ich hab mir sagen lassen, dass man das in wow auch so ähnlich machen muss/musste.

    • 29. Januar 2013 um 12:09 pm

      Ja, in WoW geht es über das neutrale AH. Und ist natürlich dementsprechend risikobehaftet.
      Deshalb kam ich auch gar nicht auf die Idee, dass das in SWTOR anders sein könnte und habe vor mich hingrummelnd die ganzen gefundenen Rezepte und Sachen entweder vertickt oder in den Storage geworfen.
      Erst der Gedanke, dass man ja diesen gemeinsamen „Nachnamen“ hat, brachte mich auf die Idee, mal nachzuforschen, ob nicht doch … und siehe da! Nun wird heute abend ordentlich Zeug verschickt.

  2. Mel
    29. Januar 2013 um 12:27 pm

    Du weißt auch, dass du mit Vermächtnisrüstung, die man in Dromund Kaas oder Coruscant kaufen kann, gebundene Armierungen, Modifikationen und Verbesserungen an andere Charaktere deines Vermächtnisses weiterschicken kannst?
    Wird aber erst wirklich interessant, wenn du „Große“ hast, die dann 56er, 58er oder 61er Mods übrig haben 😉

    • 29. Januar 2013 um 12:36 pm

      Ich habe im Moment noch nicht einmal genügend Mods für meine beiden Größten (die ja auch grade mal 37 und 31 sind), da mache ich mir um dergleichen keine Gedanken. Ich habe gestern eine Stunde damit verbracht, den Droiden und Bowdaar hin und herzuschicken, damit ich das Zeug für zwei blaue 12er Skillbarrels zusammenbekommen habe …
      Im AH finde ich irgendwie keine Mods zum kaufen. Und nur über Drops, Rewards und mit Planetenauszeichnungen ist das ein verdammt hartes Brot, einigermaßen aktuell zu bleiben. So gut das Zeug auch aussieht – ich glaube, ich laufe lieber eine Weile in albernem Questzeug rum, das ist weniger mühsam. 😀
      Außer mit dem Jedi, der behält das orange Zeug. Ich hab genug von Kleidchen!

  3. Mel
    29. Januar 2013 um 12:42 pm

    Ja, da rächt sich jetzt, dass du auf nem Ami-Server spielst.

    Ansonsten gibts für die Heldensachen oder Bonusreihen manchmal orange Belohnungen. Und eben in FPs als Drop…

    • 29. Januar 2013 um 12:52 pm

      Ich hab ja schon genug oranges Zeug, das ich optisch nett finde. Zum Beispiel das Westchen meines Schmugglers auf den Bildern, das finde ich (bis auf den Glitch am Nacken … hat er wohl einen zu dicken Hals für den Kragen) sehr starwarsig und fesch. Das Problem ist vielmehr, Mods aktuell zu halten. Man kriegt ja nicht auf jedem Planeten auch für einen sinnvolle Mods zu kaufen.

      Und warum ist es auf Amiservern schwerer, Mods zu bekommen? Halten die das für liberale Kackscheiße?

      • Mel
        29. Januar 2013 um 1:33 pm

        Ja, diese Schmugglejacke hatte auch bei meinen beiden Schmugglerinnen nen Fehler am Kragen.

        Aber nee, so meinte ich das nicht. In FPs zB droppen Waffen und Rüstungsgegenstände mit Mods in dem jeweiligen Level, die man zB auch ausbauen und in die eigenen (wenn schöneren) Sachen einbauen kann.

        • 29. Januar 2013 um 1:44 pm

          Dann muss ich eben damit leben, dass ich Hardmode spiele. 🙂

  4. Mel
    29. Januar 2013 um 1:48 pm

    Zasta Korobase :
    Dann muss ich eben damit leben, dass ich Hardmode spiele.

    Ist herausfordernder, das brauchste ja eh :-p

  5. mell
    29. Januar 2013 um 6:01 pm

    Im Wohnzimmer wird Wii gespielt.

    Freund von Sohn: Möchtetst du lieber ein Jedi oder ein Sith sein?
    Sohn: Ein Jedi ist doch klar!
    Freund von Sohn: Klar! Die haben coolere Schwerter ne?
    Sohn: Nee die sind einfach besser und so.

    Ich hör denen jetzt schon ne Weile zu und muss sehr schmunzeln.

    • 29. Januar 2013 um 6:51 pm

      Die ewige Diskussion. 😀
      Mann, als ich klein war, gab´s nur Jedi. Und Darth Vader war einfach böse.

      Als dann aber mit Phantom Menace Darth Maul auftauchte … da hatte Coolness mal wieder einen neuen Namen. 🙂 Dumm nur – da waren wir alle schon zu alt, um uns mit Stöcken zu verdreschen. Nein, Spaß. Dazu ist man nie zu alt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: