Startseite > Diverses, SL allgemein > Keine Drachen, dafür anderes

Keine Drachen, dafür anderes

6. März 2013

Aliens_allesDieses Bild basiert auf einem Meme. Wer es nicht kennt, kann sich hier informieren.

Es gibt dieses Arcade-Gatcha-Event schon ein paar Monate mit wechselnden Teilnehmern. Ich fand dort bisher nicht unbedingt viele Dinge, die mich spontan begeisterten – einmal diesen abgedrehten Mega-Hamster-Avatar, dann ein paar Schuhe von DECO, die es normal im Shop nicht gibt … aber mehr nicht. Trotzdem möchte man sich das Ganze schon gern ansehen. Vor allem, wenn man im SLU-Forum gelesen hat, dass es dort einen Drachen-Avatar gibt, der wie die Kollision eines Pokémon mit Grisu aussieht. Das hat Potential. Gatcha-Sachen sind dazu nicht wirklich teuer, so dass eigentlich klar ist, dass ich dort hinmöchte, um mir so ein Vieh zu ziehen.

Klappt nur nicht. Wie jedes Mal, wenn dieses Event ist, kommt man nur zu unmöglichen Zeiten auf die Sim – ansonsten kann man sich das „.. is currently full“-Schild des Viewers ansehen. Man möchte meinen, die Veranstalter würden nach und nach einsehen, dass man das Ganze vielleicht nicht gerade auf einer Parzelle von der Größe eines Dixiklos veranstalten sollte. Tun sie aber nicht. Naja, dann warte ich eben. Kurz vor Ende des Monats kommt man dann doch meist hin.

Also habe ich eben SWTOR gespielt. Ich zürne ein wenig, dass mit der Zeit immer sichtbarer wird, dass Bioware in die Entwicklung der Quests, Outfits und Stories auf Imperiumsseite offensichtlich deutlich mehr Zeit und Liebe investiert hat, als für das Ganze auf Republikseite. Naja, wer acht Jahre lang for the Horde unterwegs war, ist Vernachlässigung gewöhnt. Und ich spiele sowieso beide Seiten. Nur hat mittlerweile mein Schmuggler den Juggernaut überholt, ist zum Hauptchar mutiert und stellt fest, dass viele Planetenquests auf Republikseite nicht die Qualität der Imperiumsseite haben. Egal. Geil ist es trotzdem.

Zur natürlichen Anziehungskraft von SWTOR (die beträchtlich ist. Ein kurzer Fluch zu Adran, dass er mich auf den IA gebracht hat … dessen Story sowas von James Bond ist!) kommt noch, dass mich jetzt auch noch eine Sache aus SL fernhält, die es schon ewig gibt, die mich aber jedes Mal, wenn sie wieder auftritt, für eine gewisse Zeit konsterniert, bis ich das ganze verdaut und unter „passiert eben“ abgelegt habe. Ich spreche vom immer wiederkehrenden Beziehungsdrama. Nein, mich trifft das logischerweise nicht persönlich. Ich habe in SL keine Beziehungen. Aber ich habe in SL Freunde. Und denen passiert dergleichen immer mal wieder. Und hinterher zu ihnen zu gehen und zu blöken „Ich hab´s Dir doch gleich gesagt“ macht nicht wirklich Spaß. Aber es ist doch so! Egal, wie sehr Du der Meinung bist, dass es gerade bei Dir anders wäre, egal wie sehr Du Deinem wuuuundervollen Partner vertraust, egal wie laaange (klar, SL-Ewigkeit) ihr schon soooo glücklich seid, egal wie tief eure Seelenverwandtschaft geht – es wird sterben. No exceptions. Ja, ihr seid euch so nahe, weil ihr in einem früheren Leben zusammen aus Atlantis geflohen seid; ja, ihr seid sowas von besonders; ja, ich freue mich für euch. Ja, ich bin hinterher mit Dir zusammen deprimiert.

Nein, das geht an niemand bestimmten. Es ist nur gerade wieder passiert, verhagelt mir etwas und ich fühle mich scheiße, weil ich nicht egoistisch sagen kann „Ey, verdammt, muss das sein?!“, sondern weiß, dass die betreffende Person jetzt verletzt ist und ich deshalb nicht den Schweinehund von der Leine lassen darf, der das eh schon verwüstete Seelengärtlein komplett umpflügt, sondern eben da bin. Weil man befreundet ist. Weil es richtig ist. Ach scheiße. Warum macht ihr das nur immer wieder?!

Nicht relevanter Nachtrag: Eben erst aufgefallen – ich habe das Internet gewonnen! Mit nur vier Worten. Ich bin schon ein wenig stolz auf mich. Ich kämpfe mit mir – aber man muss den Punkt erwischen, ab dem jeder Strich in der Zeichnung zuviel ist und man aufhören sollte. Also lasse ich das kleine Goldstück wie es ist. Vielleicht noch einen Screenshot zur Erinnerung.

Advertisements
Schlagwörter: , , ,
  1. Adran
    6. März 2013 um 9:07 am

    „Seelengärtlein“? Du hast mein Seelengärtlein aber schon mehr als einmal mit dem Pflug durch…äh… pflügt. Ich halte das für eine Qualität von dir 😉

    Es freut mich zumindest das du den IA magst. Der imperiale Geheimdienst könnte den Krieg im Alleingang gewinnen, wenn man die Sith aus dem Imperium entfernt. Die sind „Pinky“ zum „Brain“ des IA.

    • 6. März 2013 um 9:11 am

      Du bist auch ein naturböser Mensch. Da muss ich das manchmal. 🙂
      Aber im Ernst – ich bemühe mich immer sehr, nett und fürsorglich zu sein. Es mag nicht immer klappen, aber ich finde, ein „.. hat sich stets bemüht“ sollte drin sein.

      Ja, die Sith kommen in der IA-Story nicht gut weg. Aber das tun sie ja nichtmal in ihrer eigenen Story. 😀
      Was mich gerade sehr freut: IA ist auf Balmorra – und anscheinend hat man die Ehre, Zeniths (Consular Comapnion) Lehrmeister wegzuputzen. Oder so. Story entwickelt sich noch. Ich mag solche Querverweise.

  2. Tanja
    6. März 2013 um 11:51 am

    Seelengärtlein ist wirklich ein schönes Wort.

    • 6. März 2013 um 11:59 am

      Triffts doch auch.
      Mit dem Aufsitzmäher durch oder so. 🙂

      • Tanja
        6. März 2013 um 12:40 pm

        Autokran!

        • 6. März 2013 um 12:43 pm

          Mähdrescher. Übermangeln.

  3. mell
    6. März 2013 um 1:17 pm

    „Seelengärtlein“ keine „Seelenparkanlage“ 🙂 Aufsitzrasenmäher, kannst ja froh sein wenn du in sonem Gärtlein nen Spaten zum Umgraben nehmen kannst.
    Ansonsten heute nix brauchbares von mir 🙂 Freunde dürfen aber auch mal sagen wenn sie etwas doof finden Zasta, immernur den Kopf tätscheln hilft nicht immer.

    • 6. März 2013 um 1:21 pm

      Das ist doch schonmal brauchbar. Ich muss aufhören, passiv-aggressiv zu ranten und lieber konstruktiv meckern.

  4. 6. März 2013 um 1:58 pm

    heute habe ich eine behauptung aus dem sonderangebot erworben: die seele ist unbewiesen und gefühle braucht kein mensch!

    congratz zum gewonnenen internet! ;P

    • 6. März 2013 um 2:08 pm

      Ich bin auch ganz stolz darauf. Ich danke natürlich meinen Eltern, meinem Wellensittich und der Tiefkühlpizza, die das alles erst möglich gemacht haben. Love you all!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: