Startseite > Diverses, Out Of Character, SL allgemein > Andere Länder, andere Sitten. Andere Spiele, andere Foren.

Andere Länder, andere Sitten. Andere Spiele, andere Foren.

9. April 2013

Bubblegum1 Bubblegum2Meine Begeisterung für SL-Foren hat in letzter Zeit stark nachgelassen. Das ist nicht schön, waren sie früher doch ein immersprudelnder Quell ungebremsten Vergnügens. Mittlerweile ist SLInfo praktisch tot, schlurft als Zombie mit lustigen Youtube-Spielchen vor sich hin und Avameet war auch schonmal unterhaltsamer. Man hat ein wenig das Gefühl, dass in jedem Forum nur noch die zehn Poster übrig sind, deren Ansichten am ehesten mit denen der Mods konform gehen. Man kennt die Meinungen der Teilnehmer zu jedem möglichen Thema schon, da sich diese nie ändern und neue Fakten selten bis nie aufs Tapet gebracht werden. Klar – wie auch! SL bekommt derzeit zwar einige Neuerungen, die Reizthemen bleiben aber mitsamt ihrer Gravitation stets die selben – Viewer, Mesh und Lag-wer-ist-Schuld (dazu natürlich noch Religion und Politik). Schade!

Aber zum Glück gibt es ja noch andere Spieleforen, in denen mehr Leben herrscht. Gestern zum Beispiel dieser Thread im SWTOR-Forum. Man möchte den Threadersteller in den Arm nehmen und knuddeln, weil er offensichtlich noch nie von Second Life gehört hat. Tanja hat dann natürlich – im Auftrag der Wissenschaft! – aussagekräftiges Bildmaterial verlangt. Mit Querschnitten und Fußnoten. Das habe ich leider nicht geschafft. Ich bin unwürdig! Dafür bekommt ihr ein Bild eines Texturglitches in SWTOR, den ich amüsant finde. Tritt so ein Fehler auf, wird das kaputte Objekt durch einen Ball mit der Aufschrift „missing Granny“ ersetzt. Putzig.

Missing_Granny

Advertisements
Schlagwörter:
  1. Adran
    9. April 2013 um 8:07 am

    Was willst du auch sonst groß in SL diskutieren? Transhumanismus? Gender Issues? Inhaltlich über ein RP (ausser Gor)?

    Ich glaub‘ nicht, dass dafür das Klientel besteht. Ich habe den leisen Verdacht wie das Ergebnis aussieht wenn man anfängt zu diskutieren ob die virtuelle Identität genauso wichtig sein kann wie die nicht-virtuelle…

    • 9. April 2013 um 8:43 am

      Oh, diese Diskussion möchte ich lesen!
      Obwohl man natürlich schon bei jedem Teilnehmer (gehen wir von den üblichen Verdächtigen aus) schon vorher das komplette Argumentationskonzept auswendig herbeten könnte. 🙂

  2. Adran
    9. April 2013 um 8:53 am

    „Viele Leute können sich soziale Kontakte heute doch gar nicht mehr leisten. Es ist allerdings eine Unverschämtheit das die EU amerikanische Programme einfach so in Deutschland verfügbar macht. Ich habe früher mal als Social Engineering Berater für eine führende Sekte gearbeitet und seitdem bin ich dafür das jedes Land sein eigenes virtuelles Spiel aufbaut.“

    „Die virtuelle Identität ist in der heutigen Zeit natürlich genauso wichtig wie die reale. Ich meine, wir sprechen von virtuellen Identitäten wenn wir wir darüber sprechen wie Menschen sich selbst im Internet repräsentieren. Googlet das, ist der erste Treffer. Ich habe fertig.“

    „Mein virtueller Speer durchbohrte ihre heiße Mö….“ Ach, unfair, der postet nicht in Foren 😉

    „SL ist doch tot! Verdammt! Es geht doch seit MINDESTENS 2006 nichts mehr in SL! Wen interessieren virtuelle Identitäten.“

    „Es tut mir leid wenn meine virtuelle Identität Leute verletzt haben könnte. Ich bedauere sehr so falsch verstanden worden zu sein. Und natürlich sind virtuelle Identitäten total wichtig.“

    „Nur wenn die virtuelle Identität in SWTOR ist“

    „Ey, ich versteh das alles nicht! Warum spielt man nicht einfach Gor und hat Spaß dabei! Völlig egal, wer macht sich über so einen Scheiß Gedanken? Überhaupt ey, scheiß Gedanken.“

    „Ich bin Pen&Paper Rollenspieler und halte mich sowies für was besseres als ihr. Von daher spreche ich euch mal pauschal jede Kompetenz ab um über das Thema überhaupt zu reden.“

    Vermutlich nicht zu 100% zutreffend – wer sich erkennt ist gemeint 😉

    • 9. April 2013 um 9:07 am

      Du Sack! 😀 Ich belle mal, weil ich getroffen wurde (wobei Du Dich aj netterweise auch ins Knie geschossen hast. Solidarität ist wichtig. Hurra und so).
      Sehr schön. 🙂

      Wobei ich aber ebenfalls nicht mehr in Foren poste. „Scheiß Gedanken“ gefiel mir am Besten.

  3. Tanja
    9. April 2013 um 10:44 am

    „It’s not a game….“

    • 9. April 2013 um 10:52 am

      Auf keinen Fall ist es das! Niemals!

  4. 9. April 2013 um 11:25 am

    Adran :
    “Ich bin Pen&Paper Rollenspieler und halte mich sowies für was besseres als ihr. Von daher spreche ich euch mal pauschal jede Kompetenz ab um über das Thema überhaupt zu reden.”

    wort! ;P

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: