Startseite > Diverses, In Character > Jasminblüten. Dunkel.

Jasminblüten. Dunkel.

15. April 2013

Banu_Haqim_bDie Flamme der Kerze bewegt sich, springt nach kurzem Zittern wieder auf. Sonst nichts. Natürlich.

Es wäre enttäuschend, wenn mehr gewesen wäre.

Ein Aufblicken ohne wirklich zu sehen, reine Höflichkeit. Dann wieder die Augen auf das Pergament. Der Kiel kratzt über die glatte Oberfläche.

„Setz dich, Bruder.“

Ein warm-trockener nächtlicher Windhauch trägt den Duft des Jasmin durch das offene Fenster herein. Im innersten Hof reichen die Ranken bis zum obersten Stockwerk; kleine Blüten krallen sich an noch immer sonnenwarme Spaliere, um diese dunkle Stunde fest geschlossen wie winzige Fäuste.

Banu_Haqim_b2Der andere zeigt keine Ungeduld. Es ist noch viel Zeit. Maghrib ist erst ein, zwei Stunden her. Die Nacht ist ein langer Korridor. Er setzt sich auf den angebotenen Stuhl. Seine Finger streichen kurz über die Schnitzereien an der Lehne. Poliertes Rosenholz, glatt wie die Haut einer Huri.

Keine Fragen. Schweigen und Höflichkeit. Gelassenheit.

„Die Stadt ist schon länger … schwierig. Es ist nicht in unserem Interesse, sie von dort zu vertreiben, solange die Seldschuken so fest in Damaskus im Sattel sitzen. Noch nicht. Aber die Politik der Sterblichen ist seltsame Wege gegangen, die wir nicht vorhergesehen haben. Es ist noch nicht im Sinne des Adlerhorstes, mit Gewalt vorzugehen. Das unangenehme Bündnis mit den Schlangen ist nicht fest genug.“

In den Raum des Schweigens ein verstehendes Nicken des anderen wie ein Kiesel im Teich. Die Wellen erreichen das Ufer.

„Von deinen Beobachtungen wird unser weiteres Vorgehen abhängen. Du wirst unabhängig operieren, dich ganz darauf verlassen, was du vorfindest. Es mag sein, dass sich deine Aufgabe ändern wird.“

Wieder ein Nicken.

Das fertig beschriebene Pergament wird mit Sand bestreut um die Tinte zu trocknen. Das Siegel, zügig über das warme Wachs gerollt, ist blumig wie die Worte auf der Haut. Zusammendrehen, in einen Lederzylinder packen. Hinüberreichen.

„Nicht, dass die Franji es wirklich unterscheiden könnten – aber für diese Mission wirst du kein Soldat sein.“

Das erste Mal Überraschung in den dunklen Augen des anderen. Ein fragendes Heben der Augenbraue.

„Politik, Bruder. Wir sind höflich. Sehr höflich.“

Ein weiteres Nicken.

Die Besprechnung ist beendet. Der andere steht auf, verneigt sich wortlos. Seine Lippen formen stumm den Segen.

Wieder flackert die Kerze.

Banu_Haqim_aEine andere Nacht.

Es ist nicht schwierig, in die Stadt zu kommen. Überall Menschen. Er sieht sich kurz um. Die Türme, die Mauern. Fahnen mit Bildern statt mit Worten. Das Tor zum Land hin hoch und schmal.

„Hey, hau schon ab! Verdammter Sarazene, hier wollen noch mehr Leute durch!“

Er lächelt entschuldigend, treibt sein Pferd an. Das Maultier folgt, bepackt mit Dingen, die er nie verkaufen wird.

———————

OOC. Man möge entschuldigen, dass das dritte Bild mit Tageslicht-Windlight entstanden ist. Aber irgendwann sieht man eben gar nichts mehr! Jeder Held braucht einen Gegenspieler. Und wer nun der Held sein wird und wer der Gegner – das kann man fließend im Spiel entscheiden. Natürlich soll´s für mich auch der Salubri werden. Aber Adran hat schon recht – das ist ein extremer Schneeflöckchen-Charakter. Für handfeste Politik und Plot muss einer vom Clan Haqims her.

Wochenende war kaum SL – meistens entweder tatsächlich Soziales oder SWTOR. Mein Jugg hat Voss nun fast durch, ist Level 48 (ja, ja … immer noch nicht Makeb! Aber das dürfte zur Zeit sowieso hoffnungslos überlaufen sein), wird danach vor Corellia noch die Hoth-Bonusserie machen (Ich liebe den Eisball!) und hat ein neues Moped. Ich habe mein ganzes Vermögen (112k) dafür rausgeworfen – aber es musste sein! Außerdem musste ich hektisch Planetary Commendations ausgeben, da sie mit der Erweiterung ein Limit von 50 Stück gesetzt haben und ich zum Teil 100 davon herumgeschleppt habe. Dumm nur, dass man nicht „auf Vorrat“ für höhere Level einkaufen kann.

Advertisements
Schlagwörter:
  1. Mel
    15. April 2013 um 10:28 am

    In Makeb gabs gestern tagsüber z.T. 10 Instanzen mit max. 40 Spielern/Instanz. Ist wirklich sehenswert und macht Spaß, vor allem die Suchdroiden- und Fernglas-Quests sind z.T. richtig nette Rätsel. Aber auch zeitintensiv und damit mehr was für Genießer als für Turbolevler.

    • 15. April 2013 um 10:44 am

      Die ganzen First-First-Typen heulen ja auch schon im Forum, dass sie für ihre zehn Dollar viiiieeeel zu wenig Content bekommen hätten. 😀
      Ich lass´ mir Zeit. Ich denke, ich komme mit 51 oder sogar 52 erst dort an, da ich nicht vorhabe, irgendwas auszulassen. Und da es eh keine Class-Story mehr gibt, verpasse ich auch nichts Wesentliches.

  2. Mel
    15. April 2013 um 11:02 am

    Hm, ich hab schon mehr Geld für weniger ausgegeben, zB Kartellmünzen oder Klamotten in SL 😀 Ich find den Preis für das Addon durchaus angemessen.

    Aber Level 50 bin ich mit meinen Chars immer schon auf Voss oder Corellia geworden. Illum hab ich nie gebraucht, hab aber mit 2-3 Chars mal die normalen Quests einmal gemacht. Später irgendwann beim warten auf den Gruppenfinder, als DD dauerts manchmal etwas 😉

    • 15. April 2013 um 11:24 am

      Da ich nicht mit Menschen spiele brauch ich immer alle verfügbaren Quests. Als Tank ist das eine gemütliche Sache. Man nimmt alle Mobs zweimal mit, weil die komplett respawnen bis man auf dem Rückweg ist. So kommen schon fein XP zusammen. Dinge, die mir auf die Nerven gingen: Tausendundein Kuh-Frosch-Alien-Gedöhns auf Belsavis (noch ein Essh-ka und ich brülle!) und die drölfzig Gormak in jedem Bunker auf Voss. Aber ich liebe das Geräusch, das Veractyle machen. Und ich springe gern auf Voss-Bergen herum.

  3. Mel
    15. April 2013 um 11:35 am

    Voss war mal mein Lieblingsplanet. Wegen der schönen Herbstfarben und so 😉
    Aber inzwischen nerven mich die langen Wege dort so, dass ich beim letzten Char beim XP-Wochenende nur die Klassenquests gemacht habe und zum nächsten Planeten weitergedüst bin…

    BTW den Schatzsuchergleiter hab ich mir auch für meinen Schurken geleistet. Sehr schönes Teil 😀

    • 15. April 2013 um 11:56 am

      Die Piratenlaterne am Heck hat´s für mich getan. Der musste her. Nun habe ich aber auf keinem Char mehr Geld. Na, kommt wieder. Ich werde nie Kartellmünzen kaufen, ich bezahle schon Subscription, also muss ich eben Geld horten. Der arme Jedi hat nun den Aratech-Knochen-Speeder aber keine Kohle für Speeder 3. 😀 Auf Level 48. 😀

  4. mell
    15. April 2013 um 11:44 am

    Schöne Bilder hast du wieder, das zweite gefällt mir besonders.
    Ansonsten hab ich echt das Gefühl ihr sprecht eine andere Sprache *lacht*

    • 15. April 2013 um 11:57 am

      Dabei kam doch da gar kein Vampiresprech vor! 🙂

  5. Mel
    15. April 2013 um 12:31 pm

    Zasta Korobase :
    Ich werde nie Kartellmünzen kaufen, ich bezahle schon Subscription, also muss ich eben Geld horten.

    Naja, hast ja selbst schon festgestellt, dass auf Rep-Seite alle Machtklassen im Bademantel rumlaufen müssen. Und die Schultermonster der ehemals tionischen oder Columirüstungen für Inquisitoren hast du sicher auch schon mit Kopfschütteln bedacht, als du sie gesehen hast. Manchmal hat mans einfach satt und leistet sich schöne Rüssi im Kartellmarkt. ZB das Ausrotter-Set ist grad richtig schick und gar nicht soo teuer…

    • 15. April 2013 um 12:55 pm

      Die gefallen mir aber auch nicht. Ich habe für den Consular eine nette Tunika und Hosen und der Jugg muss auch keinen Umhang („No Capes!!“) und Asthma-Atemmaske tragen. Ist alles machbar. 🙂
      Auch das Kartellzeug ist ganz schön überkandidelt. Für Schmuggler gibt´s die schicke craftable braune Lederjacke. In dem Stil möchte ich mehr. Star Wars ist für mich im Design viel erdiger als WoW. Aber zum Glück findet man dank moddables immer irgendetwas.
      Edit: „Ausrotter-Set“ hört sich toll an. Als wäre man Hausmeister Willie bei den Simpsons und würde Unkraut töten. 🙂

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: