Startseite > Diverses, Out Of Character > It felt good to be out of the rain

It felt good to be out of the rain

23. April 2013

Pferd_1_1_bVor einiger Zeit habe ich mir den Mesh-Quarter-Horse-Avatar von Breeder´s Choice gekauft. Ohne speziellen Grund, einfach weil das Ding genial aussieht und ich die stille Hoffnung hege, dass sie irgendwann reitbare Pferde in dieser Qualität herausbringen, die ich dann völlig unabhängig vom Preis in Lichtgeschwindigkeit kaufen würde. Es war die Betaversion 0.2 und man hat für teures Geld (relativ. Billiger als Realistek) das Recht auf lebenslange Updates erworben. Vor ein paar Tagen bekam ich nun Version 1.0 und recht kurz darauf Version 1.1.

Pferd_1_1_aIch habe jetzt keine gravierenden Änderungen feststellen können – aber vielleicht kriegen Mell und ich nun mal endlich den „Draufsitz“-Modus hin. In der begleitenden Notecard ist natürlich etliches vermerkt, hauptsächlich Verbesserungen bei der Customization. Mir ist das egal – ich bin schon mit der Grundversion sehr zufrieden. Nicht, dass ich etwas damit anfangen könnte, außer coole Fotos mit Hilfe meines Skybox Surroundings zu machen … aber wer weiß – vielleicht braucht man es mal für irgendwas. Und es ist ja nicht so, als würde mein Inventar nicht sowieso von schrägen, unnützen aber grandiosen Dingen überquellen. Vom Krähen-Avatar über Steampunk-Mopeds bis zum Eis-am-Stiel-Zombiekostüm.

Ansonsten habe ich in SL nichts getan. Nur kurz mit Adran über ein wenig Allgemeines philosophiert und mal wieder mit Tanja Wetten abgeschlossen. Dann bin ich in eine Galaxis weit, weit entfernt abgezogen, die mich zur Zeit sehr begeistert. Immer noch. Ich habe meinen Jedi als Guardian rerolled, weil ich den Sentinel zwar cool finde, DDs aber einfach nicht besonders gut kann. Mit dem Sentinel war zum Beispiel der Boss-Fight nach Nar Shaddaa (gegen dieses Child of the Emperor, Name vergessen) eine unglaubliche Schur, ich bin fast verzweifelt. Mit dem Guardian war es ein Level darunter zwar auch nicht gerade ein Spaziergang im Park aber bequem schaffbar. Tja, kein cooles zwei-Lichtschwerter-schmeißen für mich – dafür unzerstörbar-Modus.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    23. April 2013 um 7:46 am

    Zasta, du sollst nicht lästern! Das ist ein tragischer Fall. Gut, ein lustiger tragischer Fall. Der dazu einlädt lang und ausdauernd zu lachen. Nichts desto trotz tragisch! Man man man – muss man Soziopathen wie dir denn immer den zwischen“menschlichen“ Umgang erklären?

    Okay, es ist echt schwierig nicht laut loszulachen :-).

    Re Pferdchen – kann man das Ding nicht reiten? Wofür ist es dann gut? Dekoartikel?

    • 23. April 2013 um 7:56 am

      „Tragisch“ wie in „Man kann nicht wegsehen“?
      Außerdem hast Du gestern noch behauptet, ich wäre – genau wie Du – ein Psychopath.

      Das ist ein Avatar. Für Leute, die gern ein Pferd RPn (Es hat aber keine Genitalien, somit fallen die meisten Leute, die in SL ein Pferd RPn wollen, von Anfang an raus) oder hoffen, dadurch, dass sie Geld auf den Hersteller schmeißen, ihn dazu zu bringen, reitbare Pferde herzustellen.
      Ich finde es einfach genial gemacht.

  2. mell
    23. April 2013 um 9:05 am

    Das probieren wir wieder aus und wenn es klappt dann lass ich mich von dir über die Fantasy- Fair tragen 🙂

    • 23. April 2013 um 9:08 am

      Das sieht sicher aufsehen erregend aus, wenn wir unterschiedlich Lag haben. 😀

  3. 26. April 2013 um 5:15 am

    Es gibt sehr gute reitbare Mesh-Pferde .. sogar Vehicles (keine Attachments). Das ganze sogar mit gerade einmal 2 Scripten drin.
    Ich glaub der Händler heisst schlicht „Realistic“. Wir haben die Viecher in Roissy und sind damit soweit sehr zufrieden

    • 26. April 2013 um 6:47 am

      Ich habe Realistek-Pferde. 🙂
      Aber das hier sieht noch ´ne Ecke besser aus. Vor allem bewegt es sich besser. Die Realistek-Rösser sehen prima aus, aber ihre Animationen sind eher „meh“. Deshalb hoffe ich, dass Breeder´s Choise da mal nachlegt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: