Startseite > Diverses, SL allgemein > Kill Bill reloaded

Kill Bill reloaded

15. Mai 2013

Katana_aGestern habe ich vom Waffenhersteller EZ Weapons ein Mesh-Katana bekommen. Einfach aus dem Grund, weil ich ein Blog habe. Es ist also schon wieder passiert. Sollte ich anfangen, damit professionell umzugehen? Also, lobpreisen?

Nein, besser nicht. Lieber unbefangen an die Sache herangehen. Das Mesh-Template für das Teil habe ich vor gar nicht allzu langer Zeit mal auf dem Marketplace bewundert. Es ist schick gemacht und detailreich. Insofern – Pluspunkte. Zwar nicht selbst gemacht, aber das muss schließlich auch nicht sein. Gefällt jedenfalls. Die Tsuba ist dreidimensional ausgeführt, was wohl erst seit Mesh so problemlos möglich ist.

Katana_bWie man sieht auch schöne Texturen an der Klinge. Optisch also ein wirklich gefälliges Stück Virtuellwaffe. Sollte in der selben Qualität demnächst von diesem Hersteller etwas zum Thema „Europa/naher Osten 13. Jahrhundert“ herauskommen, könnte ich L&R eventuell sogar untreu werden.

Was mich wohl aber davon abhalten wird, sind die echt grottigen Animationen. Erster Punkt: Ein Katana wird meist zweihändig geführt. Hier nicht. Zweiter Punkt: Die Draw/Sheath-Animationen sind die mit Abstand miesesten, die ich jemals gesehen habe. Maximum derp for your convienience. Beweise gefällig? Bittesehr.

Katana_derpEine Mischung aus Ballett und fortgeschrittener Körperfäule. Dritter Punkt: Stance? Fehlanzeige. Vierter Punkt: Standard-Haudrauf-Anis im Kampf. Zur technischen Seite kann ich nichts sagen, dahingehend habe ich keinerlei Tests durchgeführt.

Fazit des Ganzen: Schön anzusehen im Ruhezustand aber im Gebrauch Augenbluten. Vermutlich habe ich mich damit von der Geschenkeliste des Herstellers katapultiert, aber da kann man nichts machen.

Lange war ich aber nicht in Second Life, da der Cartel-Content-Patch 2.1 in SWTOR life ging. Nun ja. Ich kam, sah, lachte und ignorierte das Ding. Bis auf die Freischaltung meiner beiden teuren CM-Speeder für alle Chars. Den Rest der Neuerungen betrachte ich als nicht relevant für mein Gameplay. Das Färben von Rüstungsteilen hätte mich interessiert (Mando-classic für den Bounty Hunter) – aber mein Artifice-Bastler konnte nur seltsame Farbkombinationen lernen (Leberbraun, lebensbejahendes Hellorange und Babyspinatschissgrün, sowas in der Art) und die Herstellung einer einmalig verwendbaren Farbe erfordert lila Crafting Materials. Die guten Farben gibt es per Zufallsprinzip im Cartel Market. Honi soit qui mal y pense. Feiner Scherz, Bioware. Na, dann eben weiterhin braune Klamotten auf Pubseite und schwarz-rote für die Imps. Hat mich bisher auch nicht umgebracht. Da meine Chars eigentlich alle so aussehen, wie sie sollen, geht das Umbauen-für-Geld auch zumindest so lange an mir vorüber, bis sie mal gute Zabrak-Frisuren haben. Oder Afro-Perücken für Rattataki. Das Freischalten von CM-Rüstungsteilen kann man übrigens vergessen – außer man besitzt das komplette Set. Was vermutlich niemand mit irgendeinem der Sets tut. Tja, dann halt nicht! Zu guter Letzt: Die Spacecats mögen andere Leute spielen, die brauche ich nicht für mein Vergnügen an SWTOR. Das ist trotz dieses mehr als laschen Patches ungetrübt, immerhin spiele ich für die Stories – und die sind nunmal spitzenmäßig.

Advertisements
Schlagwörter: , ,
  1. Adran
    15. Mai 2013 um 7:29 am

    Man man man… die langweilige Star Wars Phase dauert ja noch immer an…

    • 15. Mai 2013 um 7:35 am

      Wird noch mindestens bis TESO andauern.
      Und nur weil es Dich langweilt, muss es doch nicht für mich auch so sein. 🙂
      Ich werde mich auch um SL-Vampire bemühen, aber Andera hat noch nicht geantwortet.

      • Luc (Zelmo)
        15. Mai 2013 um 1:01 pm

        Die muss erstmal Neu-Kasra bauen. Sonst beiß ich die.

        • 15. Mai 2013 um 1:04 pm

          Das letzte, was ich davon gesehen habe, sah reichlich fertig aus.

  2. Mel
    15. Mai 2013 um 12:31 pm

    Adran :
    Man man man… die langweilige Star Wars Phase dauert ja noch immer an…

    Hab gestern die beiden H4-Abschlussquests für die Suchdroiden/Fernglasreihe gemacht. Knifflig & spannend. Langweilig ist anders…

    • 15. Mai 2013 um 1:06 pm

      Da freue ich mich schon drauf – eine Questreihe, die ich nie beenden kann. Aber am Anfangen hindert mich ja keiner. Was man hört, soll das ja einer der großen Timesinks sein. In etwa Archäologie in WoW vergleichbar. Wenn dem so ist, brauch ich das aber auch nicht fertig zu machen.
      Stories beenden und dann ein anderes MMO. Mich juckts in den Fingern, meinen CO-Account zu reaktivieren …

      • Mel
        15. Mai 2013 um 1:14 pm

        Naja, deine Unlust. mit anderen zusammen zu spielen, hast du hier ja schon erläutert. Ich bleib dabei, dass das /für mich/ zum Spaß bei einem MMO dazugehört, aber egal.

        Wir haben uns BTW hier zur Beta angemeldet: http://www.elderscrollsonline.com/de/
        mal gucken 😉

        • 15. Mai 2013 um 1:22 pm

          Je länger man MMOs spielt, desto misanthropischer wird man. 😉

          TESO ist schon seit zwei Wochen vorbestellt.
          Vielleicht mal Rift ansehen, wird ja auch F2P. Hat aber so eine altbackene Grafik.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: