Startseite > Diverses, Out Of Character > Kleinere Probleme und überall Eis

Kleinere Probleme und überall Eis

28. Mai 2013

Haare_bJetzt, da Akkon nicht mehr nur ein fernes Versprechen am Horizont sondern eine bald eintretende Sicherheit darstellt, ist das Herumbosseln an den zwei Charakteren für das Setting etwas, das konkretere Formen annimmt. Mein Banu Haqim (der Held oder Bösewicht) ist soweit fertig … aber Rémy zickt.

Haare_aLange oder kurze Haare? In Carcassonne hatte er lange Fransen. Da war er aber auch der stereotyp schwule Toreador. Mittlerweile zum Salubri im heiligen Land (ich hasse Liveversionen von Liedern. Kauft euch „Purpurea“, da ist das Lied vernünftig drauf. Und auch das exzellente „Flamma„) mutiert wären kurze Haare weitaus praktischer. Und sie clippen nicht wie Hulle durch jedes Outfit. Aber irgendwie sieht das lange Zeug doch auf eine Metal-weise cool aus. Ist andererseits in SL ausgelutscht wie ein drei Stunden gekautes Hubba Bubba. Ich bin in einem inneren Konflikt.

Vector_KaliyoIn SWTOR gönne ich Cipher Nine (Legate ist vorbei) eine Pause, um grünen Erfahrungsbalken aufzubauen. Wie man an obigem Screenshot sehen kann kommen Vector und Kaliyo während dessen großartig miteinander aus. Und nicht nur der Agent hat Eis vor sich (ich muss die Planetenquests auf Hoth noch fertig machen) – auch mein Sith Warrior steckt im Schnee. Er ist jetzt Level 53 und auf Ilum. Und … ich hätte nicht gedacht, dass das möglich ist. Aber – es gibt einen Planeten, der mich mehr stresst als Balmorra! Ilum sichert sich verdient die goldene Nervensäge am Bande mit Eichenlaub. Ein wunderschönes Teil, eine echte Augenweide. Ich könnte ewig herumstehen und Himmel und Landschaft anstarren … aber die Quests sind. Mühsam. Zumindest für einen Tank ohne Schleichfähigkeit. Nicht schwer aber langwierig und stetig. Ich habe wieder Vette statt Quinn dabei – aber auch die Zusatz-DPS helfen nur bedingt. Vielleicht wäre es eine Idee, einfach nach Makeb weiterziehen. Dort soll die Nerv-Mob-Dichte zwar auch übelst sein (in meinen fünf ersten Minuten dort fand ich es nicht wesentlich schlimmer als auf anderen Planeten. Aber das kann daran liegen, dass man als Tank so langsam ist, dass man sowieso alles zweimal umhauen muss) aber ein auseinanderbrechender Planet hat sicher eine gute Story.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Mell
    28. Mai 2013 um 8:24 am

    Ich mag ja Rèmy lieber mit langen Haaren….aber das sieht dann doch seltsam aus.
    Wenn du den Schal? einfach weg lässt? Kommt sicher auch nicht in Frage oder?
    Dann werden es wohl besser die kurzen Haare.

    • 28. Mai 2013 um 8:36 am

      Das clippt mit der kompletten Rückseite der Klamotte. Und mit allem anderen. -_-
      Aber lang sieht halt cool aus.

  2. Serena
    28. Mai 2013 um 12:49 pm

    Ich denke, jeder kennt den Konflikt.
    Für meinen Teil lebe ich einfach damit das lange Haare einclippen, denn sie tun es ja nicht bei jedem Outfit und ausserdem bei allen anderen Leuten auch. Es ist halt so in SL. Punkt. Haken dahinter.
    Mein innerer Perfektionist findet das auch ganz grauselig, aber dem setz ich immer ne Faust auf die Schnute wenn er anfängt mich damit zu nerven.
    Manchmal müssen wir uns erinnern das wir hier sind um Spass zu haben, nicht um perfekt zu sein. 🙂

    • 28. Mai 2013 um 1:45 pm

      Ich zögere noch. Vielleicht gibt´s ja Möglichkeiten …

      • Tanja
        28. Mai 2013 um 2:26 pm

        Gibt es. Nennt man Zöpfe.

        *thumbs up*

        • 28. Mai 2013 um 2:40 pm

          So Heidizöpfe. Ja, die wären toll. Oder Olga-Schnecken.

  3. 28. Mai 2013 um 3:12 pm

    Heidizöpfe würde ich vorschlagen ^^

    ich war gestern noch fleißig und der untere bereich ist fertig, zudem habe ich viele Texturen ausgetauscht und würde die nun final nennen, mir zumindest gefallen sie jetzt richtig gut.

  4. Adran
    28. Mai 2013 um 5:24 pm

    Serena :
    Ich denke, jeder kennt den Konflikt.

    Nein. Ich kenne diesen Konflikt ausdrücklich NICHT.

    Kurze Haare lassen einen Mann wie ein Mann aussehen. Lange Haare lassen dich aussehen wie etwas das aus einer Playgirlzeitschrift entsprungen ist.

    • 28. Mai 2013 um 5:49 pm

      Sag das den Metal-Platten/CD-Covern der letzten hundert Jahre! 😀

      Normalerweise bin ich bei Dir, die überwältigende Mehrheit meiner Chars hat ordentliche Haare. Aber irgendwie schreit Rémy nach langen Fusseln …

    • Serena
      29. Mai 2013 um 3:06 pm

      Hahaha Adran!
      Das ist sowas von neuzeitlichem Denken! Ich glaube nicht das ein Mann der in einer der Zeitalter lebte als es für Männer normal war lange Haare zu haben, Dich verstanden hätte. Und ich kenne fast keine Frau die sich nicht für langhaarige Kerls begeistern kann.
      Lange Haare in Verbindung mit Vollbart sind auch was Schönes, und lassen sicherlich keinen Zweifel an der Männlichkeit aufkommen.
      Nee….. Haare sind bei beiderlei Geschlechtern schon immer ein Zeichen für Vitalität, und seltsamerweise wollt IHr Jungens doch auch immer am liebsten das wir Mädchen lange Haare haben sollen.
      Gleiches Recht für alle bitte, weg mit den Haartrimmern! 😉

      • 29. Mai 2013 um 3:38 pm

        Wie schonmal erwähnt – die Muslime fanden es befremdlich, dass die Franken lange Haare und keine Bärte hatten. Mode eben.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: