Startseite > Albernes, Diverses, Out Of Character, Rollenspielpraxis > Wie Rollenspiel unser Leben verbessern kann

Wie Rollenspiel unser Leben verbessern kann

17. Juli 2013

Cetus_PoseAm letzten Wochenende berichtete uns Freund M. von einer Begebenheit, die ihm beim Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel widerfahren war …

Besagter Freund ist ein distinguiert aussehender Ingenieur Mitte Dreißig, trägt Maß-Jackets und kurzgeschorene Haare. Er strahlt eine durch und durch alemannische Gesetztheit aus, die jeden von völliger Grundsolidität überzeugt, noch bevor er auch nur den Mund aufgetan und „Ha, no“ gesagt hat.

Nun begab es sich, dass er allein an einem Vierertisch in einem ICE saß und sich um seinen Kram kümmerte, als der Schaffner das Großraumabteil betrat, um die Fahrkarten zu kontrollieren. Sehr besetzt war das Ganze wohl nicht und es blieb genug Zeit, den kleinen Tremere-Pin am Revers des Bahnbüttels zu bemerken. Und schon war der Kontrolleur bis auf drei Schritte heran und sah zu ihm. Unser Freund lächelte daraufhin, blickte dem Schaffner in die Augen und legte die rechte Hand mit vier abgespreizten Fingern an die linke Schulter.

Und – der Mann tat das Richtige! Er sah durch M. hindurch, als würde er nicht existieren und ging ohne auch nur im Schritt zu verhalten zur nächsten Sitzreihe um dort weiterzukontrollieren.

Nicht, dass M. schwarzgefahren wäre … aber es war unterhaltsam. Er meinte dann noch, dass es wirklich schade war, dass er seinen Nosferatu-Pin nicht dabeigehabt hätte.

Da sieht man es – RP macht alles besser! Und wer mir jetzt sagen kann, was da passiert ist und was der Schaffner nicht gut genug konnte, bekommt einen Preis! Einen Hinweis habe ich in der Bebilderung dieses Posts versteckt. Naja, keinen besonders ausgefeilten. Ist halt Cetus – nicht in seiner Eigenschaft als Gladiator. Er wäre auf den Trick übrigens auch reingefallen.

Apropos Bebilderung. Ich kann ja mal etwas zu den abgebildeten Sachen sagen, damit ich wieder mehr SL-Content habe. Skin ist von Prodigal, Haare sind von Jaryth´s Barber Shop, Füße sind von JOMO. Hose ist von Rochambeau, Bracers von Knicknack, Halskette von Kosh. Torques gibt´s bei Trident und das Harness-Ding ist vom We Herz RP-Event.

Während ich gestern das obige Bild gemacht habe, haben Tanja und ich versucht, die Aufmerksamkeit der NSA zu erregen, die bestimmt auch die IMs in SL auswerten. Zunächst noch unbewusst mit urdeutschen Themen wie einem Annexionskrieg, sind wir dann recht zügig zu Jihad und dem ganzen Gedöhns vorgedrungen. Man muss sich den Behörden gegenüber kooperativ zeigen.

In Sachen SWTOR war ich natürlich auch unterwegs. Ich habe den Baby-Agenten über Dromund Kaas gescheucht. Noch fremdle ich mt ihm, da ich meinen „großen“ Agenten vermisse. Aber die Aussicht auf ein nochmal spielen der coolen Story versöhnt mich.

Noch etwas Anderes: Ich kann seit ein paar Tagen nicht mehr in Kennys Blog kommentieren. Ich scheibe etwas, schicke es ab und es versickert folgenlos im Datennirvana. Ich habe probiert es über Anonym, Name/URL und WordPress-ID zu machen … immer das Selbe. Schräge Sache!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. 17. Juli 2013 um 10:41 am

    Verdunklung 4, wenn er nen Nosi ist, ist das auch logisch 😉

    Aber ist wirklich faszinierend, dass es funktioniert habe ich auch schon erlebt.

    • 17. Juli 2013 um 10:57 am

      Gewinner!

      • 17. Juli 2013 um 10:59 am

        Wie? Die einzige korrekte Antwort? Na das ja was. Ich öhm…danke lol

        • 17. Juli 2013 um 11:02 am

          Die Anzahl der Vampire-Live-Spieler hier ist glaube ich sehr überschaubar.
          Wenn auch zum Komplettgewinn noch der Zusatz „Hätte der Schaffner mal Auspex 5 gehabt“ noch fehlte.

          • 17. Juli 2013 um 11:06 am

            Ja komm, erklärt sich das denn nicht von selbst?

            Ich bin ja auch ne Weile nicht mehr aktiv. Nen Teil behält man aber drin, besonders mit nem Live RP Malki an seiner RL Seite.

          • 17. Juli 2013 um 11:22 am

            Ich (Brujah) war auch schon lange nicht mehr da, hab sicher nicht alles vergessen (das z.B. nicht). Jemand, der Vampire P&P spielt käme sicher mit dem Nosferatu-Hinweis drauf. Aber jemand ganz ohne Vampire/LARP-Background kann wohl nur Google bemühen. Wobei ich nicht wüsste, nach was man da suchen müsste.

  2. Te-ah-tim-eh
    17. Juli 2013 um 12:49 pm

    Naja, ich hätte es Obfuscate genannt, nicht Verdunklung (ich konnte die Übersetzung noch nie leiden). Und, der Vollständigkeit halber: Das Auspex des Schaffners war nicht hoch genug. 😉

    • 17. Juli 2013 um 1:15 pm

      Auch hier ein Gute-Nudel-Stern. 🙂
      Wobei ich mal ganz ehrenhaft davon ausgehe, dass mein Auspex-Kommentar nicht vorher gelesen wurde.

      • Te-ah-tim-eh
        17. Juli 2013 um 3:43 pm

        Huch, nein, wurde er tatsächlich nicht. Amüsant ist es übrigens, wenn man im LARP einen Sluagh Changeling dabei hat, der per Geburtsrecht da durch sieht und somit Panik auslöst, weil er für einen Methusalah gehalten wird.
        Hach, damals.

        • 17. Juli 2013 um 5:34 pm

          Jap, Schneeflöckchen haben damals kaum jemandem etwas ausgemacht. 🙂 Ich erinnere mich beim Fantasy-LARP an diverses ….. da würden die Leute heute Schnappatmung bekommen. 😀

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: