Startseite > Diverses, Out Of Character > Überall auf Dinge

Überall auf Dinge

6. August 2013

On_top_of_things_TatooineMan könnte behaupten, dass es nur an der Aussicht liegt. Tut es aber nicht. Das auf-Dingen-sitzen ist mehr als nur Tourismus, es ist Zen. Das sich-erheben über den Alltag, das virtuelle einen-Überblick-gewinnen. Das Aufsteigen in höhere Sphären.

Oder vielleicht doch, ganz profan: „Ich will da hoch!“

Als erstes mein Agent über den Dächern von Mos Ila auf Tatooine. Eigentlich ging es darum, den dortigen Datacron zu holen, aber dann hat mich das Gewirr der Dächer, Antennen, Rohre und Klimaanlagenschächte so begeistert, dass ich einfach dort oben spazierengeklettert bin. Und den Datacron vergessen habe.

Dann eben nächstes Mal.

On_Top_of_Things_QueshUnd noch mehr auf-Dingen-sitzen. Diesmal meine Jedilette Qitta. Auf einem Container in einer Fabrik auf dem Giftplaneten Quesh. Nicht ganz so philosophisch wertvoll wie die Sache in Mos Ila – dafür gibt es die entgeisterten Blicke der Zuschauer gratis dazu. Doc sieht aus, als könne er gar nicht fassen, was seine Jedi da gerade tut und selbst der kleine lamaförmige Isotope-5-Droide neben ihm hat ein „WTF?“ im Blechgesicht.

Mando_TwinsUnd zum Abschluss der SWTOR-Fotostrecke mein mandalorianischer Bounty Hunter Sherku und sein Kumpel Torian. Na, welcher ist welcher? Klar, der Profi weiß: Torian kämpft mit Tech-Staff also ist er der links im Bild mit dem Stock am Rücken.

Hat ein paar Tage gedauert – aber jetzt sind die beiden dank Taris-Heroics im Mando-Partnerlook ausgerüstet. Ich weiß noch nicht, ob ich die Farben so lasse oder doch noch etwas dämpfe (grau?). Mal sehen. Es heißt ja, dass Mandos bunte Rüstungen tragen, weil sie Camo für feige halten. Wenn das stimmt, sind diese beiden die Speerspitze der Tapferkeits-Elite. Viel bunter geht nur mit Lila.

Ansonsten habe ich gestern glatt vergessen, dass Republik-RP-Abend war. Statt dessen habe ich Qitta über Quesh gehetzt, damit ich endlich nach Hoth komme. Erstens liebe ich Hoth, zweitens ist es so unerträglich warm, dass ich optische Abkühlung brauche und drittens lockt der Kapitelabschluss. Nicht zu vergessen: Ich bin mit Qitta sowieso schon überlevelt. Wenn man möchte, dass die Kämpfe noch Herausforderung bieten, sollte man seinen Weg sorgfältig planen. Mit einem Guardian rollt man von sich aus schon über das Meiste einfach drüber …

Nicht-SWTOR-spezifisch gab es auch etwas Wichtiges: Die Nerd-sphere brodelt; die BBC hat vorgestern den 12. Doctor bekannt gegeben. Da ich kein besonderer Fan von Matt Smith bin (Zehnter Doctor all the way!), begrüße ich den Wechsel. Der Schauspieler war mir bis jetzt noch nicht bekannt, auch wenn er schon in der Pompeji-Episode mitgespielt hat. Ich kann mir aber generell nur wenige Schauspieler merken. Wer beim Lesen dieses Absatzes nun keine Ahnung hat, wovon ich schreibe, überdenke einige seiner Lebensentscheidungen (keine wichtigen, aber ein paar kleinere) und sehe sich Dr. Who an.

Schlagwörter: , ,
  1. 6. August 2013 um 3:43 pm

    Ich lese deinen Blog immer wieder gern. Mir gefällt die Vielfalt der verschiedenen Rollenspiele und Avatare. Man könnte fast meinen dass du das sogar alles gedeichselt bekommst dass Du nicht am Ende mit dir selber spielst. Was ich für ein echtes Problem bei Alts halte, da man ja letztlich immer wieder dieselben Leute trifft.
    Für die Fotos sollte man dir auf jedenfall einen Preis verleihen. Die könnte man problemlos in jedem Grundregelwerk des Pan and Paper als Illustration verwenden.

    Gruß
    Cori

    • 6. August 2013 um 3:48 pm

      Also mit mir selber spiele ich eigentlich nur offline und wenn Lola nicht da ist. 😀 Online bevorzuge ich andere Leute.

      In SWTOR sind Alts normal und notwendig, da man sonst nicht alle Stories und Spielweisen mitbekommt; die Kampftechniken unterscheiden sich auch grundlegend. Im SWTOR-RP bin ich derzeit nur mit meinem Main Nimr, dem Doktor der RICOs.

      Danke für die Blumen bezüglich der Screens. Ich bin visuell orientiert, da sind schöne Screens für mich infach notwendig.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: