Startseite > Diverses, Out Of Character > Stinkende Schlafsäcke und Hyperbole revisited

Stinkende Schlafsäcke und Hyperbole revisited

7. August 2013

TauntaunMountPatch 2.3 ging gestern live. Für mich bedeutete das vor allem eins: Tauntaun Mounts! Natürlich gibt es wohl auch noch ein paar andere Dinge, aber für meine persönliche Spielerfahrung ist 55er Content noch nicht relevant (bis Nimr von 51 auf 55 gekommen ist, ist vermutlich Weihnachten) und bevor ich mir einen verdammten Ewok als Companion zulege, muss noch viel passieren. Einen Ewok! Was hat die Entwickler da nur geritten? Die dämlichste, widerlichste Alienrasse aus der gesamten alten Trilogie … Echt, wer hat den Jungs von Vader´s Fist nicht die Daumen gedrückt, dass sie diese Zwergplage auf Steinzeitniveau ausgerottet bekommen? Statt dessen macht Lucas diese starr glotzenden Pygmäen zu Helden mit Bolas. Lief das beim Mahdi-Aufstand nicht irgendwie anders? Oder Wounded Knee? Tja, nicht bei Lucas und wenn es um pelzige Bärchen mit Stöcken gegen hochgerüstete Stormtrooper mit Walkern geht. Damals hätte man Jar Jar Binks schon ahnen können …

Egal – ich muss den Ewok ja nicht nehmen und da das Vieh entweder sehr teuer oder mit heftigen Voraussetzungen verknüpft ist, werde ich hoffentlich auch optisch nur mit wenigen Ewoks belästigt werden.

Aber Tauntauns! Man kann sich also seit gestern auf Hoth selbst ein Tauntaun zusammenfarmen. Ein paar Leute aus der Gilde haben es auch schon getan. Dementsprechend voll war der Planet. Ich war mit Qitta normal am Questen und habe selten so viele Leute dort durch den Schnee rasen sehen. Ich habe mich an der Jagd auf die Reitviecher noch nicht beteiligt, das werde ich wohl am Wochenende nachholen. Schön Musik anmachen, Zeit nehmen und dann mit Nimr über Hoth traben und die Datafiles für das Tauntaun zusammensuchen. Außer natürlich, wir spielen Vampire. Das ist noch nicht ganz sicher, könnte aber passieren. Mal sehen.

Hoth_NewAußerdem hat Bioware die „Visuals“ von SWTOR verbessert. Behaupten die Patchnotes. Die Farben sollen kräftiger geworden sein. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob mir das aufgefallen ist. Außer vielleicht dabei, dass in freier Wildbahn auf Hoth die blauen Glowies von Questgegenständen gestern kaum zu sehen waren. Und ich hatte einen UI-Bug, der mir alle Texte verhäckselte bis ich reloggte.

Hin und wieder werfe ich trotz meiner SWTOR-Begeisterung immer noch Blicke über den Tellerrand. Klar – TESO lockt. Wenn ich auch sagen muss, dass mich ein aktueller Teaser-Trailer davon fast von den Socken geworfen hat. Im negativen Sinne. Wir waren im GameStop. Beziehungsweise: Lola war im GameStop. Ich stand davor, da ich mir ein kompliziert zu essendes Eis gekauft hatte und deshalb nicht rein durfte. Also hatte ich Zeit, mir den auf einem Fernseher laufenden Trailer für ein Spiel anzusehen, das ich auf den ersten Blick grafisch für Wildstar hielt. Nichts gegen Wildstar. Sozusagen WoW – the next Generation. Wahrscheinlich nicht mein Ding, aber ganz putzig. Und dann war der Trailer vorbei und das Logo und der Name des beworbenen Spiels wurden eingeblendet: The Elder Scrolls Online. Mir fiel fast das Resteis aus der Hand und ich war geplättet. Das sah nun wirklich gar nicht mehr nach Skyrim aus … Ich habe die Hoffnung, dass das nur ein Marketingtrick ist, um durch vorgetäuschte Ähnlichkeit die WoW-Crowd anzulocken. Aber nach allem, was man so an enttäuschten Stimmen hört, wird TESO nun doch nicht der Messias der MMOs, als das es gehandelt wurde. Ich werde es sehen. Besser, ich gehe mit gedämpften Erwartungen an die Sache, als völlig zugehyped und falle dann ins kalte Wasser.

Bis dahin macht mir SWTOR immer noch auf noobige Weise Spaß. Und ein Noob bin ich in diesem Spiel auf jeden Fall – König der Noobs, King of the Beavers – , da ich ja noch nicht einmal einen Charakter auf Höchstlevel gebracht habe. Egal, das erhält die Spannung.

Advertisements
Schlagwörter: , ,
  1. Daanta
    7. August 2013 um 11:17 am

    Also wenn TESO wirklich WoW ähneln sollte, dann habe ich zumindest genug Zeit, alle Klassen in SWTOR auszuprobieren.
    Es ist jetzt nicht so, dass es mich übermäßig schockieren würde. Denn eigentlich sind diese MMOs ja gar nicht mein Ding. Zumindest war es so, bis du hier deine SWTOR-Stories gepostet hast 😉
    Aber ein skyrim-ähnliches Onlinegame übt sogar auf mich einen Reiz aus.
    Viel mehr als dieses psychadelicbunte verzerrtcomichafte WoW. Hab ich einmal reingeschaut und einen dauerhaften Augenfehler davongetragen.

    lg
    Daanta

    • 7. August 2013 um 11:25 am

      Designmäßig ähnelt Wildstar WoW sehr. Schau Dir einfach mal die verlinkte Seite an.
      Ob Wildstar nun TESO ähnelt kann ich nicht sagen … es war nur der Eindruck, den ich beim beiläufigen Konsumieren eines werbespots gewonnen habe. Meine bisherigen Blicke in TESO via Leak-Videos und dergleichen sahen anders aus. Aber TESO leidet auch darunter, dass es wohl sehr im Fluss ist.
      Ich gebe die Hoffnung nicht auf, einen coolen Redguard spazierenführen zu können. Meine SWTOR-Gilde ist in mehreren MMOs aktiv und hat schon beschlossen, TESO auch ins Repertoire zu nehmen.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: