Startseite > Diverses, Out Of Character > Das Ding am Auto: Spoiler!

Das Ding am Auto: Spoiler!

8. August 2013

Interlock_1Ja genau, Spoiler! Ich warne eindeutig vor. Wer die Jedi Knight-Story selber spielen möchte und Dinge nicht auf Knopfdruck vergessen kann, sollte nach dem dritten Bild in diesem Post das Weite suchen, denn ich werde gnaden-, rücksichts- und schonungslos sein. Und vermutlich reichlich verwirrend.

Aber ich beginne harmlos! Wie unschwer erkennbar, habe ich mich gestern dem zweiten Kapitelfinale des Jedi Knight gewidmet. Ein großartiges Stück Spannung mit etlichen unerwarteten Wendungen. Und danach der Möglichkeit, die Stories einiger Companions fortzuführen. Besonders hervorgetan hat sich Archiban „Doc“ Kimble (der Name ist die Referenz aller Referenzen!), dessen Story die Geschichte des Knight nicht nur mit der des Bounty Hunters (siehe oben. Eff you, Skadge!), sondern auch mit der des Agenten verknüpft. Und das sogar sehr direkt, in dem man nämlich plötzlich Kaliyo Djannis auf dem Schiff hat!

Interlock_2Genau. Kaliyo. Die anarchistische erste Begleiterin des Agenten. Die Rattataki, die die dunkle Seite als zu langweilig empfindet und die die ganze Galaxis als ihre Sandkiste betrachtet. Warum sich in Docs Geschichte allerdings soviel ums Essen dreht, kann ich mir nicht erklären. Vielleicht war der Storyschreiber auf Diät. Oder es war gerade Ramadan. Da passt gerade heute natürlich hervorragend: Happy Eid euch allen! Feiert schön oder auch nicht!

Außer jeder Menge Dramatik gab es auch Planungen für gemeinsames Tauntaun-Jagen. Zwei Leute aus der Gilde, Juloc, Jorrar und ich wollen uns am Wochenende so ein streng riechendes Reittier zulegen. Und gemeinsam geht die Zeit beim Farmen natürlich schneller herum.

Ich finde es spaßig, dass sich im SWTOR-Forum manche Leute darüber beschweren, dass man ein, zwei, drei Tage für das Tauntaun grinden muss. Darauf kann man eigentlich nur antworten: „That´s cute!“ Jeder, der in WoW zu Burning Crusade-Zeiten einen Netherdrachen oder -rochen angestrebt hat, wird über drei Tage Grind nur sehr müde lächeln. Ja, ich habe das getan. Zweimal. Ich war in der Daily-Hölle. Das Tauntaun schreckt mich nicht im Mindesten. Außerdem hatte ich vor der Wappenrock-Sache die Argentum-Fuzzies auf ehrfürchtig und trotzdem kein Skelettross. Und von Asia-MMOs möchte man gar nicht erst anfangen, bei denen Story oft zu Gunsten von „Töte einfach eine Bazillion Monster, dann wirst Du auch Höchstlevel“ abgeschossen wird. Von daher: Haltet die Backen, ihr Weicheier! Damals, nä .. zu meiner Zeit, nä … .

Ich freue mich auf das Tauntaun-Jagen und werde heute oder morgen vielleicht schon einmal vor-scouten. Da ich bisher mit Nimr noch nicht auf Makeb war, habe ich auch das Fernglas noch nicht und muss die Nester deshalb „manuell“ finden. Wir schaffen das!

Sith_Qitta2Uuuuund jetzt ist die letzte Gelegenheit, sich vor dem Spoiler zu verzupfen!

Alle weg? Gut.

Das lilane Schrumpelvieh mit den Tragflächen da oben ist nämlich … der Emperor. Oder besser … nein, soviel nun auch nicht. Ziemlich häßliche alte Mumie, was? Da war wohl einer zu tief am Topf mit der Uschi-Glas-Gesichtscreme. Und was tut die Gehirnkoralle gerade?

Sith_Qitta1Sie macht aus der kreuzbraven Jedi Qitta einen sackenbösen Sith! Gut erkennbar am angepissten Gesichtsausdruck. Tja, da lief einfach alles schief! Der Frontalangriff von vier Jedi auf den Emperor in seiner geheimen Festung ging mächtig nach hinten los, in dem der alte Sack nämlich alle schnappte und zur dunklen Seite bekehrte.

Man erfährt nicht genau, wie lange man so als Sith herumgeistert und was man für gar-nicht-mal-so-nette-Sachen macht – glaubt man aber Master Orgus hat es sich wohl um ein paar Jahre und ziemlich mieses Zeug gehandelt. Qitta, die Geissel der Galaxis. Oder so.

Sith_Qitta3Aber weil nunmal das Gute immer siegt, kommt Qitta mit Hilfe des alten Meisters irgendwann wieder zu sich und findet sogar einen sehr unerwarteten Verbündeten. Nicht, dass ich ihn brauchen könnte, da er auch ein Tank ist. Aber darum geht es natürlich nicht.

Ab jetzt ist die Jedi Knight-Story für mich auch Neuland, denn genau hier habe ich meinen Jedi auf dem Ami-Server stehen lassen. Ich bin gespannt, was mich auf Belsavis erwartet. Ich muss aber erst einmal Hoth fertig machen. Und die Alderaan-Bonus-Serie. Die ist nämlich recht nett.

Ich glaube, ich lasse Qitta nun wieder ein wenig ruhen und wende mich wieder Nimr zu. Oder einem der Imperialen? Abwechslung muss auf jeden Fall wieder her. Ich habe vermutlich eine Art SWTOR-Aufmerksamkeitsstörung.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    8. August 2013 um 8:28 am

    Die Story vom Schmuggler und vom Sith Krieger sind auch verknüpft über die Companions

    Dein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom liegt aber wohl weniger an MMO’s 😉

    • 8. August 2013 um 8:29 am

      Ja, Vette und Risha hab ich auch gefunden. Ich hoffe auf noch mehr.

      Ich sage nicht, dass es daran liegt. Ich sage, dass es sich dort zeigt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: