Startseite > Diverses, Out Of Character > Carbonite und Champion

Carbonite und Champion

15. August 2013

Carbonite_Transport1Vielleicht sollte ich in Zukunft genauer sagen, wann sich meine Posts um PvE (also die nicht zu meinem RP und der Entwicklung meiner RP-Charaktere gehörige Verfolgung der vom Spiel vorgegebenen Quests = „Player versus Environment“) und wann um RP drehen. Das ist womöglich etwas unklar. Ich könnte sie entsprechend taggen – aber oft mischt sich das auch. Außerdem scheint dringend geboten, dass ich Scherze mit „nicht ernst gemeint“ garniere, da auch hier wie es aussieht aufgrund meines sicher nicht allgemeinkompatiblen Humors viel Missverständnispotential vorhanden ist. Man lernt eben täglich dazu!

Also, dann bin ich mal total pro-aktiv und sage: Es geht um PvE und der Teil mit Knorkator ist nicht ernst gemeint.

Knorkator? Ja, Knorkator. Denn gestern begann die Bounty Hunter Contract Week. Ein PvE-Event, an dem jeder Charakter (nicht nur Bounty Hunter) ab etwa Level 15 teilnehmen kann. Es geht darum, Verbrecher zu fangen. Wer hätte das vermutet! Ich habe mich auf Nimr und Sherku als teilnehmende Charaktere beschränkt, da ich nur Schmuggler und – natürlich! – Kopfgeldjäger für sinnvoll halte. Ja, es ist nur PvE … trotzdem bin ich da etwas eigen. Und außerdem muss ich das nicht mehr als zweimal am Tag haben. Ab heute vermutlich sogar nur einmal. Die Ruf-Belohnungen bei der Bounty-Broker-Fraktion sind zwar zum Teil ganz nett, die Beste kann ich aber nicht benutzen, da ein Bowcaster zwar optisch das Knie der Biene ist, jedoch Null und gar nicht zu meinem einzigen Blaster Rifle-Benutzer (dem Agenten) passt. Okay, der Blaster ist auch cool. Mords Wumme. Und die Servier-Drohne hat was … Aber langsam kommt man ebenfalls zum Ziel und das Event wird ab jetzt jeden Monat eine Woche lang stattfinden Läuft also nicht weg.

Knorkator? Kommt noch. Also. Wie geht das nun? Man trabt zum südlichen Ende der Flotte (als Republik-Char. Als Imp ist es das nördliche. Oder umgekehrt. Egal, findet man) und bekommt dort in der Nähe des Aufzugs von einem Carbonite-Brocken erst eine kleine Videosequenz und dann einen Quest. Dieser führt einen den Aufzug hinunter, wo sich in eine Hangar die Bounty Broker Association breit gemacht hat (sehr cool). Hier spricht man mit einem Droiden-den-sie-Pferd-nannten (ja, er sieht so aus) und nimmt sich dann von einem Terminal neben dem Droiden genau einen Auftrag (nur einer pro Tag und Char möglich). Man kann wählen, auf welchem Planeten man jagt. Ich rate zu einem etwas höherstufigen (ab Tatooine aufwärts), da das Ganze sonst überlaufen sein kann. Die Stufe des Planeten ist egal – die Gegner passen sich dem eigenen Level an.

Immer noch kein Knorkator? Nein, immer noch kein Knorkator. Nun fliegt man zum ausgewählten Planeten. Man hat immer mit dem Western-Droiden Kontakt, der einen durch die Mission führt. Ist also alles kein Hexenwerk. Auf dem Planeten spricht man mit einem Auftraggeber und befragt dann „shady characters“ – NSCs, die etwas wissen könnten. Die sind offensichtlich mit den kleinen Tauntauns von Hoth verwandt, da sie ihre Informationen nicht immer herausrücken. Allerdings ist die Ausfallquote weitaus geringer und man kann sie auch mit einem spendierten Drink nochmal positiv beeinflussen. Hat man die Informationen der shady characters bekommen, kann man den Oberbösewicht finden und besiegen. Extrapunkte gibt es dafür, diesen Boss nicht umzulegen, sondern in Carbonite einzufrieren. Das geht aber nur, wenn er unter 10% seiner Gesundheit geprügelt wurde. Schwierig zu timen, dass man ihn dann nicht umhaut. Mit Tank und Heiler ging das aber ganz gut. Ich konnte beide Bosse einfrieren. Die Bosskämpfe (naja Bösschenkämpfe) fand ich okay aber nicht mal einfach so brain-afk zu machen, da die Typen Hilfe herbeirufen. Ging beide Male, aber eben nicht so nebenbei.

Langsam kommen wir zu Knorkator! Denn sobald man den fiesen Typen eingefroren hat, wird man bis zur Ablieferung von einem fliegenden Carbonite-Block verfolgt.

Carbonite_Transport2Egal was man tut – das Carbonite ist immer dabei. Es ist so anhänglich, dass ich nicht anders konnte, als einen Ohrwurm zu entwickeln. Von – na endlich! – einem Knorkator-Song. Und damit das nicht so im Raum stehen bleibt, gibt´s ein Video davon. Sogar auf einem Konzert aufgenommen, auf dem ich war.

Kein Ohrwurm, den man beim Star-Wars-Spielen unbedingt haben möchte. Aber man sucht sich sein Unterbewusstsein ja leider nicht aus!

Voss_Hoehle1

Nach dem Abliefern der Beute und dem Kassieren der Belohnungen habe ich mich wieder Sherkus Mandalorianer-Karriere gewidmet. Jetzt geht es also um RP. Ich habe nämlich mit der Lady geredet, die in einem festen Clan spielt und mit der ich dann mal dieses Wochenende (falls es zeitmäßig hinhaut) einen Plot anfangen werde. Ich bin gespannt und voller Vorfreude. Ich wurstle mich weiter in die Mando-Lore hinein, auch wenn ich das nicht zwingend muss, da es wohl auf eine Adoption hinauslaufen wird (logischerweise, da Sherku schließlich ein Cathar ist) und ich deshalb alle Lore IC lernen werde. Aber man muss ja nicht ganz unbeleckt an die Sache herangehen. Und ich habe Spaß am out-nerden.

Und zum Schluss noch einmal zurück zum PvE: Wenn jemand Lust auf das Bounty-Hunter-Event aber Bedenken hat, ob das alles so klappt, kann ich gerne mitlaufen und helfen. Obwohl das mit Nimr wohl wieder ein Bärendienst wie bei den Wampas auf Hoth wird, da die Gegner skalieren.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. 15. August 2013 um 9:57 am

    völlig ernst und biestig: du wirst niemals ein knorkator werden, wenn du keinen giftgrünen, weit ausgeschnittenen body trägst! 😀

    mal ernsthaft, schreib ruhig so weiter wie bisher, wir verstehen und tolerieren das schon. 😉

    • 15. August 2013 um 10:10 am

      Das ist ein Morphsuit, was der Stumpen manchmal anhat. 🙂
      Und wehe Du fängst mit Tolerieren an!

  2. Serena
    15. August 2013 um 3:09 pm

    pfui Ganzbaf, was fällt dir ein?
    Unser Zasta saugt doch seine Satisfaktion aus dem Polarisieren.
    Wennde ihn einfach ungefragt tolerierst, wo bleibt dann sein Lebenssinn? Was geschieht mit seinem Weltbild? Am Ende kriegt er noch Furcht Du könntest mit ihm Kuscheln wollen….

    ne? Schnuckel? *grinst Zasta teuflisch an

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: