Sidetracked

22. August 2013

Sunglassesatnight_bIch war gestern im Lost Signal und hatte mehr oder weniger Merc-RP. Eher weniger, da es mich gejuckt hat, Corellia fertig zu bekommen, was ich auch gerade so geschafft habe. Aber weil ich zu wenig SL-Content in letzter Zeit hatte und das manchmal ein wenig vermisse, gibt es heute statt den Erlebnissen in einer Galaxis weit, weit entfernt (heute wird´s vermutlich wieder Imp-RP. Mal sehen!) Second Life.

Angefangen damit, dass ich mich vom Niran´s Viewer verabschieden musste, da Linden gestern überall das Serverside Baking eingeführt hat und der Niran´s das zwar kann, jedoch mit einer veralteten Version davon, was eventuell zu Problemen führt. Oder auch nicht. Ich bin kein Risiko eingegangen und habe mir den aktuellen Exodus geholt. Und – Mann, Mann, Mann … das neue CHUI ist ja ein Shitfuck sondergleichen! Dieses fette Chatpanel und die nicht trennbaren IMs …. Man möchte konstant brechen. Der Niran´s war deutlich schlanker und man hatte mehr vom Bildschirm. Leider scheint dieses ausufernde Chatpanel mittlerweile überall Standard zu sein, da Adran verwundert war, als ich mich darüber beschwerte und meinte, im Firestorm wäre das schon länger so. Werde ich mich sicher irgendwann dran gewöhnen.

Und das tolle Serverside Baking? Mein erster Teleport führte mich zu Kumaki Glasses. Und dort sah ich das:

Serverside_BakingEine weiße Gestalt mit Scham-Läppchen. Die nicht renderte. Tja voller Erfolg, wie es scheint!

Man muss aber zugeben, dass zum Beispiel die drölfzig Vendorbilder bei Kumaki sofort da waren. Sonst musste man etliche Minuten warten. Also schon eine gewisse QOL-Verbesserung. Da nimmt man ungerenderte Breitarschdamen doch gern in Kauf.

Sunglassesatnight_cWas ich eigentlich bei Kumaki wollte, war eine Komplettierung meines Badass-Western-Anzugs. Da gehört einfach eine coole Sonnenbrille dazu.

Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass man in Second Life zwar genug Klamotten findet, wenn man einen weißen, respektablen Sheriff spielen möchte. Gehen die Interessen aber eher in Richtung „schwarzer Landstreicher-Kleinkrimineller“ wird die Luft schon dünner. Die Anzüge von Deadwool sind zu sauber und brav.

Mit dem Poncho, dem Gammelhut und den abgelatschten Stiefeln (keine Cowboystiefel … das würde null passen) bin ich zufrieden. Auch das Hemd ist sinnvoll. Aber was tun in Sachen Hosen? Derzeit ist es eine schön dreckige Jeans von Razorlade Jacket. Je nach Zeit sind das durchaus realistische Beinkleider. Wenn man Kennys Erlebnis als Maßstab nimmt, dass sie Alamo nachspielen, ist es natürlich zu früh.

Naja, zu viel darüber nachenken für vermutlich einmal hingehen, verwundert schauen und wieder weggehen, ist auch schlechtes Ressourcenmanagement.

Sunglassesatnight_aWas ich bei Kumaki auch gefunden habe, sind diese ziemlich ultimativen Mono-Goggles. Coole Sache! Würde das Western-Setting tatsächlich gen Wild, Wild West verschieben. Also lasse ich das mal besser. Aber für eventuelle Steampunk-Abenteuer habe ich das Ding jedenfalls schon im Inventar. Sie haben auch noch andere Steampunk-Brillen. Nur mal so gesagt. Fesch.

Weniger Fesch als vielmehr WTF?! ist ein neuer Spaßthread in SLInfo. Eine Toga-Fickelparty für Male-Pattern-Baldness-Opfer aus dem mittleren Management nebst faltenärschiger Begleitung! War vermutlich zu böse, der Satz und man wird mich wieder zu recht überheblich, elitistisch, intolerant und widerwärtig schimpfen. Aber schon erstaunlich, dass schon der erste Abschnitt des Threads zeigt, dass den Typen ihr „Setting“ so völlig egal ist, dass sie nichtmal auf die Idee kommen, eines der Bücher anzufassen. Keine Entscheidung, die ich ihnen übel nehmen kann. Aber lustig. Wäre ich noch im Lydius-Komitee, würde ich vermutlich hysterisch-panisch reagieren und in Lichtgeschwindigkeit klarstellen, dass das nichts mit der Sim zu tun hat.

Mir hat die Lektüre des Threads jedenfalls Lust darauf gemacht, die „Toga Party“-Episode von „Fairly Odd Parents“ (ich habe die Freaks&Greeks-Episode leider nicht auf Youtube gefunden, sonst hätte ich sie verlinkt) nochmal anzusehen. Toga! Toga!

Kann ja jeder tun und lassen, was ihm Freude bereitet. Nur: wenn man es in einem Forum öffentlich macht, muss man eben auch damit rechnen, dass die Geier (also ich) sich darüber hermachen. In diesem Sinne – lasst das Skrotum frei unter der Tunika schwingen! More Power to them! Freizeitgestaltung für alle.

Schlagwörter: , , , ,
  1. 23. August 2013 um 10:17 am

    jaja, der spassthread… mich würde es interessieren, ob die submissiveren damen dort ebenso lange knien können, wie in sl und ob sie danach noch beweglich genug sind, um die dominanten damen und herren in den fellen zu beglücken. 😀

    ich gehe ja selber auf die ein oder andere bdsm-party oder zum doggy-contest im rl… aber himmel, wenn ich den geistigen bullshit in dieser fürchterlich dämlich gestelzten sprache schon lese… ahhhhhhhhhhhhhhh!

    tal, sichere wege und grunz!

    • 23. August 2013 um 10:42 am

      Das „grunz“ ist aber nicht btb! 😀

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: