Startseite > Albernes, Diverses, Out Of Character > Als ich einmal Padme Amidala war. Und: Spaß mit Demos

Als ich einmal Padme Amidala war. Und: Spaß mit Demos

19. September 2013

OhjetoupetMittwoch war mal wieder „Total artsy sein in RL“-Tag. Ich sprang als ich heimkam zwar noch ein wenig nach Second Life und habe mit Haar-Demos herumgealbert (wie man hier oben sehen kann. Wie würde Ingula mit ´ner ordentlichen Fisur aussehen? Von links nach rechts: Entente, Unorthodox, Tableau Vivant und nochmal Entente. Irgendwie alles sehr schräg … die Dreads passen besser), aber RP war natürlicherweise nicht.

Außerdem war ich noch viel zu aufgedreht. Ich werde nämlich voll berühmt. Also, richtig. Naja, ein bißchen. Für Insider. Ich relativiere.

Aber von vorne und verständlich. Wer mit Autoren von Nischen-Romanen befreundet ist, hat manchmal dergestalt „Wheeeeee!“-Erlebnisse, dass besagte Autoren so nebenbei fallen lassen: „Ich habe übrigens doch noch T. eingebaut.“ Und dann fängt man das Hyperventilieren an, was bei 120 kurz vor der Baustelle ungünstig sein mag. Aber was will man auch anderes tun? Hey, T. ist mein Lieblingscharakter! Ewig gespielt, mir echt ans Herz gewachsen, drölfzig mal gezeichnet … Und jetzt darf er (unbenannt) in einer Szene hinten durchs Bild schleichen. Ich bin sowas von entzückt!

Ja, das ist absolut unwichtig und außer ein paar Leuten wird es niemand bemerken … aber das ist mir sowas von egal!

Und nach einer Weile weiterer Unterhaltung über den Fortgang des Lektorats kam auf „Und wenn ich dann irgendwann die Geschichte von X. schreibe, ist das im Verhältnis wie Star Wars. Aus Anakin Skywalker wird Darth Vader.“ Woraufhin ich glücklich ausrufen konnte: „Dann ist T. ja Padme!“

Tja, berühmter werden geht wohl kaum noch! Leben am Limit.

Zurück zu Second Life. Heute abend werde ich auf jeden Fall in Port Kar sein. Ich hoffe, dass noch jemand der Besatzung da ist. Würde mich freuen, wenn ich ein wenig spielen könnte.

Außerdem hat mich gestern Andera angesprochen. Sie hätte Lust, mit dem ehemaligen Ser Lionels (dem Herzchen! Der passt wie die Faust aufs Auge) dem Schurkenverein auf Cos beizutreten. Vielleicht nicht unbedingt auf der Aequitas, da ihr die Karrieremöglichkeiten auf unserem Freibeuterkutter nicht so zusagen, aber prinzipiell schon. Fände ich gut. Fände ich sogar sehr gut. Man kann nie genug fiese Möpps haben.

Dann freue ich mich mal auf heute Abend und hoffe auf zumindest ein wenig Teilnahme der Restcrew.

Gerade von einem Kollegen erinnert worden: Heute ist talk like a pirate day!

Also – optimaler Tag zum Freibeuter-RPn! Yarrrrrrr!!!!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    19. September 2013 um 7:27 am

    Die erste Frisur sagt mir zu. Die letzte auch. Wobei die letzte ein wenig nach den drei Stooges aussieht, von daher liegt’s vielleicht daran? 😉

    Der Capitano ist heute Abend da, hat aber jemandem etwas zugesagt das er halten möchte, von daher vermutlich wohl keine Zeit für’s RP. Oder später. Dafür habt ihr mich am Wochenende mal daheim.

    • 19. September 2013 um 7:32 am

      Schade!
      Naja, am WE bin ich nicht zuverlässig da, außer Sonntag abend. Ich bin ja im Ruhrgebiet und wir wollen abends vermutlich nicht am Computer sitzen. Obwohl man das nie mit Sicherheit sagen kann.
      Die letzte Frisur sieht in natura nicht ganz so schlimm aus wie auf dem Bild. Die haben noch paar kurze Haare mehr bei Entente, kannst ja mal anschauen wenn du magst.

  2. Adran
    19. September 2013 um 7:59 am

    Ich habe das halbe Programm von Entente. Kurzhaarschnitte in SL sind mein Fachgebiet!

    • 19. September 2013 um 8:05 am

      Da musst Du mal ´ne Arbeit drüber schreiben.
      Ich bin ja eher an den Exotenfrisen interessiert und wenn kurz, dann deutlich kürzer als das Entente-Zeug. Wobei die jetzt nicht sooo schlecht aussehen.

  3. 19. September 2013 um 4:48 pm

    Heute pack ich es nicht und dank gewiss großartiger Wochenendplanung bin ich frühestens Sonntagabend wieder dabei. Spätestens Montag. Aber darauf freuen tue ich mich jetzt trotzdem schon einmal. Und auf das Wochenende 🙂

    • 19. September 2013 um 5:32 pm

      .. und das, nachdem sich gerade mein Wochenende völlig verändert hat und ich bis Sonntag durchgehend zu Hause bin (erst in zwei Wochen bei Lola). Olé, olé!

  4. Adran
    19. September 2013 um 11:31 pm

    Ich bin ja da! Und Lionels 🙂

    • 20. September 2013 um 7:29 am

      Dann lass´ uns Gewalt und Zorn säen!!!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: