Startseite > In Character, Out Of Character > Grüne Wellen, Möwen. Die Ferne.

Grüne Wellen, Möwen. Die Ferne.

15. Oktober 2013

Blaetter_aIngula legte die letzte Schlaufe des Taus und zurrte das Ruder fest. Die Aequitas flog über die Spitzen der Wellen wie ein von der Sehne geschnellter Pfeil. Der Himmel spannte sich als ein Willkommensbanner über ihnen. Die Crew war wieder dort, wo sie hingehörte. Nicht mehr an Land, wo die Mauern und Wege sie angespannt und reizbar werden ließen. Nein, auf dem Samt der Thassa unterwegs, die Planken unter ihren Füßen.

In seinem Rücken fühlte der Navigator Laesios Blick. Immer besorgt, nicht zu beruhigen. Nein, es schien so, als hätte Lomerus´ seltsame Tinktur tatsächlich das getan, was der Quacksalber versprochen hatte und die Gespenster aus Ingulas Kopf vertrieben.

Vorläufig. Glaubte man den Worten der Ärztin Cäcilia konnte man in dieser Beziehung aber bei nichts wirklich sicher sein.

Blaetter_bDer Navigator hatte die Grüngekleidete am Abend, bevor die Aequitas auslaufen sollte, aufgesucht. Die Halluzinationen waren nicht schlimmer geworden. Aber das war nicht der Punkt. Der Punkt war, dass sie überhaupt da waren. Es war über eine Woche her, dass er die Blätter geraucht hatte, die er von Lomerus bekommen und deren Säfte ihm letztendlich die Geistesklarheit beschert hatten, Laesios Karte zu entschlüsseln. Und immer wieder hatten ihn seitdem seltsame Visionen heimgesucht. War er manchmal nicht sicher, ob er in dieser oder der Traumwelt unterwegs war. War er gegen Wände gelaufen, die er nicht sehen konnte und hatte mit Menschen geredet, die eine halbe Weltumdrehung entfernt waren. Und das war kein Zustand, in dem man Verantwortung für das Leben der ganzen Crew auf einer Reise ins Ungewisse übernehmen konnte.

Also hatte er sich auf den Weg in die Stadt gemacht, so unangenehm ihm die steinernen Kästen auch waren. Hatte Cäcilia die Blätter gezeigt und ihren geduldigen Erklärungen zu Halluzinogenen und der Gefährlichkeit, unbekannte Dinge zu rauchen, gelauscht. Und nur mitnehmen können, dass er Stärke und Frequenz der Anfälle protokollieren solle. Mehr war nicht zu tun, solange niemand wusste, um was für eine Pflanze es sich bei Lomerus´ Kraut handelte.

Ingula war sehr unzufrieden zurück zum Hafen gegangen, wo sich Laesio und der Arzt mit einem Jüngling mit enorm großen Füßen (oder Schuhen, das war nicht festzustellen) beschäftigten. Dieser junge Kerl hatte wohl hier auf der Insel einige Probleme und musste relativ zügig verschwinden. Diese Notlage nutzte Laesio weidlich aus und heuerte den Verzweifelten für Kost und Logis – inklusive der üblichen Rede, dass die See „einen Mann aus ihm machen“ würde.

Blaetter_cAls Lomerus mitbekam, dass seine Blätter solch heftige Nachwirkungen produzierten, wies er zunächst – in Angesicht von Laesios heiligem Zorn und dessen Axt – jede Verantwortung von sich und kam schließlich listig mit einer gelben Tinktur um die Ecke, die praktisch gegen alles helfen solle. Weil es nicht schlimmer werden konnte, hielt Ingula Laesio davon ab, den Arzt in Würfel zu hacken und ließ sich eine Portion des Wundersuds geben.

Außer, dass es vermutlich mit das Scheußlichste war, das je die Lippen des Navigators passiert hatte, stellten sich keine Grausamkeiten oder Wunder ein. Es tauchten auch keine Halluzinationen mehr auf – doch konnte man in dieser Hinsicht noch nicht sicher sein, schließlich war deren Erscheinen auch vorher weder regelmäßig noch vorhersagbar gewesen.

Jedenfalls hatte Ingula es geschafft, völlig zurechnungsfähig auszusehen, als Nereus sich zu seiner Mannschaft gesellt und Tatendrang ausgestrahlt hatte.

Und jetzt waren sie auf dem Weg, war die Aequitas wieder erwacht und trug sie ins Unbekannte.

So sollte es sein. Und zur Hölle mit allem, was sie davon abzuhalten versuchte!

———————–

Weiter mit OOC. Trotz heftiger Krankheits- und Unfallbeschwernisse (An dieser Stelle „Gute Besserung!“ zu Ganzbaf und Adran) versammelte sich die Crew gestern vollzählig zum RP und wir konnten den neuen Schiffsjungen in unseren Reihen willkommen heißen. Jetzt sind wir also unterwegs und werden am Freitag am ersten Ziel der Pulp-Adventure-Tour anlegen. Ich bin gespannt, wie das wird. Cato meinte, es sei dort gutes RP zu finden (wenn ich ihn richtig verstanden habe), so dass ich mich vorbehaltlos freuen kann.

Ich wünschte, die Aequitas wäre Mesh und deshalb nicht so ein mit-Ausstattung-300-Prim-Trümmer, so dass man sie auch auf Fremdsims aufstellen könnte. Aber leider wird es von Ars Navalis wohl keine Mesh-Schiffe geben. So ein Mist. Ob man den Historienfreak, der die feinen Piratenschiffe baut, dazu bringen könnte auch relativ korrekte antike Schiffe in Mesh zu bauen? Ich glaube, ich nehme mal etwas Geld in die Hand und frage ihn, ob er Custom bastelt.

Ob ich heute in SL bin kann ich noch nicht sagen. Mell ist ja ins RL verschwunden, so dass Cetus allein auf Port Kar auch keinen Docht hat. Vermutlich werde ich hauptsächlich Star Wars spielen und nur für ein wenig Kommunikation hereinschauen.

Ich würde gern zeitnah mal ein paar Greenscreen-Bilder von der Crew in Actionpose für die Titelbilder machen. Wann haben den alle mal außerhalb des RP Zeit? Das gilt es herauszufinden.

Advertisements
Schlagwörter: , , ,
  1. Kendrick McMillan
    15. Oktober 2013 um 7:35 am

    Hau den 300 Primtrümmer für solche Zwecke doch in einen Nullrezzer, drauf spielen kann man trotzdem. Ich hatte, bei meiner damaligen Maracaibo Sim 3 Schiffe in die Dinger gepackt hatte null Probleme.

    • 15. Oktober 2013 um 7:36 am

      Was ist ein Nullrezzer? Und ist sowas auf anderer Leute Sim höflich, wenn man ihnen damit 300 Prim hinklotzt? Von der fehlenden Bauerlaubnis auf den meisten Sims gar nicht zu reden.

  2. Kendrick McMillan
    15. Oktober 2013 um 7:48 am

    Das sind diese rezzer die, egal wie groß was ist, immer nur 1 Prim nutzen. Die Dinger gibbet schon seit Jahren, waren früher auch arg Sim belastend wegen der Scripte. Heute wirken sich Scripte auf den Sims ja nicht mehr so aus, da hat Linden gute Arbeit geleistet. Wie gesgt, ich hatte drei Schiffe, eines mit 300, eines mit 380 und eines mit 500 Prims in jeweils einer Box……nur wenn die Sim extrem Lagt, dann kann es passieren, das man das Boot mal für ne Sekunde nicht sieht….in Brundi hatte ich das Hafenboot auch immer im Nullrezzer. Natürlich sollte man vorher bei der Simleitung nachfragen, obs erlaubt ist, für den Zeitrum wo man da ist son Ding auf zu stellen, wenn man länger bleibt und off geht kann man es ja auch abschalten.

    • 15. Oktober 2013 um 7:49 am

      Unter was für einen Namen finde ich so ein Wunderding denn im Marketplace? Und geht das auch, wenn das Schiff selbst schon einen Rezzer für die Ausstattung enthält?

  3. Kendrick McMillan
    15. Oktober 2013 um 8:25 am

    https://marketplace.secondlife.com/p/satus-Inc-Temp-Rez-System/4177288
    Das ist eine von den Boxen, welches meine ist, müßte ich heute Nachmittag mal guggen, denn ich weiß nicht wie gut die anderen (wie die aufgeführte) sind.
    Was die Inventar Rezzbox angeht, sage ich mal nein, das geht nicht, da das Schiff alle 55 Sekunden neu gerezzt wird (temporär halt) und somit deine Möbel alle wieder in der box landen. In der Regel brauchst du aber dein Schiff nur mit Möbel rezzen und save, damit die Rezzscripte raus sind, alles was Mod Copy ist wird dann, wie bei den normalen rezzern auch, mit einem Script versehen und SOFORT danach ins Inventory gepackt…dann in den nullrezzer und theoretisch wars das dann auch schon.

    • 15. Oktober 2013 um 8:47 am

      Das sehe ich mir heute Abend mal an. Klingt auf jeden Fall interessant.

  4. 15. Oktober 2013 um 9:03 am

    Ich glaub die meisten Sims werden was gegen Temp-Rezzer haben. Vermutlich noch mehr als gegen 300 Prims. Fragt da lieber vorher nach im Einzelfall.
    Ob was an der Temp-Rezzer Paranoia dran ist, vermag ich aber nicht zu sagen. Ich hatte selbst zeitweise welche in Verwendung und konnte keine bösen Begleiterscheinungen feststellen.

    • 15. Oktober 2013 um 9:36 am

      Ja, ich habe auch im Hinterkopf, schonmal gehört haben, das dergleichen als Exploit gewertet wird.

  5. Kendrick McMillan
    15. Oktober 2013 um 10:57 am

    Es war früher so, das, wenn man zB. 300 Primse in ne Box gepackt hat, man damit 300 Scripte mehr hattest und gerade bei Low Sims, konnte man ab 2200 gesammt Scripte auf der Sim zusehen wie sich das Lag näherte (habs ausgibig getestet). Nun hat Linden aber was gemacht, das doppelte Scripte wie ein Script behandelt oder sowas in der Art, Fakt ist, du kannst mit Scripten nicht mal mehr großartig ne Sim abschießen, wies früher mal ein Volkssport war. Temp Rezzer (sofern man keine 100 Stück aufstellt) machen einer Sim so gut wie nix mehr aus, nichtmal mehr ner Low. Aber viele sind immer noch der Ansicht, Lagt ne Sim, sind es eindeutig immer nur die Scripte und allem vorran Temp Rezzer…..dunkelster, dunkelster Aberglaube

    • 15. Oktober 2013 um 10:58 am

      Ich schau auf jede Fall mal, was ich heute Abend damit anstellen kann.

  6. Kendrick McMillan
    15. Oktober 2013 um 11:00 am

    PS.: Bei der Überwachung der Simperformance konnte man das Prima sehen: Rezzte der neu, ging die PHysic mal eben von 100% auf 30% ….heute merkt man das garnicht mehr, da sind auf die Sim Tpnde Avis deutlich schlimmer.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: