Zu fette Schuhe

18. Oktober 2013

Kescha_Portrait_braunDank Mells gestriger Polychromos-Inquisition in den Kommentaren hatte ich direkt Lust auf eine kleine Skizze bekommen. Und passenderweise erreichte mich auch eine Anfrage des Spielers hinter obigem Typen, ob man denn nicht … und man könne doch mal … nur so eine Skizze, nicht Aufwändiges. Und von der Polychromos-Diskussion beflügelt und auf eine Reise in die Vergangenheit geschickt, konnte man dann mal tatsächlich. Das ist Kescha, ein Ravnos, geboren 1223 irgendwo auf dem Balkan und gerade (also Spielzeit-gerade, 1244) zum Vampir geworden. Ein Vagant, ehemaliger Sinti, riesige Familie von Vampiren (Ravnos, da macht man nix), große Klappe … Das blaue Ding um seinen Hals ist ´ne kleine Tonflöte. Durch und durch Musiker eben. Und Haare. Massenhaft Haare.

SL-mäßig war wenig. Ich bin immer noch auf meiner ewigen Queste bezüglich guter, nicht gar zu ADW-lastiger Mesh-Sandalen. Gestern habe ich mir ziemlich gut aussehende Teile des Herstellers Yasum zugelegt. Gab leider keine Demo, sonst hätte ich das vermutlich gelassen. Aber ich dachte mir, dass 299 Linden jetzt nicht die Welt sind. Das stimmt sicherlich – aber trotzdem ärgerlich. Denn mal wieder bestand eine ziemliche Diskrepanz zwischen dem geshoppten Vendorplakat (curse you, Bildbearbeitungsprogramm!) und dem eigentlichen Produkt. Gar nicht davon zu reden, dass diese Sandalen flotte 40.000 zu meinem ADW addierten – und damit mehr als das vierfache der Tunika. Das miese Alphalayer war dann nur noch ein Nachgedanke. Ich bin mittlerweile daran gewöhnt, mir selbst Alphas zu bauen.

Schade, die sahen echt nett aus. Tja.

Nun ist Freitag und heute abend gibt es Freibeuter-RP! Auf in´s Abenteuer! Ich freue mich sehr darauf und werde mal sehen, ob ich den Wachholderbusch für heute zu uns gebettelt bekomme. Das wäre die Kirsche auf der Sahnehaube.

Und für Mell noch eine Liste von Dingen, die sie ihrem kunstinteressierten Kind kaufen könnte:

  • Faber-Castell Bleistifte. HB, 2B, 4B, 8B
  • Aquarellkasten von der Firma Schmincke (auch teuer aber die Besten), dazu Rotmarderpinsel.
  • Knetradiergummi (kann man verformen zum besseren Zielen beim Radieren)
  • Wischer (das ist ein stiftförmiges, anspitzbares Papierding, mit dem man Schraffuren verwischen kann)
  • Copic Marker. Das sind japanische Monsterstifte in drölfzig Farben. Früher sauteuer, mittlerweile dank der ganzen „Ich kann voll Mangazeichnen!!“-Freaknerds vielleicht billiger. Braucht man dann aber extra Papier dafür, weil das Zeug sonst ausblutet.

Weihnachtsliste komplett?

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Mell
    21. Oktober 2013 um 12:09 pm

    Das sehe ich ja jetzt erst! Vielen Dank 🙂 das ist ja super! Damit machen wir ihr bestimmt ne Freude. Es muss ja auch nicht alles auf einmal sein…oder man sagt es der Verwandschaft weiter und jeder schenkt etwas. Find ich toll 🙂

    • 21. Oktober 2013 um 12:20 pm

      Dann hat sie echt alles, was sie braucht.
      Außer eventuell Tuschestifte. Aber da ich in meinem Leben bisher immer nur die billigsten Fineliner verwendet habe, kann ich dazu leider nichts sagen.

  2. Mell
    21. Oktober 2013 um 12:32 pm

    Was meinst du mit extra Papier?

  3. Mell
    21. Oktober 2013 um 1:12 pm

    Ok das ist ja erstaunlich kostengünstig 🙂 bei allem anderen darf man hoffen das sie lange genug Freude am zeichnen hat und sich die Investitionen lohnen. Aber ich bin guter Dinge, das dauert doch schon eine Weile an und ihr Interesse hat bisher nicht abgenommen im Gegenteil,jetzt fängt sie an nach bestimmten Dingen zu fragen um besser „arbeiten“ zu können.

    • 21. Oktober 2013 um 1:16 pm

      Aber haltet sie bloß davon ab, das beruflich machen zu wollen … der Job saugt Affenhoden!

  4. Mell
    21. Oktober 2013 um 1:40 pm

    Sie hat schon einen Berufswunsch an dem sie auch schon ganz lange festhält. Wir werden es eh nicht ändern können 🙂 Sie hat schon erstaunlich klare Vorstellungen von ihrem Leben, was ja auch nicht das schlechteste ist. Aber erst mal darf sie noch ein paar Jahre die Schulbank drücken.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: