Me so shiny!

13. November 2013

Materialsystem_bIn den neueren Viewern (auf jeden Fall im Lindenviewer, im Exodus und im Black Dragon. Vermutlich auch im Firestorm. Aber von anderen Viewern habe ich zugegebenermaßen keine Ahnung) hat man es schon: Das Materialsystem. Ursprünglich von den Typen, die auch den Exodus-Viewer programmieren, angestoßen und entwickelt, kann man nun Inworld schon bei etlichen Meshdingen sehen, wie man rein über Texturen und Deferred Rendering (auch „Licht und Schatten“ genannt) Plastizität auf Oberflächen bringt. Die Ersteller können Eigenschaften zuweisen und Höhen und Tiefen erzeugen. Ich habe das bei der letzten Runde des We-Herz-RP-Events sehr hübsch bei einem Mantel gesehen. Leider war er bis auf diesen Effekt nicht gar so schön gemacht, also habe ich ihn nicht erworben.

Leider kommen nicht alle mit den neuen Möglichkeiten klar; das habe ich gestern mit amüsiertem Erstaunen festgestellt. Da Ingula nach dem Kahlschlag in Ar nach und nach wieder Haare bekommt, wechsle ich mit ihm derzeit im Wochentakt die Frisen. Aktuell ist es gerade ein grausamer Emo-Mop, den ich hauptsächlich genau deshalb ausgesucht habe. Es muss nicht schön aussehen, ja – es darf gar nicht schön aussehen! Wobei das natürlich wie immer im Auge des Betrachters liegt. Aber zurück zur Oberflächenbeschaffenheit.

Materialsystem_cDer Ersteller dachte sich: Haare glänzen! Und an diesem Gedanken hielt er gnadenlos fest. Was bedeutet, dass das ganze Meshgebilde speckschwartenartig zu funkeln beginnt, sobald man Deferred Rendering einschaltet und die Sonne oder andere Lichtquelle günstig stehen. Meine. Fresse. Wie mit Möbelpolitur übergossen! Daraus lerne ich: Ab jetzt Haar-Demos immer auch mit Deferred Rendering testen. Ist jetzt kein Gamebreaker für mich. Die Monster-Frise werde ich trotzdem diese Woche noch fröhlich herumtragen, bis ich sie nächste Woche dann durch etwas noch Bizarreres ersetzen kann.

Materialsystem_aGestern war ich hauptsächlich in der weit entfernten Galaxis unterwegs. Ich schwanke derzeit zwischen dem endlich-auf-55-bringen meines Operative, da Daily Quests mit einem stealthfähigen 55er einfach schneller zu machen sind als mit dem dicken Powertech-Tank, der zwar durch alles durchgeht wie nix … aber eben auch durch alles durchgehen muss. Ja, ich habe den 55er Scoundrel … aber die Imperial-Dailies sind irgendwie besser. Auf jeden Fall habe ich Nauras auf 51 gehievt, habe aber noch keine Lust auf Makeb. Ich glaube, ich sammle mit ihm ein paar Tauntaun-Domestication-Data. Ich habe schließlich erst vier Charaktere mit Tauntauns … Und auf der anderen Seite des Schwankens steht erstens das Geldsammeln (vielleicht reicht es ja irgendwann doch mal für ein Varactyl. Scheiß auf Zeldrates und Dewbacks – ich will ein Varactyl!), bis vier Millionen ist es noch eine Weile hin. Würde ich alles von allen Charakteren zusammenkratzen käme ich knapp auf zwei Millionen. Wie machen andere Leute das nur, soviel Geld zu haben? Dailies sind so verflixt langweilig und im GTN kriegt man nix verkauft! Und zweitens steht noch das Leveln der fehlenden Klassen im Raum. Irgendwann.

Wieder SL-related: Vorgestern gab´s auf Auryns Blog den Hinweis, dass eine neue Antikensim aufmachen würde. Happy, happy, joy, joy! Und tatsächlich – abends kam über die Deutsch-RP-Gruppe eine Landmark. Freudige Erregung allerorten. Naja, zumindest bei mir. Oh boy – Antikensim! Aber dann ein Blick auf den Ersteller der Landmark. Und instant-„Och, nöööööö!“ Denn leider ist das wieder die Person, die eben jene welche Sim nun schon das dritte Mal eröffnet. Die, die uns in Brundisium als „Tribunin“ mit ihrer lesbischen-Nymphomaninnen-Stewardess … äh, Sklavin … besuchen kam (oder war sie die Sklavin? Ich hab´s verdrängt. Big Picture). Well, fuck.

Ja, „Spartacus“ ist eine tolle Fernsehserie. Ja, sie hat ihre historisch korrekten Momente. Nein, die machen nicht mehr als 20% der Sendezeit aus. Der Rest ist Fantasy. Das ist nichts Schlimmes. Ich liebe diese Serie! Aber man kann sie maximal als groben Anstoß für Antiken-RP nehmen, ohne dass es grotesk wird. Und nein, auch bei Spartacus gibt´s keine Frauen beim römischen Militär oder in der aktiven Politik.

Also wohl wieder nix mit Antike für mich. Für SL-RP vermutlich absolut korrekt. Immerhin glaubt anscheinend auch ein erklecklicher Anteil der Leute dort, dass es im Mittelalter Hexen gab und dass drei Tage nach der Völkerwanderung das Gebiet des HRR aus dem Nichts platzte und überall Butzenscheiben wuchsen.

Ich bin mal wieder ein nörgelig-elitistisches Arschloch. In dieser Nische suhle ich mich verdächtig gern. Könnte hart am Narzissmuss vorbeischrammen.

Gut so.

Damit bleibe ich den Leuten im Fantasy-RP erspart und kann in meinem immer kleiner werdenden Comfort-Zone-RP hockenbleiben und trotzen. Klar gilt „Lass´ sie doch, wenn´s ihnen Spaß macht!“, „Nicht jeder hat den selben Ansruch!“ und von mir aus auch „Die freuen sich doch drüber!“. Und deshalb kann´s ruhig bleiben wie es ist. Toleranzgedöhns und so – von mir aus. Aber dennoch stehe ich mir lieber weiterhin fest selber auf dem Fuß, in dem ich himmelhohe Ansprüche habe – aber dafür ist es dann auch ein wundervolles Erlebnis, wenn diese Ansprüche erfüllt werden. Hoch zielen, oft verfehlen, dafür besseren Gewinn, wenn man denn mal trifft. Derzeit treffe ich mit den Piraten und Chenbar ganz gut.

Das soll jetzt kein Rant gegen Fantasy-RP sein! Ich hatte immens Spaß an GoT, liebe WoD und würde auf der DSA-Sim spielen, hätten die sich nicht bisher immer mit schlafwandlerischer Sicherheit genau die Regionen ausgesucht, die mich null interessieren. Viel Fantasy-mäßiger als Gor geht ja ebenfalls kaum. Also: Fantasy kann prima sein. Aber durchgehalten. Und keine falschen Etiketten drauf. Im Übrigen ist das Fantasy-Element bei Spartacus auch cool. Das ganze Titten- und Schwanzgewackel (undenkbar in der Republik) und die bunt gemischten Waffengattungen sind spannend gemacht. Da sagste nix!

Advertisements
Schlagwörter: , , ,
  1. Adran
    13. November 2013 um 8:59 am

    Also, die Fäntelalter Sims nerven mich jetzt weniger und auch eine ordentliche Spartacus Sim störte mich vermutlich nicht im geringsten, ich wäre schon mit Genre-Stringenz sehr zufrieden. Andererseits redet man sich ja auch bei P&P Rollenspielen damit den Mund fusselig ohne das was passiert, also kann es gut sein, dass es sich dabei um meine höchst eigene Geistesstörung handelt.

    Die Antikensim schau ich mir trotzdem mal an wenn du mir die LM gibst. Kann ja sein dass sich was verändert hat.

    • 13. November 2013 um 9:08 am

      Klar, geb ich Dir.
      Wenn´s dann ganz super geworden sein sollte, leiste ich Abbitte. Allerdings: Keine Tribuninnen. 😀

      Mich stört am SL-MA, dass es einfach furchtbar beliebig ist. Und dass sie das Kind nicht beim Namen nennen. Wer Hexen und Magier hat, kann nichtmal mehr mit einem sehr langen Stock das Genre „Mittelalter“ erreichen. wer „Wikinger“ auf seiner MA-Sim hat und die ist nicht nordisch thematisiert … ebenso. Und komme mir keiner mit den Überfällen auf Paris und Köln.
      Außerdem sind alle immer angezogen wie vom Titelbild eines Highlander-Love-Dings-Rüschenhemden-Romans gefallen.

  2. Mell
    13. November 2013 um 10:30 am

    Deine Haare sind aber fix wieder ganz schön lang geworden. Du muss dringend zum Friseur Jung!
    Ich bin ein bischen froh das ich keine Ahnung hab von den ganzen Einstellmöglichkeiten. So bleibt alles unberührt und ich wunder mich nur darüber das andere Leute viel mehr und ehr sehen als ich 🙂
    Mir bleibt aber auch das fettige Haar erspart 🙂
    Muss ja auch ein bischen an den Lapi denken , der stöhnt so wenn ich nur mal an der Grafik spiele.

    • 13. November 2013 um 10:39 am

      Hey, das is Gor – da wachsen Haare schneller wegen der geringeren Schwerkraft.
      Aber fettige Haare passen auch zu ´nem Seemann.

  3. Johanna
    13. November 2013 um 5:40 pm

    Müsste dir als Schendianer nicht sowas hier wachsen: https://marketplace.secondlife.com/p/Aibeat-Oyaben-black/4622570 ?
    Was dann durch mangelnde Wäsche, Salzwasser und Dreck zu so was hier wird: https://marketplace.secondlife.com/p/Aibeat-Dinos-black/4794450 ?

    Alternativ, wenn Schendi nicht automatisch Krause bedeutet, würde ich die Schmalzwellen für Pflege á la Indien halten. Dort tut man sich ja haufenweise Öl ins Haar.

    Derselbe Glanz auf dem Bild, finde ich.

    • 13. November 2013 um 10:40 pm

      Ja. Zu den Dreads wollen wir ja zurück. Aber zu den besser gemachten von Discord, mit den Ingula immerhin schon seit Anfang rumlief.

  4. Kendrick McMillan
    14. November 2013 um 8:17 am

    War ja klar, dass ein deutscher RP Ort namens Capua nix gute bringen kann, aber hartnäckig snd sie schon 😀
    Apropos Fantasy in der Antike…..2014 gibts coolen Fantasy, ne Mischung aus 300 und Gladiator…..“Herkules, a Legend beginns“

    Der kommt dann bestimmt auch in Capua vor, so auf ner Ereigniskarte, gleich nach dem Sklaven im Loch…..
    Schwanz- und Tittengewackel in der Republick unmöglich? Alter Schwede, schau dir mal die Doku zu Pompeji an, danach ist all dass, was wir dachten zu wissen nix mehr wert.
    Eine beachtliche Anzahl an Freudenhäusern, jedes zweite Privathaus gleicht einem Swingerclub……na, da wird Rom aber doch nicht steif und frigide gewesen sein.

    • 14. November 2013 um 8:32 am

      Ich bleib dabei, dass die Republik nicht die Kaiserzeit ist – Pompeji ist 79 NACH Cristus konserviert. Das sind fast 150 Jahre nach „unserer“ Zeit und fett in der Kaiserzeit. Du darfst auch nicht von einem funktionierenden Rotlichtbezirk und Priaposdarstellungen im privaten Bereich auf die öffentliche Moral schließen. Heutzutage ist der Swingerclub und die Aktfotografie im Schlafzimmer ja auch kein Indiz dafür, dass sich Leute im Theater plötzlich die Klamotten vom Leib reißen würden. 😉 Und bei Spartacus haste ja gerade Letzteres ständig.

  5. Kendrick McMillan
    14. November 2013 um 8:21 am

    Ups, legen wir noch einen nach……der nächste antike Film 2014……ich denke mal, der Film ist mehr auf Action aus und darum, weil Kino, auch züchtig und brav……..

    • 14. November 2013 um 8:36 am

      Ui, Kummetanspannung und … ach was. Scheiß auf Geschichte! Wenn der actionmäßig was kann werd´ ich ihn mit Begeisterung anschauen! 😀 Popcornkino, da macht das nix.

  6. Kendrick McMillan
    14. November 2013 um 9:03 am

    Ach ja, ganz ganz wichtig, der hier darf nicht vergessen werden……der ist ein muß 😀

    Hoffentlich ist die Seeschlacht auch lang und ausgibig und nicht nur ein 2 Minuten Spektakel.

    • 14. November 2013 um 9:21 am

      OMFG … -_-
      Hollywood ist so eine cunt …

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: