Startseite > Out Of Character > Per Aspera ad Hühnerarsch

Per Aspera ad Hühnerarsch

21. November 2013

Varactyl1Per aspera ad astra bedeutet wörtlich übersetzt „Durch Raues zu den Sternen“, also dass man etwas auf sich nimmt um dafür etwas anderes, begehrenswertes zu erreichen. Eigentlich eine knappe, präzise Zusammenfassung jedes MMOs. Man tut Dinge, um andere Dinge zu bekommen. Unschmeichelhafter auch „Esel-Karotte-Prinzip“-genannt.

Bei mir jedenfalls funktioniert es. Wenn auch sehr zufällig. Ich ignoriere die „normalen“ Ziele und suche mir etwas aus, über das die meisten nur den Kopf schütteln, weil es entweder „viel zu einfach“ oder „völlig sinnlos“ ist. In SWTOR war dieses Ziel bis gestern: Ein Varactyl bekommen.

Und warum? In der Nachfolgetrilogie gab es (für mich) genau drei coole Szenen: Der Kampf Jango/Obi-Wan auf Kamino, die Crashlandung nach der Raumschlacht auf Coruscant und … Obi-Wan reitet auf Geonosys ein Varactyl (auf Spanisch oder Portugiesisch – ich habe keine Ahnung – auch nett). Kaum hatte Bioware deshalb vor einem halben Jahr (oder so) Tier-Mounts angekündigt, hoffte ich mit Inbrunst auf ein Varactyl. Wegen Geräusch und Style. Finger gekreuzt – und tatsächlich, es sollte Varactyle geben! Ich war entzückt. Doch dann wurde klar: Kartellmarkt-Item … Und ich wusste, dass es ein sehr, sehr harter, steiniger Weg werden würde. Denn natürlich tauchen Kartellmarktsachen recht zügig im Galactic Trade Network auf (eine Art Handelsmarkt in dem Spieler anderen Spielern Gegenstände für Ingame-Währung verkaufen können) – aber die seltenen Gegenstände gehen preislich in die Millionen.

Zum Zeitpunkt, als die ersten Varactyle das GTN erreichten, hatte ich 200.000 Credits. Das günstigste Varactyl lag bei 4 Millionen.

Ich hatte also zwei Möglichkeiten: Aufgeben, weiter Moped und Tauntaun fahren oder Backen zusammenkneifen und Geld verdienen. Und Zweiteres auch noch mit einer, wenn auch schwammigen, Deadline, da die Kartellpacks alle vier Wochen wechseln (die alten bleiben zwar noch eine Zeitlang erhältlich, doch kaufen die Leute natürlich eher die neuen) und deshalb Gegenstände aus den älteren Packs sehr schnell rar und damit noch teurer werden.

Trotzdem – es musste ein Varactyl sein. Also habe ich eisern gespart (mit kleinen Ausrutschern wie dem Concealed Armor Set, das ich einfach nicht lassen konnte …), Dailies gekloppt und mich krumm gelegt. Bis es dann gestern soweit war. Die Sterne standen günstig, es gab ein unglaublich billiges Varactyl im GTN und ich hatte gerade alles Geld meiner drei 55er auf einem Charakter versammelt. 2.750.000 Credits. Und das Varactyl gehörte mir.

Es mag nicht eines der schönen grünen oder türkisblauen Viecher sein – aber egal. Auch in Fleisch-Rosa-gestreift gefällt es mir. Ich besitze ein Varactyl!

Ich habe den Hühnerarsch dann noch mit meinen gesammelten Kartellmünzen für alle meine Charaktere freigeschaltet und bin sehr zufrieden mit mir. Jetzt setze ich mir ein neues Ziel. Mal sehen, was sich so anbietet. Außer natürlich „Endlich mal die anderen Klassen auf 55 bringen“, was lahm ist, weil das ja automatisch irgendwann passiert.

Vielleicht ein Skiff? Die gibt es kaum noch (siehe oben: Alte Kartellpacks) und sind preislich ungefähr auf Varactyl-Niveau. Aber nochmal drei Millionen farmen? Puh … Lieber etwas anderes tun.

… wie heute zum Beispiel eventuell Freibeuter-RP! Ich habe eine eher lose Verabredung dazu. Mal schauen! Schön wäre es, da ich ja für morgen ausfalle.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Kendrick McMillan
    21. November 2013 um 9:10 am

    Na dann mal Glückwunsch zu deiner neuen Erwerbung…….. 2,7 Mio is ja schon ne schöne Summe……

    • 21. November 2013 um 9:25 am

      War definitiv sehr billig. Normal sind vier Millionen. Aber anscheinend ist das rosa Vieh nicht gar so beliebt. Mir ist die Farbe wurst – hauptsache Varactyl!

  2. Mell
    21. November 2013 um 11:03 am

    Vielen Dank für deine Übersetzung! Ich hab schon seit Wochen vor im Internet nach einer Übersetzung für einen Liedtitel zu suchen aber immer vergessen. Heute Morgen lief es dann wieder und durch Zufall übersetzt du den ersten Teil 🙂
    Und dein rosa Vieh ist doch hübsch!

    • 21. November 2013 um 11:37 am

      Was man alles verpast, wenn man nur Verkehrsfunk hört! 😀

  3. Mell
    21. November 2013 um 11:47 am

    Haste nicht im Radio verpasst 🙂 kann die Musik aber nur morgens hören wenn der kleinste im Kindergarten ist. Seit dem er mit Begeisterung “ Julia und die Räuber“ von Subvway mitsingt und man es auch immer besser verstehen kann, bin ich Nachmittags auf Kinderlieder umgestiegen.
    Jetzt hatte ich heute Morgen aber mal wieder Lust auf ASP und da kam halt das Lied und der Gedanke entlich mal zu gucken was Per aspera ad aspera denn heißen könnte 🙂

    • 21. November 2013 um 11:50 am

      Hm. ASP ist mir nun nicht wirklich fremd, aber diese Liedzeile ist mir bisher entgangen!

  4. Mell
    21. November 2013 um 11:52 am

    Ist ein Titel auf der CD Maskenhaft.

    • 21. November 2013 um 12:16 pm

      Die hab ich nun nicht. 🙂

  5. Daanta
    21. November 2013 um 12:07 pm

    Männer und ihre Fahrzeuge … ähm Reitzeuge 😉
    Ich suche schon lange nach ein paar femininen Klamotten für meine galaktischen Schwestern, aber selbst im Handelsmarkt bekomm ich nur Jute-Jedi-Roben oder ne Rüstung à la Robocop.
    It’s a mens world …..

    lg
    Daanta

  6. Tanja
    21. November 2013 um 12:37 pm

    Daanta :
    Männer und ihre Fahrzeuge … ähm Reitzeuge
    Ich suche schon lange nach ein paar femininen Klamotten für meine galaktischen Schwestern, aber selbst im Handelsmarkt bekomm ich nur Jute-Jedi-Roben oder ne Rüstung à la Robocop.
    It’s a mens world …..
    lg
    Daanta

    Wozu braucht ein Wookie überhaupt Klamotten?!

    • 21. November 2013 um 12:54 pm

      Aaooorrrgghhhhoooaar! Awwooaarrgghh! Grroowwwwrrllaahhhhooooaarrrgggggg!

      • Daanta
        21. November 2013 um 4:57 pm

        Wookies sind die Fashion-Junkies der Galaxis, ihr … Gomorrhianer (oder wie die heißen) 😛
        Sie sind zB die Erfinder des farbwechselnden Patronengurtes aus garantiert kba Ewokwolle!

  7. Daanta
    21. November 2013 um 12:45 pm

    Ah danke für die Tipps 😀
    Ja, bei SWTOR gibts spannende Stories aber wenig Outifits – in SL gibts Tonnen toller Ausrüstung aber kein interessantes Rollenspiel dazu passend 😛
    (Sorry das musste sein 😀 )

    • 21. November 2013 um 12:56 pm

      Ich find meine Toons schick. Mein Jugg hat voll den stylischen Bademantel. Und mein Agent ´n coolen Trenchcoat. Und mein Bounty Hunter kann 1A Mando aussehen. Star Wars ist halt nicht so der Fäschnoverkill. Aber könnte schlimmer sein – guck Dir Kenny und seine Star-Trek-Strampelanzüge und Schlumpfoutfits an. 😀 Da sind wir mit unserem SWTOR-70er-Jahre-Chic doch gut bedient.
      Ich meine ja nur .. DAS DA …

      oder DAS DA …

      Ich fühle mich argumentativ auf der sicheren Seite.

  8. Daanta
    21. November 2013 um 1:37 pm

    Bademantel – aha. Fehlt nur noch das passende Handtuch für die Reise durchs All 😉

    • 21. November 2013 um 1:43 pm

      Ja, Bademantel.
      Hier

      Und hier.

      Und er hat sein eigenes Raumschiff, der muss keins herunterflaggen. 😉

  9. Adran
    22. November 2013 um 12:41 pm

    Es gibt sicher auch in SL ordentliche Star Wars Sims. Ich hab jedenfalls schon Twi`lek Sexsklavinnen in SL gesehen 😉

    • 24. November 2013 um 3:57 pm

      … und Fickingerinnen von der Venus! 😀

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: