Startseite > Out Of Character, Star Wars - the old Republic > Hygieneprodukte in outer space

Hygieneprodukte in outer space

5. Februar 2014

Gestern gab es einen Patch bei SWTOR, der uns mit mehreren Änderungen bei den Klassen (da ich keinen Bounty-Hunter-Heiler oder Agenten-Damagedealer im Endcontent spiele trifft es mich nicht) und einem neuen Flashpoint beschenkte. Der Flashpoint (FPs sind das SWTOR-Äquivalent zu den Instanzen von WoW) Kuat Drive Yards ist – wer hätte es gedacht – in den Fabrik-Ringen rund um den Planeten Kuat angesiedelt. Diese monströsen Planetenringe (oben im Bild zu sehen) stellen einen guten Teil der Schiffsflotte der Republik her, was sie zu einem interessanten Ziel für das Imperium macht. Das Ausgangsszenario ist also ein Ressourcenkonflikt.

Technisch gesehen bietet dieser Tactical Flashpoint zwei Neuerungen: Erstens stuft er alle Beteiligten auf Level 55 mit der Werteentsprechung von Ausrüstungsniveau 148, so dass man eine gemischte Gruppe ab Level 15 dort problemlos hineinschicken kann (allerdings werden nur die Werte gebufft – Fertigkeiten, die man noch nicht hat, hat man eben noch nicht) und zweitens setzt sich das Szenario immer unterschiedlich und zufällig neu zusammen. Ich weiß nicht aus wie vielen Bausteinen das Ding besteht, aber wir hatten bei zwei Durchgängen nur den Mittelteil gleich.

Man kann nicht behaupten, dass der Tactical-Mode (der noch dazu rollenneutral ist) besonders anspruchsvoll ist. Wir starben genau ein Mal – und das war durch eigene Schuld, weil wir einen kompletten Flügel des Gefängnisblocks plus des Champion-Droiden auf einmal gepullt haben. Aber Spaß gemacht hat es trotzdem. Der Loot ist angemessen unspektakulär und von den Rufitems interessiert mich maximal das neue Mount, für das ich aber geschätzt tausendmal durch den Flashpoint müsste, was meine Begeisterung wieder ein wenig dämpft. Als Questbelohnung gab es am Ende einen Kasten mit Zufallszeug, aus dem ich ein gar putziges Haustierchen zog. Einen kleinen Akk-Dog-Welpen mit unaussprechlichem Namen.

Ich weiß noch nicht, ob der Flashpoint im Heroicmodus sehr schwer ist, konnte mir aber gestern ein Vergleichsbild machen, in dem ich zum ersten Mal einen der Czerka-FPs im Normalmodus gemacht habe. Wir sind mit „drei Gilde plus Zusatzzahl“ rein, was uns einen Mitstreiter namens „Febreeze“ bescherte. Nicht ganz, aber der Name war phonetisch identisch. Als wir dann als Random beim folgenden Kuat-FP „Colgate“ (wieder anders geschrieben aber genauso klingend) bekamen, witterten wir eine Verschwörung von Unilver.

Ich kann mir vorstellen, dass die Hardcore-Nerds sich spätestens heute mittag schon wieder langweilen und lautstark nach neuem Content verlangen. Aber das ist immer so, das darf man nicht ernst nehmen. Ich werde heute abend jedenfalls wieder das Überraschungsei-Szenario machen. Außer natürlich, es gibt RP für mich. Das allerdings ist eher unwahrscheinlich.

Ich habe es gestern mit dem für mich ungewohnten „drüber reden“ versucht – und es hat erwartungsgemäß nicht geklappt. Ich werde Khalb jetzt also erst einmal auf Eis legen, bis sich alles irgendwie aufgelöst hat (auf magische Weise? Vielleicht gibt es eine RP-Fee, die mit Glitzerstaub vorbeikommt, ich weiß es nicht). Ich werde den Sith und den großen Mando spielen, was natürlich auch viel Spaß macht – aber den Nachteil hat, dass ich mit beiden null und gar nichts mit dem „Letztes Gefecht“-Plot zu tun habe, da der eine zusammen mit Concabille an Arovals Befreiung strickt und der andere IC nichtmal vom Regiment weiß. Ich bin also bei dem Großereignis völlig außen vor. Aber solange ich mich mit Khalb dermaßen unwohl fühle, hat es keinen Sinn. Dann lieber etwas verpassen, als Frust schieben. Ich kann ja auch Einweg-NSCs beisteuern, um zumindest grob an der Action teilhaben zu können.

Schade ist es trotzdem. Aber ich glaube immer noch an Menschen (was Tanja jetzt vermutlich rau auflachen lässt) und daran, dass sich alles irgendwie zum Guten wendet.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    5. Februar 2014 um 8:55 am

    *besserwissermodus*: Flashpoints sind auch „Instanzen“, weil sie auch „instanziert“ werden (was so behämmert übersetzt formuliert wird, das man gar nicht mehr kapiert was das eigentlich bedeutet). „Instanz“ kann man aber bei SWTOR nicht wirklich sagen, weil die alles mögliche instanzieren, so dass man einfach „Flashpoint“ sagt. Bei WoW heißen die Dinger übrigens offiziell „Dungeons“ */besserwissermodus*

    Lohnt sich der Taktik FP denn von der Story? Da ist eines meiner großen Probleme mit den bisherigen FPs, von der Mechanik her waren die ja alle recht anständig.

    • 5. Februar 2014 um 9:01 am

      Dann kannst Du in WoW seit dem Phasing vom Lichking auch nicht mehr Instanz sagen, wenn Du schon nitpickst. 😛

      Die Story ist okay. Die Lord-Irgendwas-She-Machine ist großartig. 😀 Ich fand die Story der Czerka-FPs zwar weniger „relevant“ (weil meiner Meinung nach das Imperium seit Corellia Czerka im Sack haben sollte .. sollte) aber interessanter. Ist allerdings reine Präferenz.
      Anspruchsvoll ist jedenfalls was Anderes. Wobei ich, wie gesagt, Heroic noch nicht ausprobiert habe. Und es droppen im FP selber nur Planetary Coms, was ziemlich „WTF?!“ ist. Also nix zum Ausrüsten von frisch-55ern.

  2. Daanta
    5. Februar 2014 um 12:08 pm

    Mir nimmt es auch massiv den Spaß, wenn ich ab Lvl 55 für jedes bessere Item wochenlang Auszeichnungen sammeln müsste, was ja nur geht, indem man dieselbe Quest wieder und wieder und wieder macht.
    Klar ist das so gedacht, dass die Spieler dann möglichst lange Abogebühren zahlen.
    Aber mich interessiert in erster Linie die Geschichte der Klassen.
    Also beginne ich halt wieder ne neue Story, sobald ich Lvl 55 bin 😉
    Und RP ist leider doch nicht so, wie ich es erhofft habe. Oder die wirklichen, eingefleischten RPler verstehen es gut, sich abzukapseln und zu verstecken.
    Ich will wieder Rollenspiel in einem unverbrauchten Szenario!!! *seufz*

    lg
    Daanta

    • 5. Februar 2014 um 12:21 pm

      Wenn Du auf vc-rp über die Bekanntschaftsbörse nix findest, willst Du einfach nicht. 🙂
      Ich bin nun bekantermaßen das absolute Gegenteil von sozialkompatibel und habe dort auch Anschluss ans RP bekommen.

      Die großen Auszeichnungen bekommst Du eh nur durch Gruppenspiel. Also vermutlich eh nix. Andererseits brauchst Du die große Ausrüstung auch nur, wenn Du auch Endcontent machst. Von daher ist das nicht schlimm, denn durch den normalen 55er-Content gehst Du auch mit den 56er-Mods durch wie Messer durch Butter. Außer Oricon – aber das ist auch eher was für Leute, die in den Endcontent wollen. Oder man sucht sich fix ´ne Gruppe.
      Falls Du die Oricon-Storyline mal sehen möchtest, kann ich Dich mit Sherku auch drüberziehen.

  3. Daanta
    5. Februar 2014 um 7:00 pm

    Bekanntschaftsbörse? Bist du verrückt? Womöglich antwortet darauf noch jemand!
    Oder lädt mich gar ein! 😉

    • 5. Februar 2014 um 7:04 pm

      Stimmt, das Risiko einzugehen … 🙂

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: