Rot, gelb, grün, tot

18. März 2014

Wieder hat meine Screenshot-Taste bei Betreten einer Operation ihren Dienst quittiert. Langsam halte ich es für einen reproduzierbaren Fehler. Ob es allerdings etwas bringt, einen Bugreport zu schreiben? Ich konnte deshalb jedenfalls gestern keine Bilder machen. Dabei hätte es mal wieder wirklich viel zu sehen gegeben!

Denova. Unsere Nemesis. Und diesmal sogar in kleinerer Besetzung, da uns zwei Leute kurzfristig ausfielen und wir nur einen davon ersetzen konnten. Aber trotzdem – auch zu siebt haben wir das Ding diesmal gestemmt! Statt der im RL verstrickten Lorsa hat mich „´s Röcksche“ Illjana geheilt, die zwar Blut und Wasser schwitzte, weil sie noch mit 35er Relics herumlief aber ihren Job absolut korrekt erledigte. Ich bin während des ganzen Raids nur zweimal zu Boden gegangen. Und das war beides Mal im Minenfeld.

Das Minenfeld war zwar der absolute Höhepunkt des Abends, doch will ich natürlich auch alles andere zumindest einmal erwähnen. Unsere Heldentaten müssen für die Nachwelt festgehalten werden. Und dann werden wir Denova nie, nie, niemalsmehr betreten.

Der Anfang war reibungslos. Toth und Zorn sind mittlerweile so gute Bekannte, dass wir sie kaum noch würdigen. Wir schubsten die zwei Klumpen um, mordeten uns durch die Baradium-Mine, kickten ein paar Trandoshanern ins Reptilgesicht und standen dann wieder dort, wo wir das letzte Mal so schmählich versagt hatten: Vor den beiden Panzern.

Und es ist erstaunlich, was eine winzige Extrainformation – in unserem Fall: „Die beiden Nahkämpfer, die den Angriff von Stormcaller für den Tank abfangen, müssen danach sofort zur Seite“ – ausmachen kann. Der Kampf lief wie am Schnürchen. Ich habe nicht einmal meine Einsatz beim Aufhören-um-den-Panzer-herumzurennen verpasst. Was auch daran gelegen haben mag, dass ich immer freundliche Erinnerungen bekam.

Aber nach dem Boss ist im Raid bekanntlich vor dem Boss. Und nach den Schützengräben und etwas Durcheinander (Wir werden es noch auf die harte Tour lernen müssen, Zeichen zu beachten. Arovals Idee der „Fluchkasse“, in die jeder, der die gesetzten Zeichen missachtet hat, einzahlen muss, ist sehr gut) standen wir vor dem Minenfeld-Minispiel.

Man muss dabei vorsichtig mit der ganzen Gruppe über freigeschaltete Felder laufen. Diese sind per Zufall grün oder rot. Auf den Roten lauern Minen, die erst entschärft werden müssen. Entschärfen kann man, in dem man einem Minensuchdroiden (der mit seiner Cleave-Attacke ordentlich zieht, wenn man ihn nicht unterbricht) ein Entschärfungskit aus den kalten, toten Appendices nimmt und es auf dem dann gelb geschalteten Minenfeld innerhalb von 15 Sekunden verwendet. Klingt simpel? Nein, ist es auch nicht. Naja, doch. Wenn man es erst begriffen hat.

Ich muss die beste Szene daraus dringend zeichnen. Ich hoffe, ich komme heute dazu. Denn der Anblick, auch wenn er zu einem Wipe führte, war göttlich. Wir hauen den Minensuchdroiden um. Aroval bekommt das Entschärfungskit. Clare schaltet das rote Feld auf gelb. Aroval wetzt hinein – und Illjana und Ro`ia sind ihrem Darth treu bis in den Tod, in dem sie sofort hinterherrasen. BÄM. Sie fliegen sehr dekorativ in verschiedene Richtungen. Ich glaube, es waren sogar drei Leute, die hinterherrannten, kann mich aber nicht mehr genau erinnern. Ich war zu sehr mit Lachen beschäftigt, um genau hinsehen zu können.

Sehr schön auch: Wir haben den Weg durchs Minenfeld frei, wollen gerade auf den dahinter wartenden Boss losstürmen … da kommt Amon auf seine Rollen-Taste und der Herr Captain kugelt sich einmal quer über ein rotes Minenfeld. BÄM again.

Der Endboss war dann zwar optisch beeindruckend aber nach dem ganze Gedöhns vorher nicht mehr wirklich schlimm.

Nächste Woche werden wir uns an Asation versuchen. Csan hat angeboten, mit ihrer DD-Hexe mitzukommen, falls uns wieder DDs fehlen sollten. Das sollten wir definitiv im Hinterkopf behalten. Ich werde jedenfalls mal nachfragen, sobald wir für nächste Woche zu planen beginnen.

Ob es heute für mich RP gibt, weiß ich noch nicht. Ich lasse es auf mich zukommen.

Uuuuund edit: Das Bild.

Advertisements
Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: