Startseite > Albernes, Out Of Character, Rollenspielpraxis, Star Wars - the old Republic > Die Familie geht aus: Reinblüter-Salon

Die Familie geht aus: Reinblüter-Salon

13. April 2014
Bingo_Sheet copy

Draufklicken zum Vergrößern

Eigentlich wollte ich Samstag RL haben, aber dann doch nicht. Weil und so. Jedenfalls hatte ich Csan zwar zwecks des Entertainments für ihre Pureblood-Party abgesagt, aber da ich dann doch zu Hause war, bin ich zumindest mit Ghurabs übler Schwester und dem Cousin (Genthris kleiner Pureblood) sowie Hamik als Zso’eb (eine der Lady-Khyraa-Töchter und Ghurabs Zukünftige-von-der-er-nichts-weiß) als Besucher dort hingegangen. Ein schlechtes Gewissen musste ich auch nicht haben, weil es trotzdem genug Hupfdohlen gab.

Ich bin nicht der Typ für Tavernen-RP (na, wer hätte das nur gedacht ..) und so bin ich nur solange geblieben, bis ich eine Reihe beim Bingo voll hatte. Dass „anmutig“ unglaublich früh kam, hat mich gefreut und nostalgisch werden lassen. Ach, die guten Zeiten mit dem Bulldozer!

Wie gesagt – meine Sorte RP ist es nicht, dazu waren die Gäste zu nett zueinander. Es fehlte mir die blasierte Boshaftigkeit, die wir uns dann selbst gebastelt haben. Was dafür sorgte, dass uns dann die meisten gemieden haben. Vermutlich haben wir einfach die falschen Erwartungen daran gehabt, wie sich der uralte Blutadel untereinander verhält. Ist ja nicht schlimm. Es war nur ein Versuch!

Oder wir sind zu früh gegangen und später flog noch die Hass-Kuh.

Auf jeden Fall war es trotzdem ein schöner Abend. Und ich bin sicher, die anderen Beteiligten hatten auch ihren Spaß. Und wir haben den Grundstein dafür gelegt, dass Zso’eb irgendwann ausrasten und Ghurabs ganze arrogante Verwandtschaft in einem Amoklauf nie gekannter Größe auslöschen wird. Und dann hüpfen sie Hand in Hand in den Sonnenuntergang!

Ich hoffe, Csan hatte wieder Spaß an ihrer Veranstaltung. Denn die Gäste hatten ihn auf jeden Fall – es war voll! Es ist prima, wenn jemand etwas für die Community organisiert und noch besser, wenn das auch angenommen wird. Alle verfügbaren Daumen hoch und heftiges Glückwünschen für den nächsten Pureblood-Salon! Eine klasse Idee.

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. 13. April 2014 um 12:43 pm

    Herrlich …also dieses Bingo kannte ich noch gar nicht 😀 aber das muss ich mir mal für die nächsten Abende abspeichern. ^^
    Einen Tag danach bin ich immernoch ziemlich platt – weil ich schlichtweg nicht mit so vielen Gästen gerechnet hatte, das hat mich ehrlich gesagt total überfahren – das Begrüßen hat allein deswegen schon so ewig gedauert, weil die meisten der Charaktere neu beim Salon waren und ich nicht wollte, dass sich irgendwer übergangen fühlt.

    Was die Bosheiten und Spitzen angeht, denke ich, dass das eher dann aufkommen wird, wenn sich die Leute ein bisschen besser kennen – wer seinen Gegner nicht kennt, kann ihm höchstens unabsichtlich auf die Füße treten 😉 Verpasst hast Du ein Darth-Blickeduell und dann doch einige Unterhaltungen mit interessanten Spitzen ^^ ich finde es nur schade, dass ich nicht die Gelegenheit hatte, mit allen Leuten ein Gespräch zu führen, aber dafür waren es einfach zu viele 😀
    Ich bin jedenfalls auf die nächsten Abende gespannt … denn der Grundstein für nette Fiesheiten dürfte an einigen Ecken gelegt worden sein.

    • 13. April 2014 um 2:56 pm

      Die Bingokarte habe ich auch heute morgen erst gebastelt. 🙂
      Voll war´s definitiv! Und Boshaftigkeit ging auch unbekannterweise. Mein Herr Cousin hat einer Lady im Unfettered Trenchcoat ganz durch die Blume gesagt, dass man sie ihm nackt auf den Bauch binden könnte und sie dann abfaulen würde. Klappte prima. 😀 Nur ihre Reaktion war, dass sie nicht zurückgab, sondern wegging. 😦

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: