Startseite > Out Of Character, Rollenspielpraxis, Star Wars - the old Republic > Gerufene Geister und Zusammentreffen

Gerufene Geister und Zusammentreffen

5. Mai 2014

May the Fourth be with you – Star Wars Tag und Star Wars Wochenende für mich.  Einerseits natürlich in Sachen RP, andererseits aber auch PvE, da es doppelte XP gab und ich die Gelegenheit genutzt habe, um meinen Vanguard (siehe oben, der auf dem Dewback) von Level 44 bis Level 50 zu bringen und die böse Dabbur von Level 31 bis 34. Bei Letzterer wäre mehr drin gewesen – aber da ich die Warrior-Story schon kenne, war ich dabei weniger motiviert als bei der mir noch völlig neuen Vanguard-Story. Die ich immer noch nicht fertig habe. Aber ich bin gut dran.

Ich habe bei Dabbur auch einmal getestet, ob dieses über-den-Kuat-Flashpoint-leveln etwas für mich ist. Ist es nicht. Es bringt nicht schneller XP und so wunderschön ist es dort nun auch wieder nicht. Außerdem bin ich als Damagedealer eine Katastrophe und möchte mich damit niemandem beim Gruppenspiel zumuten.

RP-mäßig war ich zuerst mit Sherku unterwegs. Der und Jepall sind derzeit ja immer noch auf der Jagd nach Eisen (nicht nach irgendwelchem Eisen! Beskar!) und nun haben sie einen konkreten Hinweis gefunden, der sie zu einem geheimnisvollen Erbe auf Dxun führt.

Eigentlich wollten wir mit den Beiden dann einen Zwischenstopp auf Tatooine einlegen, damit wir am Mando-Treffen teilnehmen können … aber leider kam Genthri RL-bedingt zu spät on. Also habe ich statt dessen Khalb ausgepackt und mich bei Shillia angehängt. Wie man an obigem Bild sehen kann, war das Ganze gut besucht. Siebzehn Mando’ade auf einem Haufen! Saubere Sache.

Leider war es wie immer bei solchen „Massen“veranstaltungen: Richtig Spannung kann nicht aufkommen. Es verzettelt sich in Grüppchen und man kann maximal ein par neue Kontakte knüpfen. Das ist diesmal sogar gelungen, da sich eine der Anwesenden als „vom Kreldo-Clan“ vorstellte, was für Khalb natürlich ein „Boah!“-Moment war. Immerhin hat er bisher außer seiner Mutter und Schwester noch niemanden sonst vom Clan kennengelernt.

Die Clansschwester wurde also nach Dromund Kaas eingeladen und scheint sich zu freuen, Lorsa wiedersehen zu können. Da bin ich mal gespannt. Vor allem, wie wir den Zeitblasen-Quark auflösen, den wir damit produziert haben. Ach, wird schon werden. Der Besuch wird bestimmt nicht direkt diese Woche schon auf der Matte stehen.

Ansonsten gab es einiges zu beobachten. Besonders amüsant: Die Leute, die im Forum gegen Cathar-Mando’ade zu Felde ziehen haben sichtlich nicht das geringste Problem mit Chiss-Mando’ade. Das ließ mich sanft lächeln. Außerdem gab es viel Tavernen-RP und Beziehungs-RP, was mich doch sehr irritierte. So gar nicht Mando. Aber vermutlich war das der Tatsache geschuldet, dass niemand so recht wusste, warum man überhaupt da war. Trotzdem – „A“ for Effort! Und es gibt zumindest einen Überblick über die Größe der potentiellen Mando-RP-Community. Und über die Vielfalt, die man an Rüstungen zu tolerieren bereit ist. Ich habe Khalbs und Sherkus RP-Outfit ja so klassisch gestaltet, wie es nur geht (die PvE-Outfits sind eine andere Sache. Obwohl die Chiss in Bild zwei exakt Sherkus PvE-Oberteil trägt, nur anders gefärbt), aber gestern gab es eine ganz große Bandbreite von Anzügen.

Ich denke, dass ich wieder da sein werde, falls es noch ein weiteres Treffen geben wird. Und ich werde den Thread dazu im Forum gut beobachten, denn aus dem Verhalten der Leute kann man herauslesen, wie sie sich ansonsten im RP darstellen werden. Eine Person, die sich dort negativ hervortut, ist mir jetzt gestern zwar Ingame nicht störend aufgefallen, hat sich aber sofort nach Ende der Zusammenkunft enttäuscht im Forum geäußert (oder nicht enttäuscht? Es ist so vage!).  Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Heute geht es wieder ins Endgame-PvE. Zusammen mit den Leuten von Csan (keine Ahnung, wie die Gilde heißt). Zuerst Toborro´s Courtyard (da war ich noch nie) und dann Asation. Ich bin gespannt. Asation bringt auf jeden Fall gutes Geld, das ich natürlich sofort anteilig wieder in die Gildenkasse stopfen werde, damit wir uns im August das Schiff leisten können.

Ich habe außerdem eine weitere Finanzierungs-Idee auf den Tisch gebracht: Ich werde Charakterportraits zeichnen. Und dafür werden dann pro Stück 500.000 Credits in die Gildenschatulle fällig. Bisher haben drei Leute Aufträge erteilt. Klar sind 500.000 Credits viel Geld, wenn man keine Dailies macht. Aber für weniger käme ich mir doch etwas billig verkauft vor. Und es wundert mich sowieso, dass wir erst 4 Millionen auf der Kante haben. Ja, wir sind eine RP-Gilde, was nunmal bedeutet, dass nicht jeder Lust darauf hat, Dailies zu kloppen und mitzuraiden, um Geld zu verdienen. Aber von dem Schiff hat doch dann jeder was! Gerade auch im RP!  Ich hoffe, dass sich die Leute dahingehend noch etwas bewegen. Sonst ist im August vielleicht Tag der langen Gesichter, wenn´s hinten und vorne nicht reichen sollte.

Advertisements
Schlagwörter: , ,
  1. 5. Mai 2014 um 10:22 am

    Sie heisst ‚Haus der Schatten‘ .. und bevor Du nun angesichts der vielen Gilden mit ‚Schatten‘ im Namen lächelst: Wir waren eine der ersten, die Gilde gibt es fast seit Release. 😀 Alle anderen sind nur billige Kopierer! 😀

    • 5. Mai 2014 um 10:31 am

      Och, ihr seid ja noch eine Minderheit: Im „Rat der…“ liegt die Zukunft! Plus alles andere ofizielle. Oder „Bruderschaft“. Immer gern genommen. Gar nicht zu reden von „… des Imperators“.

  2. 5. Mai 2014 um 10:35 am

    Ich hatte ja schon vorgeschlagen, dass wir uns in „Wir haben alle ’nen Schatten“ umbenennen, aber das stieß nicht so recht auf Gegenliebe. Oder „Totale Abwesenheit von Schatten“ … 😀

  3. 5. Mai 2014 um 10:50 am

    Irgendwie warte ich auf genau so einen Gildennamen noch … „Rat der Schatten“ gibt’s ja schon.

    • 5. Mai 2014 um 11:16 am

      „Die Dunkelheit hat angerufen“

  4. 5. Mai 2014 um 11:27 am

    „Bruderschaft der Schatten in der Dunkelheit“! 😀

  5. 5. Mai 2014 um 12:46 pm

    Stimmt, ich hatte den Imperator vergessen … 😀

    • 5. Mai 2014 um 12:59 pm

      Außerdem natürlich: The Spanish Inquisition! No one expects the Spanish Inquisition!

  6. 5. Mai 2014 um 1:11 pm

    Ich fürchte, so lang sind die Textfelder für Gildennamen dann auch wieder nicht. Zum Glück … 😀 wer weiss, was uns manche Leute dann antun würden …

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: