Startseite > Out Of Character, Rollenspielpraxis, SL allgemein, Star Wars - the old Republic > Droiden, Entscheidungen, Dschungel und warum Second Life für Newbies saugt

Droiden, Entscheidungen, Dschungel und warum Second Life für Newbies saugt

22. Mai 2014

Erst einmal zur Dekoration das fertige Bild von Siebzehn. Ziemlich gruselig der Kamerad, was? Ich habe mich an der Droidenrüstung übel verkünstelt und bin trotzdem sicher, dass sie nur sehr rudimentär stimmt. Egal – solange es dem Droidenbesitzer gefällt ist alles absolut in Ordnung.

Gestern ist es mir endlich gelungen, das letzte Teil des Cassus-Fett-Armour-Sets zu kaufen. Die letzten Wochen kostete der Helm zuverlässig immer über 2 Millionen und die Stiefel über 100.000, was mir einfach zuviel war. Gestern gab es plötzlich die Stiefel für 29.000 und den Helm für 200.000. Da habe ich sofort zugeschlagen, bevor der Wahnsinn das GTN wieder befällt. Jetzt habe ich ein Luxusproblem. Ich möchte Sherkus PvE-Look nach über einem halben Jahr mal wieder ändern. Nicht, dass seine Wüsten-Tarn-Rüstung schlecht aussähe! Aber ich möchte gerne einfach so mal eine Veränderung. Ich werde alles bis auf die Brustrüstung beibehalten … aber welche soll ich nehmen?

So würde er mit der Cassus-Fett-Rüstung aussehen. Ich würde sie dann natürlich färben – aber als Grundeindruck ist ja erkennbar, wohin die Reise ginge.

Und das wäre das Canderous-Ordo-Oberteil. Sieht beides gut aus. Aber einfach nach Lust und Laune hin- und herswitchen geht nicht – die Mods und das Augment umzubauen kostet auf Sherkus jetzigem Ausrüstungsniveau jedesmal eine Stange Geld. Ich tendiere zu Ordo – weil sich bei Cassus Fett der Umhanglappen nicht mitfärben lässt. Außerdem mag ich die blanken Arme, da kommt das Fellmuster meines Cathar zur Geltung. Aber ich entscheide noch vor mich hin. Bevor ich umbaue muss ich sowieso noch Geld sammeln. Günstig hin oder her hat die Erwerbung der fehlende Cassus-Fett-Teile ein Loch ins Budget gerissen, das ich erst einmal mit Dailies und Flashpoints schließen muss. Gut, dass wir heute ein paar Hardmodes zur Übung und zum Märkchensammeln (für die kleinen Charaktere) einschieben wollen. Ich gehe mit Sherku tanken, Csan hat sich laut Kathro zum Heilen bereit erklärt und als Damagedealer sind Siebzehn und Ro’ia dabei. Volle Gruppe ohne Randoms – fuck yeah!

Gestern waren Sherku und Jepall im RP weiter auf dem Dschungelmond Dxun unterwegs – auf der Suche nach dem großen Schatz. Und ein Schatz ist es wirklich: Dreißig Kilo Beskar! Sherkus Erbe, hinterlassen von seinem vor fast zehn Jahren im Kampf gefallenen Vater, der wollte, dass sich sein Sohn daraus eine Rüstung baut.

Gefunden wurde das Eisen noch nicht – das lag aber daran, dass wir enginemäßig keinen gescheiten Platz ausmachen konnten. Na, haben wir uns mit Jagd-RP die Zeit vertrieben und gehen demnächst nochmal OOC los, um uns umzuschauen.

Anderes Thema, klassisch-elegante Überleitungsvolte mit der Kettensäge. Ich war gestern mit Isa und Hamik in Second Life. Ich habe probiert, ihnen das Character-Customizing zu erklären. Sowie andere grundlegende Dinge (wie bekomme ich gescheite Animationen, wie interagiere ich, wie benutze ich das Friends/Group/etc.-Tab …). Und ich muss sagen: Es ist kein Wunder, dass Second Life keine neuen User bekommt. Es ist vielmehr ein Wunder, dass es überhaupt noch welche hat! Sowohl Isa als auch Hamik sind keine MMO- oder Internetz-Noobs. Sie kommen gut mit Technik und komplizierten Sachen zurecht. Sie schaffen es zu raiden oder PvP zu machen. Aber vor Second Life hätten sie mit ziemlicher Sicherheit kapituliert, wenn ich nicht alles versucht hätte, allgemeinverständlich zu erklären. Man hat als alter Hase nicht mehr so vor Augen, was für Probleme ein derartig unintuitiv aufgebautes Interface machen kann. Aber ganz ehrlich: Hätte mir vor sieben Jahren nicht Lola auch Schritt für Schritt erklärt, wie das alles läuft … ich wäre lachend weggegangen. Second Life ist das klassische Train Wreck im Bereich Userfreundlichkeit. Und dass Linden nun extrem lieblos gemachte Mesh-Avatare als Starterpaket ausgibt (immer noch mit den Stock-im-Arsch-Animationen von 2003. Way to go!) hilft nicht, sondern macht alles Schlimmer. Denn bis man einem Newbie erklärt hat, wie er das Meshzeug los wird um gescheit an seinem Avatar arbeiten zu können, hat der schon lange keine Lust mehr.

Ich hoffe mal, dass vielleicht doch der eine oder andere aus der Gilde noch Lust hat, sich die buckelige Lernkurve anzutun, um im RP mitzumachen. Ich werde am Sonntag dort sein. Es gibt jetzt auch ein Blog mit allen relevanten Hintergrundinformationen:

http://victoriainfoblog.wordpress.com

Kann man eventuell mal durchlesen, ob´s einem gefällt. Wie gesagt – ich werde am Sonntag dort sein. Ob noch sonst jemand von den Piraten aufkreuzen wird, muss man sehen. Ich werde natürlich nicht mehr mit der Frequenz wie früher in Second Life spielen. Mein Hauptaugenmerk wird bei SWTOR-RP bleiben. Aber ein- oder zweimal die Woche sollte drin sein. Da die Hafen-Mafia sowieso keine so tragende Rolle hat, reicht das bestimmt, um den Plot ein wenig mitzubekommen.

Und jetzt noch etwas sehr Schönes: Comicfans erinnern sich mit einem müden Seufzen an die eher grottige Umsetzung der genialen (zumindest unter Ennis‘ Schreibe) Hellblazer Comics. „Constantine“ zeigte einen nervtötenden Keanu Reeves als extrem wenig begeisternden John, dem aller Pfeffer abhanden gekommen war. Kein fluchender, desillusionierter, zynischer Engländer. Kein lakonisches Verhandeln mit der Hölle selbst. Keine Tiefe.

Aber – lo and behold! – es gibt Hoffnung. Das da:

Der Trailer zeigt noch nicht allzu viel – aber zumindest stimmen nun Haarfarbe und Kleidung und es wird die „Mädchen in die Hölle verdammen“-Sache, die immerhin mit der wichtigste Punkt der Backstory ist, erwähnt. Soll heißen: Die Macher scheinen die Comics zumindest einmal quergelesen zu haben. Vielleicht sogar mehr! Es fehlt das markante Kettenrauchen – aber vielleicht darf man das heute nicht mehr (die „Dangerous Habits„-Storyline ist trotzdem eine der Besten).

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt. Hoffentlich hype ich mich jetzt nicht zu sehr hoch und bin dann enttäuscht! Ich habe schon länger die Berichte über die ersten Entwicklungen dieser Fernsehserie verfolgt, gestattete mir aber aufgrund der Umstände (schlechter Kinofilm, keine englische Produktion, etc ….) keinerlei Vorfreude. Dieser Trailer hat das geändert. Vorerst.

Hey – Hellblazer!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. KendrickMcMillan
    22. Mai 2014 um 9:24 am

    Hey Seevogel, im Hafen von Viktoria wird sich benommen, klar….ansonsten zieht man deinen Hintern vor den ehrenwerten Richter Calpurnianus *muahahahahaha*

  2. KendrickMcMillan
    22. Mai 2014 um 9:43 am

    Heißt das jetzt du willst dich im Hafen benehmen? Voll ehrenwert sein und nicht mal ein bisschen beschießen, oder ist es Dir egal vor den Richter gezerrt zu werden der dich dazu verdonnert n Pinkfarbenes Segel zu setzen mit Hello Kitty drauf?
    Mal was anderes, du hattest vor einiger Zeit mal geschrieben du macht SWTOR Art von Chars für Credits. Gilt das dann nur für einen Char oder machst du auch 3 Chars auf ein Bild machen….so eine Art Familienfoto.

    • 22. Mai 2014 um 9:48 am

      Es gehen auch mehrere. Aber jeder abgebildete Charakter kostet 500.000 Credits in die Wir-kaufen-uns-ein-Gildenschiff-mit-Hermelinpelz-auf-dem-Pilotensitz-Kasse des Sturmregiments. Drei wären also für 1.500.000 Credits zu bekommen.

      Und ich weiß noch nichtmal, wann und wie lange ich in Victoria spielen werde. Ich sehe irgendwie auf dem Kalender auf der Website keine Spieltage eingetragen, mag daran liegen, dass ich Safari benutze. Ich werde mich mal mit Ganzbaf zusammensetzen, damit wir eine Komplettbewerbung für die Aequitas-Crew aufsetzen können. Keine Ahnung, ob die notwendig ist. Prinzipiell sind wir sowieso nicht möglich, da die Stadt für uns eigentlich nicht erreichbar ist. Wir werden sehen.

  3. KendrickMcMillan
    22. Mai 2014 um 10:01 am

    Das ist ein guter Kurs und da das Geld fürn Gildenschiff angelegt wird und nicht bei einem Hutten verzockt, komme ich auf jedenfall darauf zurück……brauchst du dann noch irgendwelche besonderen Fotos von den Chars oder so?

    Der Kalender ist noch leer, zur Zeit stehen da nur ein paar Feiertage in für die nächsten Monate drinne, ich denke dass sich das aber noch schnell ändern wird.

    Ach was nicht erreichbar sein, nur weil der Vosk keine direkte Anbindung ans Thassa hat.
    Einfach den Film Fitzcarraldo als Vorlage nehmen und das Teil die paar Meter über land ziehen 😉

    • 22. Mai 2014 um 10:10 am

      Ich brauche farbkorrekte Bilder der Chars. Soll heißen: Auf Tatooine oder Makeb machen, dort ist das Licht neutral.

      Ich habe mal die Victoria-Website quergelesen. Scheint sich dafür zu eignen, wenn man nur gelegentlich da ist, da ich nicht vorhabe, plotrelevante Dinge zu tun, sondern das eher als einen „Urlaub“ von den SWTOR-Plots betrachten möchte. Mal schauen, wie sich das anlässt.

  4. KendrickMcMillan
    22. Mai 2014 um 10:16 am

    Auf Makeb war ich noch nicht, aber Tatooine ist echt genial für Fotos, das mußte ich schon feststellen. Werde dann mal demnächst ein paar Fotos da machen…..es steht ja jetzt Urlaub an, da hab ich reichlich Zeit dafür.
    Na, wenn dein Schiff im Hafen anlegt wird der Richter auch mal runter kommen, vielleicht braucht er ja was geschmuggeltes oder so.

  5. 22. Mai 2014 um 11:06 am

    Die absolut steile Lernkurve bei SL ist es auch, was mich bislang erfolgreich fern gehalten hat – vielleicht bin ich inzwischen auch einfach sehr bequem geworden, dass ich mir sage: Für RP mir sowas antun zu müssen? Danke nein. Das kann ich einfacher haben, indem ich meine RP Kontakte in SWTOR anschreibe und frage, ob sie Zeit und Bock haben. Das ist dann zwar ein recht eingeschränktes Setting, aber ich muss auch nicht unendlich viele Stunden investieren, um ein „neues“ Spiel vielleicht zu kapieren 🙂

    • 22. Mai 2014 um 11:21 am

      Und daran geht das RP in SL kaputt. Es ist das Spiel mit den bei weitem besten Möglichkeiten, mit allen Freiheiten – aber wenn es nicht zugänglich ist, wird es weiter austrocknen. Schade drum. Nirgendwo gibt es schönere, kreativere, freiere Settings und bessere Charaktererstellungsmöglichkeiten.

      • KendrickMcMillan
        22. Mai 2014 um 1:40 pm

        Da stimme ich zu, in SL kann man viel Kreativer sein, alleine schon wenn man gekämpft hat, optisch mit Narben und Blut bestücken, das ist was fürs Auge. Oder die Chars, in SWTOR kann ich meinem Char keine eigene Seele einhauchen, weil da mindesten 50 Leute genauso aussehen wie mein Char (hätten die die Char Einstellungen von STO wäre es vielleicht etwas anders), in SL bin ich ein Unikat. In SL kann ich mich auf einen Stuhl setzen oder in ein Bett legen ohne ne blöde Gesture zu suchen nur um dann neben dem Stuhl zu hängen und es aussieht als würde ich ….ne lassen wir das.
        Es ist schade, das der Viewer so kompliziert ist, ich habe es in der letzten Zeit von Bekannten auch hören müssen, zu schwer, zu kompliziert, dafür muss man studieren. Vielleicht sollte sich irgendjemand mal erbarmen und einen Viewer machen der auf der Steuerung von gängigen MMOS basiert, ich denke das würde einigen schon viel helfen.

        • 22. Mai 2014 um 1:51 pm

          Wird nicht passieren. Linden schwebt da in ganz anderen Sphären.
          Klar, wenn man´s schon fünf Jahre oder länger macht kommt einem SL auch einfach vor. Aber wenn man ins kalte Wasser geworfen wird, ist es schon schwierig, überhaupt etwas im Inventar zu finden oder die Kamera nach Belieben fest einzustellen (das geht heute noch nicht mit dem Standardviewer!).
          (Meine SWTOR-Chars sind ziemliche Unikate. Bisher keine Klone getroffen. Aber klar geht das auch freier.)

          • KendrickMcMillan
            22. Mai 2014 um 2:40 pm

            Na, die werden ihren Viewer auch nicht ändern, aber vielleicht ein Außenstehender. Auf der anderen Seite gibt es jetzt schon so viele verschiedene 3D Chats, die viel einfacher zu steuern sind, ok die Avis sehen strange aus, meistens, aber den Leuten reichs so wie cooee und andere. Selbst für die potenteren, die nur CS wollen gibt es eigene Welten mit gut aussehenden Avis, wo die Steuerung aufs nötigste reduziert ist und wo man in 10 Minuten alles weiß. Aber zufrieden werden die Leute auch ned sein wenn man denen eine 3D Welt anbietet, die die Grafik von BF4 oder Titanfall hat mit einer Steuerung die selbst ein 5 Jähriger bedienen kann….obwohl, mein Sohn hatte auf seinem Rechner ne opensim, der hat keinen Tag gebraucht um alles zu wissen, da war der gerade mal 9

          • 22. Mai 2014 um 2:47 pm

            Dazu ist SL schon zu weit am Boden, dass jemand noch die Zeit in so ein Programmierprojekt stecken würde. Das hätte 2007 passieren müssen. Tat es nicht – also haben wir jetzt den Salat.
            Klar, es ist keine Raketenwissenschaft – aber wenn man nicht die Zeit und Lust hat, etwas jenseits von „ich will nur RPn“ reinzuhängen, wird das nichts. Und damit hast Du den viscious-Katze-Schwanz-circle.

  6. Adran
    22. Mai 2014 um 11:32 am

    Naja, der Ruf als Ficklwiese für Perverse hilft SL auch nicht gerade… Doppelt bei einem Setting wie Gor 😉

    • 22. Mai 2014 um 11:46 am

      Ich dachte, das wäre einer der ganz starken USPs! 😀

  7. 22. Mai 2014 um 12:06 pm

    Was die PvE-Gruppe heute abend angeht, würde ich ein bisschen mehr Mischung vorschlagen, damit sich auch mal generell alle Spieler beider Gilden etwas kennenlernen 🙂 Also zwei von uns, zwei von euch oder so, damit es sich ein bisschen besser ausgeht. Als Raid können wir nur effektiv zusammen wachsen, wenn wir uns auch im PvE die Chance dazu geben.

    • 22. Mai 2014 um 12:16 pm

      Hab ich nichts dagegen – aber ich dachte, es geht nur darum, dass ich zwischen den Raid-Montagen einfach mal wieder wie früher mehr tanke. Also eher eine „nicht rosten“-Veranstaltung. Mir ist es aber prinzipiell egal, wer da Schaden macht. Ich brauche die Elite- und Basicmarken sowieso nur noch maximal für die Twinks. Aber es gibt ja noch genug 162 ausgestattete, die gern mehr 168er Sachen fürs Raiden hätten. Und die Elitemarken gibts ja für die Weeklies.

  8. 22. Mai 2014 um 1:02 pm

    Ich geh jetzt auch nicht zum Heilen mit, weil ich noch irgendwelche Elitemarken bräuchte 😀 habe inzwischen leider den Punkt erreicht, an dem nur noch die Ultimativen eine Verbesserung mit sich bringen … ^^ aber da Heiler gebraucht werden, gehe ich eben als Heiler. 🙂

    • 22. Mai 2014 um 1:09 pm

      Die Heroic-Weekly (Bei Czerka bin ich mir nicht sicher, glaube aber nicht) gibt auch Ultimate Coms. Die werden mir dann das nächste 180er Teil sichern.

  9. 22. Mai 2014 um 3:26 pm

    *streckt sein rechts bein aus und zieht seine tunika ein stück nach oben. mit einem schmachtenden blick zwitschert er* zastachen, das ist alles gar kein problem. der schiffsjunge hatte sich gestern schon mal gemeldet und wollte sich über das rp informieren. es wird plot-tage geben. wenn du nicht so häufig da sein kannst oder magst, dann macht das nicht, da ich mit lomerus etwas kohle in der heilerei und wenn es machbar ist, in der arena machen wollte. außerdem möchte ich viel mehr dem trieb der gewalt nachgehen. ob nun die stadt für uns erreichbar ist…. ich denke, das hängt von unserem spiel ab. ich mime auch gerne den gott in grün im armenviertel. die armen haben zwar keine kohle, können aber sicher mit familienmitgliedern bezahlen, bei denen man in verschiedenen körperstellen kräuter einwirken kann, um mal zu sehen, was die so bewirken. anatomy and science extended! 😀

    • 22. Mai 2014 um 3:36 pm

      ganz vergessen… ich habe nea für die schiffscrew gestern gefragt und wir brauchen uns nicht mehr bewerben. 🙂 in erster linie gilt die bewerbung für leute, die nea und beric noch nicht kennen.

      • 22. Mai 2014 um 3:44 pm

        Prima. Dann sorgt Lomerus für Geld in der Kasse und Ingula versucht irgendwie, das Schiff zu reparieren. Seekarten verkaufen und so. Das ist ja nichts, das jeden Tag passieren muss. Aber würde mich schon interessieren, wann genau die Spieltage sind, damit ich vorplanen kann.

        • 22. Mai 2014 um 3:52 pm

          da die sim derzeit noch ooc ist, gehe ich davon aus, dass nea und / oder beric die in den nächsten tagen eintragen werden. vielleicht muss auch erst geschaut werden, wie die kasten und familien sich füllen bzw. bilden.

  10. 22. Mai 2014 um 7:46 pm

    Der nächste Plottag hängt inhaltlich immer ein wenig am aktuellen Verlauf. Also: Sonntag baut sozusagen vor auf den Freitag für die Ratssitzung. Und von deren Verlauf hängt es dann ab, wo und wann der nächste P-Tag ist. Ansonsten kann man natürlich täglich spielen oder sich untereinander verabreden. Unabhängig vom offiziellen Victoria-Kalender.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: