I must go, my people need me

27. Juni 2014

… so sieht zumindest der Rancor aus, der – mitten im Galoppsprung fotografiert – etwas deutlich abhebendes hat. Wer nicht weiß, was der Posttitel bedeutet, möge ihn einfach googlen und die Bildersuche nutzen. Oder Know Your Meme fragen. Oder das Subreddit dafür bemühen (es gibt für alles Subreddits). Warum ich den Angeber-Rancor hier schon wieder eitel ins Rampenlicht wuchte? Weil ich gestern mal wieder Credits verzocken war. Zuerst habe ich ein wenig den kleinen Operative gelevelt, da wir aber Tatooine zusammen machen wollen und Wodeen nicht on war, habe ich den Frosch recht bald in Mos Ila in der Cantina geparkt. Dann habe ich mich nach Second Life verfügt um nachzusehen, ob ich Piraten-RP machen könnte. Dort war aber keiner meiner Spiel- oder Laberkameraden on, weshalb ich zurück nach SWTOR kam und eine Runde Section X-Dailies mit Qird dem Glückskind gedreht habe. Der Gewinn wurde aufgeteilt: 50.000 gingen an Thalab, damit der den mehr-FP-XP-Bonus weiter freischalten kann und für 50.000 habe ich auf Nar Shaddaa mal wieder Spielchips gekauft.

Ein Rancor sprang nicht raus – dafür innnerhalb weniger Minuten gleich zwei der schwarzen Speeder! Die hatte ich bisher noch nicht, weshalb ich sie glücklich einsackte und unter den Charakteren verteilte. Einer ging an Khalb, der schließlich IC ein getuntes Moped besitzt und der andere an Thalab, weil dieses smoothe Gefährt zu ihm passt.

Ich lege hiermit offiziell meinen selbst-angejammerten Titel „Ich hab niiieeee bei sowas Glück!“ ab. Denn auch wenn ich nicht Kathros unglaublich goldenes Händchen habe, bin ich doch sehr erfolgreich. Ich habe rund 700.000 Credits eingesetzt und dafür einen Rancor, zwei Speeder und 24 goldene Zertifikate bekommen. Betrachtet man die GTN-Preise für die brauenen Kartellmarkt-Rancore ist das wirklich günstig. Die arme Saph dagegen hat für 400.000 Credits gerade mal einen Kingpin-Chip erhalten. Das ist definitiv mehr als unglücklich.

Wie man sieht habe ich mit Thalab versucht, den Cunning-Datacron in Mos Ila zu erreichen (naja, man sieht es daran, dass er auf irgendeinem Dach steht). Bin aber an immer der selben Stelle gescheitert und habe es deshalb irgendwann einfach gelassen.

RP-mäßig war ich gestern an nichts beteiligt, da Darth Aroval es nicht für förderlich hielt, seinen Wutbolzen von Wächter mit zu diplomatischen Verhandlungen zu nehmen. Ich war sehr gerührt, als mir Aroval im TS erzählte, dass er aber Ghurab verteidigt hätte. Also, ein bisschen (ist schließlich nicht der Job eines Darth, sich für seine Untergebenen zu rechtfertigen). Die Haus Calderis-Delegation meinte nämlich, dass Ghurab mit seinem omnipräsenten Zorn auf einem Harmonieplaneten wie Voss für Probleme sorgen könnte. Woraufhin Darth Aroval in seiner nonchalanten Art auf Seherin Liobes Tischwäsche verzehrendes Haustier (?) verwies, das anscheinend auch keine diplomatischen Zwischenfälle provoziert. Ich weiß jetzt nicht, ob ich mich freuen soll, dass der Darth seinen Baby-Bladeborn-Bodyguard (Alliteration, yeah!) in Schutz nimmt oder beleidigt sein soll, dass er mit ihm solche Vergleiche anstellt.

Die Planung für Genthris großen Survival-Plot laufen weiter – eventuell wird der sogar noch größer! Saph guckt schon fleißig Vietnam-Filme, ich werde mich wohl auf Tropic Thunder beschränken. Der ist die Quintessenz des Genres. I´m a dude playin´ a dude disguised as another dude!

Advertisements
Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: