Startseite > In Character, Out Of Character, Star Wars - the old Republic > Pubertäre Unternehmungen und die kleinste Geige der Welt

Pubertäre Unternehmungen und die kleinste Geige der Welt

2. Juli 2014

Als er aus der Cantina schoss wie ein Blasterbolzen, hinter sich die leicht angenervte Stimme des Lieutenants (wer wollte schon im kurzen Feierabend mit … so etwas behelligt werden?) und vor sich die regendunkle Nachtluft konnte Khalb nur denken „Nicht rennen! Du bist wieder voll uncool!“. Und das war eigentlich auch schon die Zusammenfassung des kompletten Abends.

Er zwang sich zum Bremsen, schlenderte unter der nächsten Lampe des Kasernenhofs hindurch, absolut lässig, kein aufgreregtes Kind. Sollte der Neue mal bloß nicht denken, dass Khalb jetzt total außer sich wäre, nur weil ein Mando’ad in seinem Alter (fast) angekommen war, der vielleicht bleiben wollte. Nein Khalb war ruhig und entspannt.

Ach was! Das wäre das Beste überhaupt!

Langsam gehen. Garrm würde bestimmt nicht aus der Cantina nach draußen schauen. Der redete mit Lieutenant Thun. Aber man wusste ja nie. Khalb bog um die Ecke zu den Quartieren. Holte tief Luft – und rannte dann los. So schnell er konnte. Mit einem irren Grinsen im Gesicht. Ein anderer Mando’ad! Nicht mehr allein sein, wenn Buir auf Einsätzen war. Na gut, Illjana war natürlich da. Die anderen Soldaten auch (er mochte ein paar davon schon ganz gern. Wenn man zusammen gekämpft hatte, lernte man sich kennen). Aber ein Vod war doch etwas anderes. Und noch dazu ein Vod, der noch nicht so lange seinen Ritus hinter sich hatte. Der könnte Khalb bestimmt eine Menge beibringen.

Was für ein Glück, dass Khalb am frühen Abend genau dort vorbeigerannt war, wo Garrm mit den Wachen vor dem Kasernengelände herumgestritten hatte (nicht wirklich, aber es waren nunmal Imperiale und die nutzten jede Gelegenheit, „Zivilisten“ auf eine freundliche Art das Leben schwer zu machen). Was für ein Glück, dass Garrm überhaupt daran interessiert war, als Söldner für das Regiment zu arbeiten. Was für ein Glück überhaupt!

Ein paar Verständnisprobleme gab es natürlich. Warum hatte der Zabrak Khalb nach Mädchen in ihrem Alter gefragt? Khalb hatte ihm sofort und aus Prinzip erklärt, dass Garrm besser die Finger von Talila lassen sollte (hey, das war seine Schwester!) … aber so generell? Mädchen waren im direkten Vergleich doch nun wirklich nicht soooo spannend, wenn es Dinge wie den tiefen Dschungel vor der Stadt oder das Waffentraining gab. Aber Garrm sollte jetzt nicht denken, dass Khalb noch ein Kind wäre. Auf gar keinen Fall! Also musste man sich jetzt dafür interessieren. Hoffentlich nicht so oft.

Khalb rannte ins Quartier der Familie, knallte enthusiastisch die Tür zu. Er würde Garrm den Dschungel zeigen. Sie würden jagen gehen. Dschungelkatzen schießen! Und den Kletterparcour über das Dach der Kaserne. Trainieren. Kämpfen. Alles!

Gerade sah das Leben verdammt rosig aus.

—————————-

Weiter mit OOC. Jetzt hat Khalb also endlich Gesellschaft seines Volkes und seiner Altersstufe. Garrm ist zwar drei Jahre älter und deutlich reifer – aber trotzdem (oder gerade deswegen) wird das sicher großartig werden. Das soll kein Absondern von Mando-Spielern aus dem Regiment sein und kein Verwässerm der Militärstruktur, sondern eine Ergänzung. Die Mandos sind Söldner, also wird sich den Wünschen des Arbeitgebers angepasst. Sie haben ihre Kultur, die sie auch leben – aber keine Extrawürste und kein Streß mit den imperialen Kämpfern. Ich hoffe, ich habe mit Khalbs Verhalten während des letzten dreiviertel Jahres im Kampf und beim Training schon genügend gezeigt, dass ich ihn als Teil des Regiments und nicht als Außenseiter spielen möchte.

Zusätzlich könnte ich tatsächlich Thalab als field medic reinbringen. Aber bevor ich diesbezüglich Entscheidungen treffe lasse ich die Baby-Mandosache sich erst einmal entfalten.

Gestern begann die Double-XP-Week. Und ich werde sie kaum nutzen können. Mr. Krabs möge mir bitte eine Serenade spielen. Eigentlich wollte ich Thalab ordentlich leveln, wollte mit ihm Krisenheilen üben und dergleichen. Aber da mir Dinge wie der tägliche Broterwerb und RP dazwischenkommen (RP herrscht natürlich über Leveln) und ich das komplette Wochenende mit Sozialisierung (ja, ich weiß … furchtbar) verplempern werde, bleibt nicht viel. Vielleicht zwei, drei Level für den Medizinfrosch.

Und noch mehr Grund zur epischen Klage: Das neue Cartel Pack kam. Ich kaufte drei Stück, bekam außer einem nicht gerade überwältigenden Speeder, den Armschienen der Temple Guardian Rüstung und noch einer Assault Cannon rein gar nix und habe doch so furchtbar lange Zähne auf das Agile Reconnaissance Set, das Shrewd Rascal Set und den Raptor … Von der absolut genialen Temple Guardian Rüstung mal gar nicht zu reden. Ich habe im SRK-Forum einen Thread eröffnet – vielleicht mag mir ja jemand Überzähliges verkaufen. Ich ziehe auch niemanden über den Tisch, zahle Marktpreise.

Im Moment arbeite ich heftig an Amons Jedi-Bild. Scribble ist fertig, Lineart in der Mache. Koloration wird sicher noch diese Woche fertig.

Schlagwörter: , ,
  1. 2. Juli 2014 um 10:32 am

    Ich habe gestern meine letzten Münzen in ein Paket gesteckt und was war drin? Das Unterteil-Set für die komische Mando-Rüstung, die eine der wenigen aus dem neuen Paket ist, die NICHT gut aussieht. Das verdammte Spiel trollt mich mal wieder *seufz* das wird wieder eine teure Spielerei, die ganzen anderen tollen Sets zu bekommen …

    • 2. Juli 2014 um 10:42 am

      Das wird ein Daily-Gekloppe bis zum Abwinken, damit man´s aus dem GTN ziehen kann. Und Zeitdruck hat man auch noch, da dieses Pack wie das Vorgängerteil auch nach vier Wochen auf Nimmerwiedersehen verschwinden wird …
      Es ist ziemlicher Mist, dass sie so begehrte Dinge wie das Temple Guardian oder Tulak Hord Set (vom Raptor oder Rancor gar nicht zu reden) in solche Einweg-Packungen stopfen. Klar, Geld scheffeln und so. Doof.

  2. 2. Juli 2014 um 10:44 am

    Jap …das Ziel, mit den verdammten Kisten richtig Geld zu machen, erreichen sie auf jeden Fall *seufzt* ich hab beim letzten Paket eine Hyperkiste gekauft und trotz Vryns ‚ich bekomme immer tolle Sachen‘ Bonus beim Pakete öffnen hatten wir wirklich nur Schrott drin. Ich glaube, mit der ‚Mystikerset‘ Unterteilkiste könnte ich Leute erschlagen …

    • 2. Juli 2014 um 10:47 am

      Ich kaufe immer nur maximal drei Kisten. Wegen des Überraschungsei-Effekts. Ich weiß, dass ich bei den Packs nie Glück habe und mache deshalb eben Dailies. Zum Glück bin ich da sehr robust, habe mit dem Schleicher Qird sogar Spaß an Section X.

  3. 2. Juli 2014 um 11:11 am

    Tja, bei unserer letzten Hyperkiste hatten wir dermaßen viel cooles Zeug drin, dass wir diesmal einfach auch gehofft hatten … tja, der Zufall war einfach ungnädig, obwohl ich dieses Mal sehr darauf geachtet habe, die Kisten zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu öffnen 😉 Hat eben nicht sollen sein.
    Sektion X ist okay …wäre ich da nicht gefühlte Millionen Mal schon gewesen 😀

    • 2. Juli 2014 um 11:27 am

      Ich habe alle Achievements für Sextion X … -_- Auch das „töte drölfzigtausend Dread-Irgendwasse“ … Aber ich mag es immer noch. Lieber als Oricon. Und Oricon bin ich noch nicht Legend (nach der nächsten Weekly aber schon).
      Da ich für das GTN-Game kein Händchen und ich in Sachen crafting die falschen Berufe gewählt habe, bleiben mir nur Dailies um Kohle zu machen.

  4. Sarah
    2. Juli 2014 um 10:01 pm

    Wie ist es eigentlich um deinen Freitag bestellt? Wenn Pavidus morgen nach einem hoffentlich spektakulären Kampf (ab 20:15 live-Übertragung auf beiden sims) wieder frei ist wäre da die Mannschaft endlich wieder komplett.
    Außerdem sind ein paar Blauröcke nach wie vor sehr scharf darauf mit dir zu spielen und würden dafür sogar ihren Versammlungstermin nach dir richten.

    • 3. Juli 2014 um 6:36 am

      Diesen Freitag geht leider nicht, da bin ich RL unterwegs. Nächsten Freitag sollte aber problemlos möglich sein! 🙂
      Dieses WE bin ich komplett weg aber falls es nächste Woche von Mo bis Fr irgendwelche festen Termine geben sollte käme ich sehr gern vorbei!

      Ich merke, dass ich dringend einen festen Piraten-Spieltag bräuchte. Sagen wir nur „Ja, nächste Woche irgendwann“ passiert garantiert soviel in SWTOR, dass ich gar nicht aufkreuze. 😦
      Habe ich dagegen einen festen Spieltag im Nacken plane ich meine SWTOR-RP-Unternehmungen darum herum.
      Kriegen wir doch bestimmt hin, oder?

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: