Das angenehm temperierte Garnichts

7. Juli 2014

Ghurabs neues RP-Outfit. Einzige Konstante: Farbe und das Schwert.

Ich habe mich angesteckt. Es kann nichts anderes sein. Infektion mit Harmonie. Eben noch konnte ich mich zumindest zu einer Trainingseinheit aufraffen, doch jetzt liege ich im naturnahen Vorgartenarrangement des Besucheranwesens, das Darth Aroval hier in Voss-Ka bewohnt auf dem Boden, starre in den gelb-orangenen Himmel mit den hellgelben Wolken; über mir schieben blassgelbe Bäume ihre orangenen Blätter in mein Sichtfeld und ich habe das Gefühl, dass mein Herzschlag immer langsamer wird, bis ich irgendwann einfach anfangen werde, in die Erde zu sinken. Dann wird goldenes Gras auf mir wachsen und ich bin endgültig Teil des kranken Friedens auf diesem Planeten geworden.

Muss … irgendetwas … tun. Kann nur nicht. Hier passiert nichts. Ich bin auf diesem absolut harmlosen Fleck heiter-strahlender Ödnis nur eine standesgemäße Dekoration für Darth Aroval. Ob ich aufstehen, den arroganten Typen von Haus Calderis (den weniger friedlichen Diplomaten) suchen und einen Kampf provozieren sollte? Wäre eine Idee. Aber ich schaffe es nur, nach meinem Datapad zu greifen und noch einmal Meister Concabilles Brief zu lesen. Die Sonne wandert, der Schatten meines neben mir in die Erde gerammten Schwertes zieht in mein Sichtfeld.

So, wie sie schreibt, ist ihr auch langweilig. Warum sonst würde sie mir von der Vergangenheit erzählen? Ich hätte nie gedacht, dass Darth Aroval früher so drauf war. Aber ist ja auch länger her als ich alt bin; früher war alles anders und dergleichen. Ich runzle die Stirn. Trotzdem .. warum?Irgendetwas stimmt ganz und gar nicht. Meister Concabille ist nicht so. Warum schreibt sie mir so einen Brief? Ob die Zeilen eine versteckte Botschaft enthalten? Ich lese noch einmal. Und noch einmal. Die Unruhe, die mich auf diesem Planeten schon seit der Ankunft in der Harmoniehölle erfüllt als hätte ich ein Glas Ameisen getrunken, wird noch stärker. Braucht sie ein zweites Schwert an ihrer Seite? Ich suche nach Verklausulierungen. Finde keine. Ich verbinde Buchstaben, die nicht zusammengehören. Immer noch nichts. Algorythmen, Bögen aus Bedeutung. Gar nichts. Es ist nur ein Brief.

Nein. Kann nicht sein. Nicht ihre Art. Klar, sie erzählt manchmal von „früher“ – aber so … nostalgisch? Nein. Wieder nein.

Andererseits ist sie seit Wochen komisch. Bekomme ich nur irgendetwas nicht mit, das sie mir sagen will aber nicht aussprechen kann, weil sie unter Beobachtung steht? Vielleicht verlässt sie sich darauf, dass ich es herausfinde, ihr zur Seite stehe und neben ihr kämpfe … und alles, was ich tue, ist hier auf sonnenwarmer Erde zu liegen und Schäfchenwolken zählen.

Ich muss hier weg. Ich muss nach Alderaan. Ich kann nicht weg. Dann das zweitbeste. Ich muss mit Darth Aroval sprechen. Vielleicht hat er Möglichkeiten. Aber was, wenn er das Problem ist? Immerhin hat er Meister Concabille ja verboten, mit nach Voss zu kommen, obwohl er genau weiß, dass sie mit der Athmosphäre hier besser zurecht käme als ich.

Also gut. Dann Vorsicht. Trotzdem ein Gespräch mit ihm. Den Zeitpunkt der Abreise herausfinden. Und dann vielleicht irgendwie früher wegkommen. Und einen völlig unverbindlich-harmlosen Brief an sie zurück. Der ihr klar macht, dass ich herauszufinden versuche, wo das verdammte Problem liegt. Neues Dokument im Datapad …

Meister Concabille!

Ich vermute, dass sich Darth Arovals Aufenthalt auf Voss dem Ende zuneigt. Sicher bin ich nicht, aber ich gehe davon aus, dass eine geistig gesunde Person mit dem Klima hier nicht unendlich lange zurecht kommen kann, ohne völlig überzuschnappen. Deshalb denke ich, dass sich der Zeitpunkt unserer Rückkehr nach Dromund Kaas eher in Tagen denn Wochen ansetzen lässt.

Ich danke Euch für die Geschichte zu Darth Aroval. Wie es scheint hat er sich – wie viele Leute – sehr verändert. Zeit tut so etwas.

Ich konnte bisher nichts über Borraas weitere Absichten herausfinden. Ich wette, Ihr könnt verstehen, dass man sich sehr genervt fühlt, wenn man nicht aktiv gegen seine Feinde vorgehen kann und ihre Motive und Handlungen nicht im Blick hat.

Freiheit ist immer auch die Freiheit, über sich und seine Gedanken verfügen zu können.

Ich melde mich direkt vor der Abreise noch einmal. Außer, es kommt etwas dazwischen. Einen Abstecher in die Kernwelten würde Darth Atoval mir sicherlich gestatten, sollte es nötig sein.

Wir sehen uns,

Ghurab

Ich denke nicht lange darüber nach, korrigiere nichts mehr. Die Unruhe ist zu stark geworden. Hat auch seine guten Seiten. Mein Zorn findet ein Bröckchen Nahrung. Wärmt mich wieder auf ganz kleiner Flamme. Fühlt sich gut an.

————————————

Weiter mit OOC! Die Double-XP-Woche ist fast vorbei und ich habe das Gefühl, sie praktisch nicht genutzt zu haben. Gut, mein kleiner Operative hat zwölf Level draufbekommen (und auf dem Weg dorthin die übliche Kuat-Phobie entwickelt) und ich habe ihro Lordschaft auf Level 14 gehoben. Es wäre trotzdem mehr drin gewesen. Ich muss mich jetzt auf das Geldverdienen konzentrieren, da ich das in ein paar Dailietagen angesparte Geld gestern für eine günstige (800.000) Temple-Guardian-Maske wieder rausgehauen habe. Ich wette, nur um mich zu ärgern, fällt der Preis für das Ding in den nächsten Tagen auf unter 500.000. Aber da macht man nichts. Ich wollte das Teil, ich habe es gekauft. Jammern über bessere Gelegenheiten wertet nur ab. Die Maske plus das Agile Reconnaissance´s Oberteil habe ich dann zu Ghurabs neuem RP-Outfit gemacht. Die Frenzied Zealot-Handschuhe blieben. Ich könnte zwar die Temple Guardian-Handschuhe nehmen, die haben auch Krallen … aber sie wirken etwas zu elegant, finde ich.

Was ich mittlerweile feststelle ist, dass ich Ghurabs Surfbrett-Schwert immer besser leiden kann. Anfangs war es nur eine Notlösung. Mittlerweile wäre ich nicht einmal hundertprozentig sicher, dass ich es austauschen würde, käme ich irgendwie an das Cathar Honor Sword. Klar möchte ich das CHS trotzdem haben. Aber prinzipiell passt das Monsterschwert sehr gut zu Ghurab. Wenn man es nur irgendwie einfärben könnte …

Heute bin ich abends unterwegs und verpasse deshalb den Raid. Morgen ist Piraten-RP. Erst Mittwoch bin ich dann wieder im SWTOR-RP. Und gleich mit Aroval verabredet.

Advertisements
Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: