So schnell wird das noch sicher kein Fazit!

25. August 2014

Immerhin ist die neue Expansion noch nicht ganz eine Woche alt, da kann ich nur erste Eindrücke zusammenwerfen.

Der erste natürlich: Whoa, genial, RP-Erweiterung! Man kann alles spielen, was man möchte. Halt, das konnte man schon vorher. Immer im Kontext des Settings, versteht sich. Aber man konnte es. Ob gammeliger Spicehead, pedantischer o8/15-Soldat, exzentrischer Sith, neurotischer Jedi – alles war drin. Aber jetzt hat man auch die Möglichkeit, seine Unterkunft oder jede gewünschte RP-Location darzustellen. Und zwar ohne dass einem OOC-Kartoffeln querlaufen.

Hört sich doch toll an!

So habe ich z.B. aus der oberen Etage des riesigen Dromund-Kaas-Penthouse die Stadtwohnung des Karaz-Sith-Familienclans gemacht. (Bis auf Lord Ginyu, der natürlich sein eigenes Tuskulum behaust) Und ich habe auf Tatooine die riesige Farm zu einer Basis für die Mandoclans hettyc und tracyn gemacht. Könnte ich auch schon Bilder posten, wenn meine Picdump tumblr nicht gerade einen heftigen Anfall von being a little bitch hätte. Dann vielleicht morgen!

Das Einrichten beschäftigt im Moment praktisch jeden. Man zieht durch Hardmode-Flashpoints um begehrte Dekorationsstücke wie die Imperator-Statue oder den Kristallhaufen zu bekommen und craftet sich ein Loch ins Knie, damit man Möbel basteln kann.

Biowares neue Beschäftigungstherapie funktioniert also 1A und die Spielerhorden haben auch noch Spaß dabei. Nicht einmal das sonst ständig vor Hass und Jammer überfließende offizielle Forum hat mehr zu heulen als üblich.

Aber trotz allem ist für mich nicht das Komplettpaket eitel Sonnenschein. Das Conquestziel von 35.000 Punkten ist für Herumwumpler wie mich eigentlich komplett unerreichbar. Oder sieht derzeit unerreichbar aus. Ich habe es trotz massiver Hilfe der Gildenkumpels (Invasionforces craftenlassen bis zum Abwinken. Gar nicht mal so üble Critrate – Mats für 18 bekommen, 24 Stück rausgeholt) verfehlt. Kein einziger meiner Charaktere kam auf seine Punktzahl. Der nächste dran war Ghurab mit 32.900 Punkten. Dann Sherku mit etwa 24.000. Also meilenweit weg. Ist das so gewollt? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

In meinem zwanghaften Gemüt sorgen derartige Ziele für ein sehr profundes Unwohlsein. Mir sitzen Zahlen im Nacken, um die ich mir eigentlich keinerlei Gedanken machen müsste. Ich tue es aber trotzdem. Und dass es im Gildenchat auch etliche Leute gibt, die jeden Fortschritt ihrer Bastelwut wild dokumentieren, macht es für mich bis zu einem Punkt unangenehm, dass ich gestern im RP den Gildenchat ausschalten musste, um nicht vor lauter „Aber ich müsste doch was tun!!!“ schreiend aus der Szene zu laufen.

Ich hoffe mal, dass sich alles in den nächsten ein, zwei, drei Wochen normalisiert. Denn im Prinzip ist diese Erweiterung der Hammer für jeden Rollenspieler. Endloses Potential und dergleichen!

Advertisements
Schlagwörter: , ,
  1. 25. August 2014 um 10:24 am

    Hm, der einzige Char, mit dem ich das Ziel geschafft habe, war Csan – und das *ohne* die Verdopplung der Crafting-Punkte, die Sturmregiments-Chars haben, weil die Möhre über Voss geparkt ist.
    Im Grunde ist es denke ich eine Frage der Mischung: Ich habe taktische FPs mit ihr gemacht. Ich habe auf Alderaan Mobs geschlachtet bis zum Abwinken. Ich habe auf Alderaan H4-Quests gemacht (musste ich eh wegen der Datacrons). Einmal war ich mit ihr bei einem freilaufenden Kommandanten beim Bashen mit dabei (Quesh) und öhm der Rest war Crafting, unterstützt vom inzwischen doch recht stattlichen Bonus meiner Strongholds – denn die Bonuspunkte sind nicht zu unterschätzen.
    Nimm Dir in Deinem Nar-Shaddaa-Stronghold doch einfach mal ein Zimmer und klatsche es von oben bis unten mit Trophäen-Bildchen voll, dann wird das mit dem Bonus …. 🙂 umdekorieren kann man es ja später noch …

    • 25. August 2014 um 5:30 pm

      Ich habe dank eines seit Tag 1 vollgekleisterten Nar Shaddaa-Strongholds und den restlichen, RP-fertig eingerichteten Häusern satte 30% Bonus.
      Bei mir liegt es schlicht daran, dass ich viele Charaktere spiele. Ich habe zwar Sherku als PvE-Main, da der aber nur einmal Manaan ging, weil ich mit allen anderen auch die Kisten für die Erstquest wollte, hat er eben wenig zu tun gehabt. Die Alderaan-H4s habe ich mit ebenfalls mit Sherku gemacht, brachte aber kaum Punkte. Ich habe nur sehr wenig gecraftet, da das nicht meinem normalen Spielverhalten entspricht. Vermutlich lags also daran.
      Na, wieder was gelernt: Conquests sind nichts für mich.

  2. 25. August 2014 um 6:07 pm

    Nein, das würde ich nicht sagen … die Aufgaben für diese Woche waren einfach auch nicht so ansprechend. Die vielen PvP-Aufgaben waren für mich zB so garnichts, ich musste mir dann anderweitig behelfen. Ich würde es eher so formulieren: Die Conquests muss man einigermaßen strategisch angehen, damit sie klappen können, wenn man viele Twinks hat. Mit einigen Ressourcen heranschaffen, mit nur einem Craften zB – ich würde wetten, damit schaffst Du es nächste Woche dann 🙂

    • 25. August 2014 um 8:09 pm

      Ich weiß ja aber bisher nicht einmal, ob ich es schaffen will! Das kostet mich nämlich dann Zeit und Hirnschmalz, das ich lieber in Dinge stecke, die mir Spßa machen. 🙂
      Mal sehen, ob ich es mir nächste Woche nochmal antue.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: