Startseite > Out Of Character, Star Wars - the old Republic > Der Sonntagsmontag: Zeit für Bilder-Spam!

Der Sonntagsmontag: Zeit für Bilder-Spam!

25. Mai 2015

Am Ende der ersten Hälfte der Ziost-Story gibt es ein Cinematic, das sich als perfekte Portrait-Gelegenheit präsentiert. Ich probiere dann gern mit den Charakteren verschiedene Outfits durch. Nur um zu sehen, wie das aussehen kann. Hier also die erwachsene Version von Khalb. Gut, „erwachsen“ ist ein zu großes Wort. Von „frühpubertär“ zu „spätpubertär“, aber der Prozess ist sichtbar.

Ich habe nur den Bodytype von 1 auf 2 und die Haare verändert. Der Rest ist gleich geblieben. Kaum zu glauben, was das ausmacht. Okay, das Bärtchen kam natürlich noch dazu, aber das verbuche ich unter „Haare“.

Dass man Ziost (genauer: New Adasta) nicht für RP verwenden kann, ärgert mich. Mal eine imperiale Kernwelt als Ausweichmöglichkeit zu Dromund Kaas zu haben, wäre schon toll. Aber das geht nunmal leider aus bekannten Gründen nicht. Ich hoffe, BioWare besinnt sich da noch und fügt einen weiteren Story-Arc an, der es wieder zugänglich macht.

Außerdem steckt Tilda an. Sie verpasst ihren Charakteren ständig neue Frisuren. Und jetzt fange ich auch damit an. Zuerst hat es Dabbur getroffen, dann Khalb und jetzt auch noch Saqr, dessen Fransen jetzt deutlich unordentlicher geworden sind. Zum Glück komme ich bei meinen anderen Charakteren nicht in so eine Versuchung. Wobei Captain Lab ja schon lange vor Tildas Ankunft bei den Seniai Qo seine Tolle bekam. der zählt also nicht.

Und zum Abschluss die Begegnung, die man mit dem Baby-Monolithen hat. So ein süßer Fratz! Ich sehe ein neues Mount am Horizont aufscheinen.

Wie man sieht hat Khalbs HK-51 die Casino-Event-Customization. Das nehme ich zum Anlass darauf hinzuweisen, dass diese Slotmachine-Bonanza ab dem 9. Juni wiederkommt. Steht zumindest bei Dulfy und deren Infos sind ja in der Regel korrekt.

Ich glaube jetzt zwar nicht, dass ich genug Glück habe, um einen zweiten Rancor zu ergattern (obwohl so ein Vieh sowohl für Saqr als auch für Lord Rednelak grandios wäre!), aber versuchen werde ich es auf jeden Fall. Wenn auch nicht sehr exzessiv, da ich auf das Whitefang-Reittier spare.

In Sachen PvE haben wir uns an den Temple of Sacrifice gewagt. Erster Boss lief prima, am zweiten nagen wir noch. Ich habe Sword Squadron Unit 1 zum Tanken, da ich Movement-Bosse eigentlich recht gern mag. Aber … Olaf die Waldfee … das ist mal die Mutter aller Movement-Bosse! Noch nie musste ich so rennen! Und mitten im Kampf ging meine Maus kaputt. Genauer: Das Mausrad, das bei mir als Autorun-Button fungiert und das ich bei diesem Kampf dementsprechend dringend brauchte. Ja, die Profis mögen die Nase rümpfen, aber ich laufe mit der Maus. Ich brauche meine WASD-Tasten für Fertigkeiten. Ist hier schließlich nicht TESO. Erschwerend kommt hinzu, dass ich eine völlig nappelige zwei-Tasten-plus-Mausrad-Maus für neun Euro von Logitech benutze. Und ich liebe sie. Mit drölfzig Maustasten wurde ich nie warm. Ich fühlte mich aber viel besser, als der mit Abstand beste Sorc-Heiler den ich kenne fröhlich sagte „Ach, ich bin Klicker“. Na also. Es gibt kein „du musst das aber so machen, sonst bist du nie wirklich gut!“, sondern man kann so spielen, wie man am besten zurecht kommt und trotzdem oben dabei sein.

Käschuel-Geimen für den Gewinn!

Advertisements
Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: