Startseite > Out Of Character, Star Wars - the old Republic, TESO > Bestienmeister, Großwildjäger und andere Titel

Bestienmeister, Großwildjäger und andere Titel

30. September 2015

Eigentlich ja Beastmaster und Big Game Hunter. Aber erstaunlicherweise machen sich die Titel in diesem Falle auch in der deutschen Version schick (sicher, ob sie tatsächlich so heißen, bin ich natürlich nicht). Jedenfalls möchte ich zumindest den Beastmaster-Titel zu gern haben. Nicht, weil ich einen meiner Charaktere im Lendenschurz herumrennen und Adler schleppen lassen möchte (ich habe an diesen Film nur sehr, sehr verschwommene Erinnerungen), sondern weil ich mit Khalb aktiv darauf hinarbeite, dass der kleine Mando’ad sich einen Zoo jagdgeeigneter Haustiere zulegt (IC ist das bisher nur eine Art Albatros; der Versuch einen Nexu zu zähmen scheiterte an unserem Gollum, der das Vieh dann doch einfach erschossen hat. Mist). Und Saqr wird zwar sehr, sehr selten gespielt, hat IC aber jetzt schon alle Merkmale eines Sith Beastmaster.

Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt. Für den Beastmaster-Titel muss man das Beastmaster-Achievement auf jedem Planeten bekommen. Also alle mit Kodexeinträgen verknüpften Tiere gefunden haben. Klingt unglaublich viel. Aber als ich mir vorgestern in den Kopf gesetzt habe, dass ich das durchziehen will, stellte ich nach Öffnen des Achievement-Fortschrittes hocherfreut fest, dass ich allein während des normalen Spielens ungezielterweise schon locker 2/3 aller Tiere gefunden hatte.

Also legte ich wohlgemut los, ging die Planeten alphabetisch durch und tatsächlich war der erste – Alderaan – noch der aufwändigste, da ich für meine beiden fehlenden Viecher einmal um die halbe Welt gurken musste. Danach wurde es rapide einfacher und bis wir um acht Hardmode-Flashpoints laufen wollten, hatte ich bis auf drei Planeten (Ord Mantell – dazu muss ich auf Repseite ausweichen -, Voss und Balmorra) alles durch. Klingt doch fast so, als könnte ich damit heute fertig werden!

Auf Quesh kam ich auf meiner Jagd so halbwegs am Weltboss vorbei, der auch tatsächlich anwesend war. Material für den zweiten Titel … Big Game Hunter! Ein wenig umständlicher (nein, gelogen: geradezu lächerlich umständlicher!), da die Weltbosse eine recht gemütliche Respawnzeit haben und ziemlich aktiv gefarmt werden. Deshalb habe ich bisher außer Dromund Kaas, Nar Shaddaa, Balmorra und jetzt Quesh auch noch keinen.

Es wird sich ergeben. Ich hoffe nur, dass Bioware das Levelscaling auf Planeten optional macht. Denn nur für diesen Titel jedesmal die halbe Gilde auf die Füße zu bekommen, die dann herumquengelt weil man sie wegen PvE vom RP abgehalten hat (nein, tun sie nicht. RP geht immer vor), ist etwas zu viel Aufwand!

Andererseits sind Titel auch völlig überbewertet. Ich habe Spielernamen immer ausgeblendet, bemerke mühsam erarbeitete Titel deshalb nur, wenn ich die Person anklicke. Was auch für mich selbst gilt. Ich laufe manchmal wochenlang mit bizarren Titeln herum, weil ich meinen eigenen Char ja eher selten anklicke. Bei Sherku habe ich gestern z.B. wieder einmal bemerkt, dass er immer noch „Sherku, Above the Law, A Special Snowflake“ ist. Was mich in der Kombination zwar amüsiert, aber doch besser geht. Seit unserem Denova-Nightmare-Run neulich hat er ja endlich den Minesweeper-Titel, den man nur durch Zufall bekommen kann – wenn man vom Spiel dafür ausgewählt wird, beim Bombenboss ein Minenfeld zu entschärfen. Aber warum sollte ich ihn Minesweeper nennen? Egal.

Warlords of Draenor habe ich mir nun doch nicht gekauft. Ich warte erst einmal ab, wie lange mich KOTFE beschäftigen wird. Ich habe ja die Befürchtung nicht all zu lange. Bioware spoilt kräftig die Story (ich vermeide im Moment alle Informationsquellen aus Angst schon wieder ein Trümmer wie „XY stirbt!!“ serviert zu bekommen, wie es mir vor ein paar Tagen beim arglosen Anklicken eines absolut Story-unverdächtigen Threads im offiziellen Forum geschah) und wenn man den Dataminern glaubt, kommt nicht wirklich viel. Wenn ich damit durch bin, kann ich noch einmal über WoW nachdenken. Aber bis dahin sehe ich nicht ein, völlig anachronistisch für eine MMO-Erweiterung fast den Preis eines ganzen Spiels auf den Ladentisch zu legen. Und dann noch dreizehn Euro im Monat obendrauf. Nein, Blizzard – das macht man heutzutage nicht mehr zwangsläufig so und andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Ansonsten arbeite ich meine Pre-KOTFE-Bucketlist ab. Ob ich den Sniper auf 60 bekomme weiß ich nicht. Ich versuche es, bin aber im Moment diesbezüglich von Unlust erfüllt. Aber Sherku die 198er Schuhe kaufen, das sollte noch drin sein. Und sonst ist alles erreicht. Alle Klassen auf 60 („Galactic Legend“-Achievement), alle imperialen Companions voll, Story durch und 1000 Kills. Die Main-Chars haben sowieso alle relevanten Storybögen gemacht. Prinzipiell bin ich also bereit.

Schaun mer mal!

Und schlimmstenfalls habe ich auch TESO hochgepatcht (30 GB! Zenimaxx weiß, was Kunden wünschen … aber immerhin mit besserem Downloadspeed als Bioware).

Advertisements
Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: