Gemischtes Ergebnis

1. Oktober 2015

Endlich, endlich, ENDLICH offizielle Informationen zu den Gameplay-Änderungen mit Knights of the Fallen Empire! Das meiste davon wurde – wie immer – von den Arbeitern im Databergwerk korrekt herausgemint, einiges aber ist in seiner letztendlichen Ausprägung überraschend.

Zunächst alles, was mich fröhlich stimmt. Was letztendlich gar nicht mal sooo wenig ist.

  • Kampfhaustiere! Statt humanoider (oder droidischer) Companions kann man nun einen Akk-Dog an seiner Seite haben. Nein, keine Vanity-Pets. Richtige Jagdgefährten. Wie beim WoW-Hunter. Ich hoffe natürlich auf Kelldrachen! Oder andere Echsen. Wermutstropfen: Die Tierchen sind nur über Cartel-Zockpakete zu bekommen. Also: Credits farmen, bis die Tastatur Blut spuckt. Das mit den Credits wird nach dem Start von KOTFE nicht mehr so einfach … aber dazu komme ich noch. Prinzipiell aber: Yay! Meine beiden Beastmaster Khalb und Saqr freut das immens!
  • Crafting wird einfacher hochzuleveln, da man mit jedem Craftinglevel jede Node abbauen kann und nur unterschiedlich viel Zeug herausbekommt. Dazu die Konvertierung der gecrafteten Klamotten und Waffen (!! Hurra! Nauras´ gebastelte Gewehre und Schwerter!) zu adaptiven Teilen. Sehr schön, gerade im Vibroklingenbereich! Me likey. Dazu noch weniger verschiedene Materialien (Ja! Platz in der Legacy-Bank!). Super Sache, nichts Negatives zu finden.
  • Legacyweite Datacrons. Muss ich zwar noch vorher machen, da man es nach dem Start von KOTFE nur noch sehr mühsam wird erreichen können (wie gesagt, komme ich noch dazu warum) aber zumindest muss ich nie, nie wieder auf Nar Shaddaa über diese Tücher hüpfen! Fein.
  • Exportierbare Keybindings. Heal/DD-Switch ohne Leisten neu von Null belegen zu müssen! ´nuff said. Prima Sache!
  • Companions ohne Stats, dafür mit Outfit-Tab. Kann ich nur gut finden. Der Yavin-Einheitslook saugt.
  • Rein optisch: Sie haben anscheinend endlich das Umhang-Clipping im Griff. Glaube ich erst, wenn ich es sehe (und hoffe, das gilt auch für Roben und Mäntel), bin aber zumindest fröhlich.
  • Durchsuchbare Collection. Awww Yissss … das braucht es schon seit gefühlt einem Jahr!
  • Character-Limit pro Server auf 50 hochgesetzt. Benötige ich jetzt nicht, freut mich aber für Alt-oholiker.

Es gab noch andere positive Dinge, die für mich aber weniger relevant sind. Wie z.B. zwar kein 12x XP mehr dafür aber mehr XP für Klassen- und Planetenhauptquests.

Dass sich die Affection von Companions nun auf ihre Effektivität im Kampf auswirkt ist nicht wirklich schön (da muss ich etliche noch mit Geschenken vollschütten) aber naja, kann man mit leben.

Ebenfalls „naja“ ist das Levelscalen von Flashpoints und Operations. Ich habe Soa, Karagga, Brontes (von Kephess gar nicht zu reden!) so oft verhauen, ob ich das zwingend auf Level 65 nochmal muss, bin ich mir nicht sicher. Ich hole mir noch drei Imperator-Statuen und den Rest wird man sehen.

Leider gibt es aber auch eine Sache, auf die ich so überhaupt gar keine Lust habe ….

Level-Sync. Nicht optional. Als Pflicht. Soll heißen: Mein dann mighty Level 65 Powertech, Bezwinger der Dread Master, Revan-Killer, Ersatz-Mandalore … wird sobald er Dromund Kaas betritt zum Level 18 Würstchen. Dankeschön Bioware. Wird beim Open-World-RP sicher ganz toll. Emote halb getippt, Knödel-Level-13-Sleen kommt angewackelt, aggrot natürlich, RP wird unterbrochen. Spaß für die ganze Familie. Kennt man von TESO, wo die Aggrorange nicht mit dem Abstand des Charakterlevels zum Moblevel abnimmt und man deshalb auch mit über Level 40 noch die Level-6-Wölfe auf der Orkinsel aus weitem Umkreis zieht … nerviger Dreck!

Lord Rednelak, Patriarch einer mächtigen Familie, rechte Hand eines Darth, prügelt sich auf Korriban mit Tuk’ata. Fuck yeah.

Hat sicher auch positive Seiten. Zum Beispiel, dass man mit kleinen Gildenkollegen questen kann. Aber wie relevant ist das zwei Monate nach KOTFE-Launch? Wenn eh schon jeder 65 ist … Mehr positive Seiten fallen mir nicht ein.

Negativ ist auf jeden Fall:

  • Oricon … war auf 55 eine langwierige Qual. Auf 60 ist es eine nette Geldquelle. Gewesen. Selbiges gilt für Czerka, Section X und Black Hole. Man wird also weniger Credits haben, wenn man sich nicht aufs Auktionshaus-Jockeying verlegt. Und darin bin ich echt unbegabt. Dailies und Weeklies waren meine Haupteinnahmequelle.
  • Heroics. Die Oricon-H2 … gnarf. Ich muss nicht mehr sagen. Und ab jetzt reißt einem jede Wumpratte in einem Heroic-Area den Arsch bis Stehkragen auf, wenn man solot. Soll wohl dem Video zu Folge nicht gar so heftig werden, klingt aber auf jeden Fall nach wenig Spaß. Schaun mer mal, was das gibt.
  • Ich habe schon die Einschränkungen beim Open-World-RP erwähnt. Da das Scaling nur nach unten funktioniert, kann man dann nicht einmal mehr die kleineren Mitspieler schützen, wenn man in höherleveligen Arealen RP hat. Somit muss nun jeder RP-Char Höchstlevel (oder zumindest das Level des bespielten Planeten) sein, da er sonst gnadenlos im Dreck liegt und ihm niemand mehr eben mal die Mobs vom Arsch prügeln kann. Gerade wenn man in einer sehr kleinen Gruppe RP hat kann das hässlich werden, wenn der eine Größere dem Kleinen das Viehzeug nicht mehr schnell von der Pelle halten kann – ein Wampa-Schwinger und der Level-10-RP-Partner liegt im Schnee, weil man auf 41 gescaled wurde und nicht schnell genug Aggro gezogen hat.
  • Erkundung wird nervig. Du suchst einen Datacron? Nimm dieses Popeltierchen, das dich vom Gaul haut und stunned, dann dauert´s gleich nochmal so lang!
  • Weltbosse? Haha. Hat man früher nie Gruppen gefunden, wird dann nicht anders sein.
  • Bonusserien. Sind z.B. auf Alderaan oder Hoth fast zehn Level drüber. Und nu?
  • Kommandantenklatschen. Jetzt mit noch mehr Gegnern, die man nicht mal eben schnell weghaut, bevor man die Großen angehen kann.

Ich hätte nie auch nur einen Ton gegen optionales Levelscaling gesagt. Freunden helfen, zum Spaß mal wieder klein sein – alles prima. Aber gezwungenermaßen ist einfach nur Müll. alles, zu dem man in einem Spiel gezwungen wird und das nicht von Anfang an als Beschränkung dabei war, ist unschön.

Ja, es ist nur ein schlechtes, undurchdachtes Feature in einem ansonsten positiven Gesamtpaket. Aber ein ziemlicher Killer, so von außen betrachtet. Ich hoffe, dass es im laufenden Betrieb dann gar nicht mehr so schlimm ist. Aber so wie es bisher rüberkommt, treibt es mich über kurz oder lang zurück zu TESO oder WoW.

Erst einmal schaue ich es mir natürlich gründlich an. Vielleicht schrauben sie noch daran. Vielleicht ist alles nur ein Achselzucken. Vom Untergang des Abendlandes rede ich jedenfalls nicht. Nur von einem erheblichen Gleisschaden vor dem Hypetrain.

Abwarten. Teechen trinken.

Oh … und natürlich hoffe ich, dass dieses depperte „du hast alle Klassen durchgespielt!“-Fleisskärtchen neben dem Charakternamen abschaltbar ist! Wer mag, soll sich den gute-Nudel-Stern anheften, ich muss das nicht haben!

Advertisements
Schlagwörter: ,
%d Bloggern gefällt das: