Startseite > Out Of Character, Star Wars - the old Republic > Immer noch größtenteils harmlos

Immer noch größtenteils harmlos

22. Oktober 2015

… da ich immer noch absolut spoilerfrei bin. Was die Story angeht. Deshalb auch keine Screens.

Gestern kam ich in Knights of the Fallen Empire bis Kapitel sechs. Die Story ist weiterhin sehr mitreissend, wenn mir auch noch zu viele Erklärungen fehlen. Genaueres dazu sobald ich mir komplette Spoiler erlaube, was nächste Woche der Fall sein wird, wenn jeder die Chance hatte, die Erweiterung zu spielen.

In der Gilde bin ich ganz weit hinten, was das Durchspielen anbelangt. Jeder, der nicht gerade sein Haus fertig bauen muss und deshalb bis November komplett offline ist, hat die neun Kapitel schon durch. Außer mir. Ich bin langsam. Ich sehe mir Dinge an. Ich wandere herum und mache Screenshots. Ich sage „Whooooaa!“, wenn ich in einem Sumpf mit leuchtende Mangroven oder auf einem Asteroidenbröckel stehe und glotze dann erst einmal fünf Minuten in der Gegend herum. Ich lache mir einen Ast, wenn HK so ein komisches Mini-Aklay-Makrin-Vieh jagt und muss diese Sequenz dann abbrechen, um sie noch dreimal anzusehen und weiter zu lachen (ich bin ein einfacher Mensch). Ich schreie „Hurra!“ wenn mein neuester Companion (was für eine coole Sau! Und zum Glück bi, also schön anflirtbar auch für meine Charaktere. Nicht für Sherku, Red, Khalb oder Ghurab, aber so prinzipiell) das Monsterschiff auf Kontakt parkt und Funken vom Dock fliegen (und sehe mir auch das dreimal an). Und natürlich kann ich mich an den verbesserten Schatten- und Texturelementen gar nicht sattsehen (dem Bumpmaps!). SWTOR ist grafisch im Hier und Jetzt angekommen. Nun müssen sie das nur noch retroaktiv machen. Denn auch wenn ich im Moment mit meinem Cathar spiele, dessen Felltextur die Licht-Schatten-Spiele wunderbar auffängt, werde ich bald (nach Sherku und Red) meinen kleinen Khalb durch die Geschichte führen. Und der ist Mensch. Und wird neben den großartig texturierten neuen Modellen doch sehr teigig aussehen. Was schade ist.

Aber das ist auch der einzige optische Wermutstropfen. Ansonsten ist es ein Genuss, sich alles anzusehen. Das Design der Zakuul-Schiffe kommt mir verdammt bekannt vor. Ich kann nur den Finger nicht drauf legen. Und diese eine Waffe kommt auch fast direkt aus diesem Clone-Wars-Storyarc mit der Malevolence (auch ein sehr schickes Schiff).

Ansonsten hoffe ich, dass „die Bösen“ (TM) im Laufe der Story noch mehr Tiefe bekommen, da sie bisher ausser irrer Machtgeilheit noch wenig zu bieten haben (Resting-Bitch-Face macht mich schon allein bei purem Anblick wütend). Mag aber auch wirklich nur daran liegen, dass man fast nichts von ihnen weiß. Der Emperor ist wie immer rätselhaft und man kann ihm wunderbare Antworten hinrotzen (kann natürlich sein, dass der Bounty Hunter da wie immer den langen Strohhalm gezogen hat und die Dialoge als Sith weniger amüsant sind, werde ich noch sehen).

Ansonsten gab´s noch einen „Olafdiewaldfee!“-Moment, als mir plötzlich mitten in der Story Aroval begegnete. Nein, nicht wirklich unser alter Untoter (der ja jetzt sowieso Bart trägt), sondern ein NSC, der exakt wie Aroval vor seinem „Tod“ aussah. Putzig.

Auch die nicht-Sechziger-Besitzer scheinen sich an der neuen Erweiterung zu freuen, mit der sie ja nun Shadow of Revan kostenlos dazubekamen. Sabatova schwelgt in den Companion-Möglichkeiten, Adran überlegt, welchem seiner Charaktere er Revan zuerst vorstellt und mein guter Jedimeister ist schon ganz wild darauf, dass wir auf Pubseite nach Zakuul aufbrechen (Ja, ja, ich skille Nimr wieder auf Heal), obwohl auch er erstmal noch Revan den Bobbes versohlen muss.

Ich denke, dass ich heute mit Sherku durch die Story kommen werde. 65 ist er jedenfalls schon – ich muss mal auf die Flotte und meine Marken für Ausrüstung ausgeben.

Danach ist direkt Red dran. Mit einem möglichen Umweg über Dailies, nur um zu sehen, wie es auf Oricon läuft. Oder ich sehe mir mit Sherku den neuen Flashpoint an. Ich weiß es noch nicht. So much room for activities!

Advertisements
Schlagwörter: ,
  1. Adran
    22. Oktober 2015 um 10:29 am

    Ich sehe noch immer BEMERKENSWERT cool in der imperialen Uniform aus 🙂

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: