Startseite > Out Of Character, Rollenspielpraxis, Star Wars - the old Republic, TESO > Groß und flauschig nur mit Hut, sonst ist man ja nackt.

Groß und flauschig nur mit Hut, sonst ist man ja nackt.

28. Januar 2016

Es ist zwar prinzipiell kein Ende der Unterwäschemodels abzusehen (schon allein, weil ich das auch gar nicht möchte) aber dazwischen gibt´s auch andere Sachen. Zum Beispiel die beiden Helden in Lupusform.

Und demnächst auch den Mentor unseres Ahroun: Mr. Tyrell, der extrem erfinderische Iron Rider. Und dann Lady Margaret in Crinosform mit Hut. Einem großen Hut. Mit Schleier. Vermutlich zumindest. Außerdem noch Red mit Hippiefrisur, weil ich einen albernen Traum hatte, dass mein Sithlord zum Frisör müsste. Wegen zu langer Haare.

Was nur lustig ist wenn man weiß, dass Red eine Glatze hat.

Apropos Red: In SWTOR ist er immer noch fleißig (naja, nicht sehr fleißig) am akkumulieren. In TESO ist er am Leveln, was ebenfalls immer noch Spaß macht. Level 40 mittlerweile.

Ebenso ist man dabei, die Technik hinter der Gedankenfalle/dem Kristall zu entschlüsseln. Also auch auf gutem Wege.

Ich mäandere. Nicht nur in diesem Text. Auch allgemein. Aber was spricht schon dagegen? Man muss nicht immer das selbe tun.

Apropos „das selbe“: Ich habe versucht, noch Nauras durch die KOTFE-Story zu schleusen. Und bin gescheitert. Ich würde vermutlich lieber meinen Fuß essen, als das Ding nochmal zu machen. Mir läuft das Hirn aus den Ohren …

Echt jetzt, Bioware – warum habt ihr acht Stories auf eine zusammengedampft? Wie soll ich all´ meine Crafting-Alts auf 550 kriegen? Bleibt mir wirklich nichts anderes übrig, als mir Combichrist auf die Ohren zu hauen und mich durch den ganzen Schmonzes noch zweimal (Ghurab muss auch noch, er ist mein Synthweaver) durchzulangweilen? FMFreizeit.

%d Bloggern gefällt das: