Startseite > Gebastel, Out Of Character, Star Wars - the old Republic, TESO > Do you bite your thumb at us, Jawa?

Do you bite your thumb at us, Jawa?

11. Februar 2016

tumblr_o2dkpz8o591r7h05go1_1280

Zur Auflockerung vor der eigentlichen leichten Vergrätztheit zunächst ein wenig Inspiration aus den Tiefen des Netzes. Ein begabter Mensch bei Disney fertigte in seiner Freizeit hübsche Calvin and Hobbes-Star Wars-Crossover Bilder. Fand ich so toll, dass ich mich hier anschließe. Nur mit Werewolf statt mit The Force Awakens.

Weitere Auflockerung für mich: Ich habe einen neuen Rechner. Schnell wie der Wind, winzig klein und ab jetzt spiele ich alles mit den Einstellungen auf elf. TESO auf Ultra herrscht schon ziemlich, bei SWTOR sehe ich keinen sooo großen Unterschied. Dafür ist die Dauer der Ladebildschirme von (im Extrembeispiel Hoth) zwei Minuten auf zehn Sekunden geschrumpft. Hah! Und das so gefürchtete Windows 10 entpuppte sich als erstaunlich vertraut. Ich hätte gedacht, der Sprung von 7 auf 10 fiele mir schwerer – aber irgendwie kennt man etliche der neuen Funktionen als Macuser schon. Das Nachhausetelefonieren kann man dem Ding auch einigermaßen abgewöhnen – nicht ganz natürlich, aber mit ein paar Handgriffen ist man wieder auf dem Spionagestand von vor ein paar Windows-Versionen und weit unterhalb eines Android-Handys oder gar IPhones. Die Oberfläche mit den sehr minimalisierten Designs tut auch gut und generell war die Furcht davor mal wieder ziemlich unnötig.

Aber nun zu den weniger schönen Dingen.

Kann Spuren von Nüssen, Soja und Spoilern enthalten.

Am Dienstag startete der Early Access des nächsten Kapitels bei SWTOR. Ging natürlich nicht, da Public Test Server nur für Weicheier sind und deshalb beim ungetesten Livegehen nichts funktionierte. Einen Tag später sah es nicht viel besser aus (immer noch leere Craftingfenster, blinde Alerts und dergleichen) aber zumindest sind die Server da.

Das neue Storyfragment ist reichlich unterwältigend. Wieder maximales Railroading mit exakt einer Entscheidung, die auch Auswirkungen haben kann. Dazu werde die beiden Bösewichter immer mehr zu Karikaturen ihrer selbst. Nun ja. Vier Monate warten für sehr vorhersehbare Dinge. Wenn man schon zu Gunsten des linearen Storytellings jedweden MMO-Content mit einem Gewicht an den Füßen in den See schmeißt, sollte doch zumindest eben jenes Storytelling auch superb sein, oder nicht?

Hoffen wir auf den nächsten Monat. „Irgendwas mit Mandos“ ist laut meiner sehr überzeugten Quelle schon gedatamined. Finde ich natürlich gut.

So lange ärgert man sich dann mit Bugs herum – wie zum Beispiel einem völlig random Leute hinter Steinen onehittenden und dann so gar nicht zum Tank sondern – bei weiter volle Aggro auf den Maintank – in eine leere Raumecke hopsenden Underlurker.

Entschädigt wird man zum Teil dadurch, dass Blizz wieder da ist. Everybody´s most beloved Jawa-darling. Die Quest, um ihn wiederzubekommen ist für Bounty Hunter ganz okay, für den Rest der Welt vermutlich strack nervig, da man sich wieder um Objectives kloppen darf.

Erledigt man die Quest fehlerlos, wird man mit Shakespeare-thematisierten Erfolgen belohnt, über die ich gelacht habe. „A Jawa by any other name“, „Much ado about some things“ und „Winter of their discontent“. Ob das in der Übersetzung dann deutsche Klassikerzitate und –titel sind? Wäre zu wünschen, ist aber ziemlich sicher nicht so.

Habe ich Lust, das Kapitel auch mit meinen anderen Charakteren zu spielen? Nein, nicht wirklich. Viele nicht zu vermeidende Gegnergruppen („Ambush!!“) und eine überraschungsfreie Geschichte. Außerdem nichts zum Erkunden, keine Quests außerhalb der Mainstory und später nicht wieder besuchbare Gebiete.

Get your shit together, Bioware!

Schlagwörter: ,
  1. KendrickMcMillan
    15. Februar 2016 um 12:27 pm

    Die neue Story ist wirklich nix dolles…nervnervnerv. Vor allem diese „ich brauch Materialien“ oder „erfreue mich bis ich Lv10 habe“ Ansagen sind grausam. Manche sind ja schnell abgewickelt, aber auf Hoth, Bosks Urgroßvater z.B., der nur würdige Jagdtophäen will, da hätt ich reinkloppen können.
    Naja, gestern die ersten 2 Sternenfestungen vom Himmel geholt, jetzt gemütlich jeden Tag eine, ein paar Möbel dabei absahnen (bin zur Zeit voll auf dem „Festungseinrichtungs Trip“, weil man sonst ja mit seinem Lvl 65er nix anderes machen kann. Gut das es den 60er Level Token für umsonst gab, ich hätte mich ja zu Tode geärgert, der ist nix, der kann nix und weil einem die ganzen auflevel Missionen fehlen ist er in vielen Dingen mehr ls Rückständig….Beispiel Sozial oder dunkle/helle Seite……aber zum Glück hab ich ja noch meine 20er Schmugglerin, meinen 40 Fronthuber und meine 47er Sith Tante, mit den man ja noch viel Spaß haben kann und während dessen macht der gute 65 Naizu eine Umschulung auf Raumdesigner, aber die Knights wird ich mit denen garantiert nicht machen.
    Irgendwie schaffen die Spielemacher es ja nicht, mal ne Reißerstory zu machen, alles wird lieblos dahin geklatscht…… wobei Bioware wenigstens alles gut ins deutsche packt, nicht so wie die Heinis von Cryptic, die die neuen Storys ja immer auf Herz und Nieren prüfen und deshalb die Storys dann immer halb englisch und halb deutsch sind….was dann auch niemals behoben mehr wird……. ich glaube Star Trek online hat mehr Fehler und Bugs als SL je gehabt hat…….Vielleicht sollte Bioware mal die Reaper von Mass Effekt ins SWTOR packen, das wär doch mal was……

    • 15. Februar 2016 um 4:33 pm

      Also Qyzen ging ganz gut – hau drei Weltbosse um (haben wir zu dritt gemacht. Lief) und Du hast genug Ruftokens für ihn. Das ist easy.
      Aber ich brauch die ganzen Kosmetik-Companions auch gar nicht. Ich hab mit jedem Char einen Lieblingscompanion, den baue ich aus, der Rest kann mir mal im Mondschein begegnen. Mein Powertech hat Talos Drellik (Cheerleader of Darkness!), mein Sithlord Dr. Lokin (zwei ältere Herren auf murdering spree), mein Jedi einen Nexu (Cathar und Katze, passt) und mein kleiner Mando hat Slagathor den Akk-Hund.
      Die Star Fortresses hängen mir so meeeeeterweit zum Hals raus, da gibt´s kaum Worte. Allianz wird maximal mit einem Char hochgezogen, sonst werd ich irre.
      Zur Übertragung ins Deutsche kann ich nix sagen, das habe ich zum Glück schon lange hinter mir. Originalfassung ist einfach stimmiger.

      Aber ja – Housing macht Spaß. Das haben sie gut hinbekommen. Man kann sich so tolle RP-Locations bauen!🙂

      Ohne RP (und derzeit Crafing) würde ich echt erst wieder SWTOR spielen sobald alle KOTFE-Kapitel draußen sind. Denn Grund ansonsten einzuloggen gibt´s nicht wirklich!

  2. KendrickMcMillan
    16. Februar 2016 um 10:09 am

    Ohhhh, ich habe gestern den Fehler gemacht und mir ein langes Video von der Yavin 4 Festung angeschaut…… boah watt geil. Die hat den „Muss ich haben, egal was kommt“ Effekt. Natürlich darf hier kaum Elektronik verbaut werden, das wird was die aus zu statten, da sehe ich Wochen harter Arbeit auf mich zu kommen….. naaaaja, aber erst mal 13 Mille verdienen, damit man alles freischalten kann *lach*

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: