Startseite > Out Of Character, TESO > Buntes aus dem Land der Zweimeterelfen

Buntes aus dem Land der Zweimeterelfen

29. Februar 2016

Nachdem wir Molag Bal verdroschen haben, steht uns jetzt Cadwell´s Silver bevor. Das bedeutet, dass wir nun nach der Hauptstory unseres heimatlichen Daggerfall Convenant auch die Gebiete des Dominion und später des Pact durchquesten.

Und ich muss schon sagen – so hässlich ich alle Elfenrassen in Elder Scrolls-Spielen finde (riesig groß, kränklich gefärbt, absolut bizarre Monsteraugen), so hübsch ist Auridon geworden.

Überall blühende Bäume, Wasserfälle, malerische Ruinen und jede Menge Godrays. Überall!

Pittoreske Brücken schwingen sich über plätschernde Bächlein und mit dem Wechsel des Tageslichts tun sich neue Aussichten auf.

Ich weiß nicht, warum Bioware es bei SWTOR nicht hinbekommen hat (und nein die Heroengine ist keine Entschuldigung, die werkelt auch bei TESO unter der Haube), aber so ein Tag-Nacht-Rhythmus ist einfach etwas Schönes.

Jedenfalls werden wir uns noch eine ganze Weile bei den insektenäugigen Spitzohren herumtreiben.

Und hätten wir nicht die umwerfende Alik´r-Wüste im Daggerfall-Programm wäre ich nun fast neidisch, um wie viel exotischer und schöner es die Aldmeris mit ihren Startgebieten getroffen haben. Sowohl die thai/malayisch-angehauchte Khajiit-Insel als auch eben das hier vorgestellte Auridon sind um einiges ansehnlicher als das doch sehr fantasygenerische Glenumbra.

Aber ich halte ein Gesamturteil mal noch zurück. Wer weiß, ob die Folgegebiete denn auch noch etwas können!

Schlagwörter: ,
  1. 1. März 2016 um 3:08 pm

    Wirklich tolle Screenshots – da bekommt man richtig Lust, es auch mal zu entdecken🙂 Wenn da nur nicht diese grausige Steuerung wäre, die mir ESO wirklich total versaut ..
    Bei Zweimeterelfen dachte ich übrigens kurz an WoW, da sind die Elfen ja auch so riesig😀

    • 1. März 2016 um 6:42 pm

      Als ehemaliger Hordespieler lag mir eben auf der Zunge „Aber die sind doch gar nicht …“ dann fiel mir ein, was Du meinst.🙂
      Die Steuerung ist ganz normal Bethesda – kaum Umgewöhnung von Skyrim oder Fallout. Der Kampf ist deutlich movementlastiger als z.B. in SWTOR, was zwar ein wenig Anpassung erfordert – aber da ich zu den Masochisten gehöre, die am liebsten Movementbosse tanken, war das für mich right up my alley.
      Optisch bietet TESO einfach eine ganze Menge. Es ist schön „europäisch“ (also nicht so quakbunt und kawaiiiiiii wie die ganzen Asia-MMOs) in der Anmutung und man kann endlich mal richtig doll erwachsene Chars bauen! Mit Falten! Und mit Glatze und so! Und natürlich alles vom schmächtigen Winzling bis zum Wandschrank. Stufenlos. Das ist etwas, das ich in SWTOR vermisse. Zwischenschritte!

      • 3. März 2016 um 3:47 pm

        Ich bin auch eher Hordespieler, aber für mich sind die Elfen von Wow immer noch die Elfen, die es zu Vanillazeiten gab, und das sind eben die Nachtelfen😉 alte Gewohnheiten, nehme ich an.

        Vermutlich ist meine fehlende Erfahrung mit Skyrim und den neueren Fallout-Teilen Grund für die Abneigung bezüglich der Steuerung, sie scheint mir einfach deutlich stressiger als das, was ich von MMORPGs wie SWTOR und WoW gewöhnt bin. Den Chareditor von ESO mochte ich in der Beta schon sehr – sowas für SWTOR und ich würde vermutlich Jahre im Chareditor verbringen …^^ vielleicht ganz gut, dass es das nicht gibt. Die ESO-Red-Version finde ich übrigens sehr sexy.😀

        • 3. März 2016 um 7:07 pm

          Zu Vanillazeiten habe ich Tauren gespielt – auch da waren Elfen nicht groß.😀

          Stimmt – stressiger ist es auf jeden Fall, da man halt aktiv dodgen und blocken und zwischen den Leisten wechseln muss (von wegen nur 5 Fertigkeiten … das sind zehn! Damit zwar immer noch deutlich weniger als bei SWTOR aber schon ungefähr drei mal so viel wie man mittlerweile bei WoW braucht).

          Der TESO-Chareditor hat aber auch die SWTOR-Macke, dass die Beleuchtung irgendwie schräg ist und man im Spiel dann doch etwas anders aussieht, als man dachte. Zum Glück bei TESO-Red kaum merkbar, der soll schon so.🙂

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: