Startseite > Diverses, Gebastel, Rollenspielpraxis > Dem Mainstream folgen

Dem Mainstream folgen

29. Juni 2016

Druck

Warum auch nicht? Eigentlich wollte ich für Val ein Lobo-Kettentattoo um den rechten Unterarm (weil es passt … Kopfgeldjäger und so), aber das geht nicht, weil es zu auffallend und zu leicht zu identifizieren wäre.

Also dann eben das andere Extrem – möglichst dezent und selten sichtbar. Da kam mir als Platz für Körperkunst natürlich als erstes … der Arsch in den Sinn. Logisch.

Und welcher Comicheld (das musste bei Val sein) fällt einem zu „Great Ass“ ein? Klar, Deadpool. Musste noch ein wenig ver-werwolft werden aber dann passte es.

Den Chibi-Wolf-Pool zu zeichnen hat mir immens Freude gemacht. Wieder mal komplett im Illustrator entstanden, was jedes Mal viel länger dauert als in Photoshop. Ein netter Spaß für Zwischendurch. Sollte ich mir auf ein Shirt drucken lassen.

Val_Tattoo

Und da ist er – Valera Eamon O´Healey (wer die Herkunft dieses Namens entschlüsselt, gewinnt irgendwas), Fianna Philodox, selbsternannter Richter für alles, was so an Wyrm-Associates umgelegt werden muss. Und sein kleiner Deadpool auf dem Hinterteil.

Als nächstes das Logo der White Shadow LLC. Oder das Portrait von Paul, dem Silent Strider Ragabash.

Schlagwörter: , ,
  1. 30. Juni 2016 um 4:19 pm

    Was den Namen angeht, das hat doch was mit Klee zu tun und Leprechaun und und grünem Bier und so ner komischen grünen Insel wo auch ne Butter herkommen tutet, oder?

    • 30. Juni 2016 um 5:15 pm

      Jaaa, aber das war auch einfach. Genauer bitte!😀

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: