Sommer

12. Juli 2016

Dass in MMOs im Sommer wenig los ist, ist keine neue Erkenntnis. Selbst der hartnäckigste Nerd geht bei schönem Wetter abends doch mal gern in einen Biergarten, mit Freunden essen, feiert in lauen Nächten (wer noch nie einen Blumenkranz getragen hat, sollte das dringend nachholen! Addiert viel Lebensqualität. Und Hummeln) oder wagt sich gar an sportliche Betätigung. Aber hin und wieder schaut man doch in die gewohnten Spiele – gerade wenn der Sommer wie dieses Jahr eher … sprunghaft geraten ist.

In SWTOR habe ich noch nie so niedrige Zahlen auf den Planeten gesehen wie die wenigen Male, zu denen ich letzte Woche mit zusammengebissenen Zähnen versucht habe, am Dark vs. Light-Event teilzunehmen. Alles wie leergefegt. Da ich nicht davon ausgehe, dass das Thema Star Wars urplötzlich an Attraktivität verloren hat, denke ich, dass Bioware sich mit diesem zähen, langweiligen, wenig lohnenden Event die leeren Server selbst gezüchtet hat. Und hoffe, dass im Spätherbst alles wieder etwas besser aussieht.

TESO ist nicht wirklich besonders leer – aber da ich derzeit in den Cadwell´s Silver-Gebieten herumspringe, die traditionell von weniger Leuten bespielt werden, habe ich doch Schwierigkeiten, manche Herausforderungen anzugehen. Zwar schaffe ich die meisten Anchor und World Bosse auch allein (ich habe meinem Magica Dragonknight für solche Gelegenheiten ein brauchbares „gib mir Health zurück!“-Setup zusammengeschustert) – aber manchmal hängt´s einfach. Zum Beispiel bei diesem Storm Atronach-Worldboss in Greenshade. Der haut mich sogar in Wolfsform aus den Latschen. Da wären Mitspieler schon ganz nett. Aber die sind in der Daggerfall-Version von Greenshade nunmal rar gesät. Und noch gibt es kein One Tamriel, in dem ich auch andere Fraktionen sehen kann. Da muss man noch bis zum nächsten Addon (oder sogar bis zum übernächsten?) aushalten.

Natürlich geht kein Publisher gegen Blizzards Legion an. Alle verharren und warten, bis der Gorilla im Raum Ende August sein neues Addon unter die hungrigen Vögelchen gestreut hat, die innerhalb von drei Wochen jeden verfügbaren Inhalt abgeklappert haben werden und dann zu anderen Spielen zurückkehren.

Deshalb wird das nächste TESO-Addon wohl auch so winzig. Und bietet SWTOR in diesem Sommer nicht das Geringste. Man belauert WoW, dessen Legion-Prepatches schon viele Spieler abziehen werden.

Da ich noch nicht einmal das letzte WoW-Addon durchgespielt habe, wird auch Legion – trotz neuer Klasse – zunächst weiträumig an mir vorbeifahren. Klar, Demon Hunter klingt schon toll. Und der Cinematic Trailer ist großartig und stimmungsvoll. Aber … ich hatte schon des öfteren WoW-Nostalgieanfälle. Keiner davon hat mehr als zwei Wochen gehalten. Ich habe es acht Jahre intensiv gespielt – dann war´s eben durch. 2005 war es zweifellos großartig, eine völlig neue Dimension. Aber nüchtern betrachtet war es hauptsächlich der unglaubliche Novelty Factor. (Ja, ich weiß, Blizzard hat sich nur überreich bei seinen Vorgängern bedient – aber sage keiner, sie hätten das nicht brillant gemacht!)

Ab Oktober wird voraussichtlich wieder Normalität einkehren. Dann werden Bioware und Zenimax aus ihrer Starre aufwachen, wird es auch in SWTOR und TESO wieder lebendiger und inhaltlich interessanter werden.

Bis dahin bin ich locker damit beschäftigt, in TESO die Silver/Gold-Gebiete durchzuquesten und Champion Points zu sammeln, die mittlerweile wirklich nicht mehr gerade regnen. Ich bin bei 230 von 501 und schaffe pro Spielabend maximal 3 bis 5. Tendenz zur Stagnation. Also noch genug zu tun, zu sehen, zu erleben. (Ich merke mittlerweile, dass die Daggerfall-Quests definitiv die lieblosesten der drei Fraktionen sind. Viel weniger Abwechslung, viel weniger hübsche Gadget-Belohnungen, viel weniger Rätsel. So sehr ich meine Heimatfraktion auch mag – und, Hand auf´s Herz: auch den anderen beiden meilenweit vorziehe – da ist es doch gut, dort angefangen zu haben. Dann hat man die Standardkost schon hinter sich, wenn mit Cadwell die Goodies kommen!)

In SWTOR habe ich aber leider konstantes „been there, done that“, so dass ich dort wirklich nur auf neue Inhalte warten kann.

Sieht nicht so aus, als würde der Sommer sich wettermäßig berappeln.

Schlagwörter: , , ,
%d Bloggern gefällt das: