Startseite > In Character, SL allgemein > Früher und überhaupt

Früher und überhaupt

4. August 2016

Wueste_a

„… ich sage ja nicht, dass es problematisch ist. Aber seit den Verwicklungen mit dieser Horde Wölfe-“

„Es waren nur drei. Keine Horde. Und einer davon hat sich die ganze Zeit entschuldigt.“

„… während er die Wache des Prinzen angriff, ja. Ich glaube, da sprechen auch bei den Sidhe Taten lauter als Worte. Und im Lichte dieser Entwicklung meine ich eben, dass Ihr ein Auge darauf haben solltet. Natürlich steht er außerhalb der Thronfolge, ganz egal ob seine Schwester nun unwillig ist, sich dahingehend zu engagieren oder nicht. Aber trotzdem wäre es günstig, wenn Ihr das im Fokus behalten würdet.“

„Und ich vermute, du empfiehlst mir, mich selbst darum zu kümmern.“

„Nun … sich ein Bild zu machen, schadet bestimmt nicht.“

„Ich war seit dreißig Jahren nicht mehr jenseits des Todesgürtels … Aber du hast recht. Ich muss sehen, ob sich die … Carla-Situation wiederholen könnte. Noch einmal bekomme ich die Armee dieser ständig beleidigten – wie nannte sie der Fianna? – Brunztulpen nicht von unseren Toren fort, ohne dass es Blutvergießen gibt.“

„Wiederholen würde ich nun nicht sagen – aber trotzdem muss man vorsichtig sein. Die Geister berichten von einem mehr schlecht als recht erwachten Magus“

Ein tiefer Seufzer, fast ein Stöhnen.

„Kann nicht eins der Bälger sich ein einfaches, schlichtes Hobby suchen? Mit Trollen armdrücken oder Wyrmgeister dressieren. Aber nein, sie müssen mir graue Haare machen.“

Der Berater antwortete nicht, kratzte sich nur angelegentlich am Bauch und sah nach irgendwo rechts oben.

Was sollte er auch sagen?


OOC: Allgemeines Basteln. Ich hatte fast vergessen, wie schön das in Second Life sein kann. Ich springe vom einen zum anderen, habe schon wieder Pläne, meine Wüstensim abzureißen, um etwas für das „I can´t believe it´s not Changeling„-RP zu bauen (siehe Dialog oben), hatte mitten in diesen Überlegungen den Drang, den Satyr-König als Avatar zu basteln (Highway to … hey look, a squirrel!) und kam so vom hundertsten ins tausendste.

Nebenher hat Adran durch den Buschfunk von der Wüste erfahren und hat sie sich angesehen (viele Ideen, was man dort für Settings hinpacken könnte. Ich addiere mal noch: Cthulhu!) und ganz überraschend meldete sich Cato!

Der lud mich ein, mal ihre neue RP-Sim anzuschauen, was ich gern tun werde, da die optisch immer ein Fest sind. Es ist zwar thematisch nicht meins (ich habe nichts gegen Wikinger, leide aber sehr darunter, dass die in SL jeder als unhöfliche Halbaffen spielt, anstatt als kulturell sehr adaptives Händlervolk mit gelegentlichen – und reichlich feigen – Überfällen auf verwundbare Kleinsiedlungen) aber ansehen muss sein!

Wir haben uns dann noch über MMOs im allgemeinen unterhalten, tauschten Serienempfehlungen aus und ich glaube, ich muss Kathro mal die LM zu dieser RP-Sim geben. Das könnte ihm thematisch passen.

Auf jeden Fall habe ich im Moment Freude daran, ganz ohne größere Ambitionen nur für einen winzigen Kreis zu bauen und zu spielen.

Und mich in Details zu verlieren. Wie den Omega-Appliers für Satyrfell an den Beinen. Die gab´s nämlich mit den Meshhufen nicht dazu (nur normale Tattoolayer für den SL-Avatar), mir ist aber der Übergang zu hart. Also muss ich selber ran. Ich mag es, dass man bei diesem Spiel Outfitprobleme einfach selbst beheben kann. Zumindest in vielen Fällen.

Yeah, Basteln.

Schlagwörter: , , ,
  1. Adran
    4. August 2016 um 9:28 am

    Das mir bei Sphinx und Pyramide der mächtige Cthulhu nicht selbst eingefallen ist, werte ich als Faux Pas meinerseits, den ich eigentlich nur noch mit Seppuku ahnden kann… Verdammt.

    • 4. August 2016 um 9:36 am

      So ein schön spätkolonial-dekadentes Ägypten-Archäologie-Lovecraft-Szenario hat doch was!
      Würfle doch mal gS.😀

  2. Adran
    4. August 2016 um 11:30 am

    SL hat 1w10/1w100 die ganze Zeit…

    Aber im ernst – den passenden Tweed Anzug habe ich, den Gehstock noch aus Gor Zeiten. Prof. Philip Moorgrave von der Mikatonic University in Arkham (Archäologie und Ägyptoplogie, Thema des letzten Buches „Der schwarze Pharao – Nyarlathotep als missverstandener Herrscher“) steht bereit… So für einen Abend oder zwei…

    • 4. August 2016 um 11:44 am

      *seufz* Ja, das klingt großartig. Ein schönes, nächtliches Windlight für die Szenerie, ein paar Dinge, die flüstern …

      Gebricht es uns nur – wie so oft – an Mitspielern!

      Im ernst – ich hätte Bock, bei so etwas NSC zu sein. Man bräuchte also einen Plot und Spieler. Und am Besten noch ein paar NSC, damit es eine schön dichte Athmosphäre gibt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: